stromerforum.ch
CIRRUS BODYFLOAT - Druckversion

+- stromerforum.ch (https://www.stromerforum.ch)
+-- Forum: +STROMER- (https://www.stromerforum.ch/forumdisplay.php?fid=4)
+--- Forum: Velotechnik (https://www.stromerforum.ch/forumdisplay.php?fid=7)
+--- Thema: CIRRUS BODYFLOAT (/showthread.php?tid=1275)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7


RE: CIRRUS BODYFLOAT - poldimachine - 16.06.2018

Hallo Roger,
gibt es denn schon ein Festigkeitsgutachten? Ich möchte die Sattelstütze beim TÜV in Deutschland eintragen lassen...
Viele Grüße,
Niels


RE: CIRRUS BODYFLOAT - Cephalotus - 18.06.2018

(13.04.2018, 10:50)Roger_Vancouver schrieb: Eine generelle Zertifizierung für alle E-Bikes haben wir im Moment nicht. Soviel ich aber weiss haben dass andere Stützen auch nicht.

"...Die G.1 Parallelogramm-Sattelstütze wurde vom Institut velotech nach Din EN147766-MTB mit erhöhter Prüflast erfolgreich getestet. Sie eignet sich für Fahrräder, Pedelecs und E-Bikes*....

*E-Bikes bis maximal 45 km/h...."

https://byschulz.com/komponenten/sitzkomfort/sattelstuetzen/

MfG


RE: CIRRUS BODYFLOAT - Roger_Vancouver - 21.06.2018

(18.06.2018, 12:52)Cephalotus schrieb:
(13.04.2018, 10:50)Roger_Vancouver schrieb: Eine generelle Zertifizierung für alle E-Bikes haben wir im Moment nicht. Soviel ich aber weiss haben dass andere Stützen auch nicht.

"...Die G.1 Parallelogramm-Sattelstütze wurde vom Institut velotech nach Din EN147766-MTB mit erhöhter Prüflast erfolgreich getestet. Sie eignet sich für Fahrräder, Pedelecs und E-Bikes*....

*E-Bikes bis maximal 45 km/h...."

https://byschulz.com/komponenten/sitzkomfort/sattelstuetzen/

MfG

Eine allgemeine Freigabe haben wir noch nicht. Ich habe aber im Juli ein Meeting mit dem Hersteller Cirrus Cycles und werde sie dann sicher darauf ansprechen.

Aber auch bei einer allgemeinen Freigabe/Zertifizierung heisst das noch nicht dass du das Teil auch anbauen darfst und wie es mit der Garantie des Bike Herstellers aussieht muss auch noch geklärt sein.
Gerade bei Sattelstützen kann es je nach Offset oder Wippbewegung nach hinten zu sehr starken Belastungen am Sattelrohr kommen.
Je nach Design der Parallelogramm-Stütze ist die Schaukelbewegung nach hinten sehr unterschiedlich aber gerade da hat die BodyFloat Kinekt Sattelstütze einen grossen Vorteil weil die Bewegung nur senkrecht ist und nicht noch mehr nach hinten geht und somit die Hebelwirkung und Belastung auf das Sattelrohr sehr viel geringer ist.

Anmerkung:
Bei den neuen 2.1 und 3.1 Modellen der BodyFloat Kinekt Stütze wurde der Offset um die Hälfte auf nur noch 12mm verringert.

[Bild: https://www.stromerforum.ch/images/smilies/smile.png]


RE: CIRRUS BODYFLOAT - mja24 - 21.06.2018

(21.06.2018, 20:10)Roger_Vancouver schrieb:
(18.06.2018, 12:52)Cephalotus schrieb:
(13.04.2018, 10:50)Roger_Vancouver schrieb: Eine generelle Zertifizierung für alle E-Bikes haben wir im Moment nicht. Soviel ich aber weiss haben dass andere Stützen auch nicht.

"...Die G.1 Parallelogramm-Sattelstütze wurde vom Institut velotech nach Din EN147766-MTB mit erhöhter Prüflast erfolgreich getestet. Sie eignet sich für Fahrräder, Pedelecs und E-Bikes*....

*E-Bikes bis maximal 45 km/h...."

https://byschulz.com/komponenten/sitzkomfort/sattelstuetzen/

MfG
 Teil auch anbauen darfst und wie es mit der Garantie des Bike Herstellers aussieht muss auch noch geklärt sein.

Ich habe meinen ST5 direkt bim Hersteller bestellt und mit dieser Sattelstütze, also sehe ich hier keine Probleme.


RE: CIRRUS BODYFLOAT - m-artin - 29.10.2018

Was ist denn der Unterschied zwischen dem "alten" und dem neuen Modell vom Bodyfloat? Ist hier die Neigung vom Sattel leichter zu verstellen?


RE: CIRRUS BODYFLOAT - McPringle - 31.10.2018

Ich nicht von der Qualität der verwendeten Materialien überzeugt. Mir hat es nach nur 4'000 km die Federn regelrecht zerlegt. Hatte zum Glück noch Garantie drauf, allerdings fehlt mir nach dem Erlebnis das Vertrauen.


RE: CIRRUS BODYFLOAT - Roger_Vancouver - 31.10.2018

(31.10.2018, 19:17)McPringle schrieb: Ich nicht von der Qualität der verwendeten Materialien überzeugt. Mir hat es nach nur 4'000 km die Federn regelrecht zerlegt. Hatte zum Glück noch Garantie drauf, allerdings fehlt mir nach dem Erlebnis das Vertrauen.

Tut mir leid zu hören, dass du Probleme mit deiner BodyFloat Kinekt Sattelstütze hattest.
Ich kann dir aber versichern, dass es sich dabei so gut wie um einen Einzelfall handelt. Mir sind etwa max. 3-5 Fälle bekannt und bei diesen sind mindestens noch 2 Fälle auf zu hohes Gewicht für die Federn (max 118kg) zurückzuführen, wo dann nach zahllosen Durchschlägen irgendwann die Federn in die Brüche gingen.
Natürlich schauen wir uns jeden Fall genau an und geben dem Hersteller Feedback, aber da es sich wirklich um Einzefälle handelt und wir keine Qualitäts Probleme haben werden die Federn oder gleich die ganze BodyFloat Kinekt Stütze ersetzt.
Es ist so, dass nicht nur wir von der Qualität überzeugt sind sondern auch Stromer hat die Kinekt 2.1 & 3.1 ausführlich getestet und für die neuen ST5 und ST3 Modelle offiziell abgenommen und freigegeben.
Auch Denis Mueller-Koronek hat bei ihrem Fahrrad Geschwindikeitsrekord von 295km/h auf die BodyFloat Kinekt Sattelstütze vertraut!

Hier geht's zum Bericht

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen dein Vertrauen zurück zu Gewinnen.


RE: CIRRUS BODYFLOAT - Stanko3 - 28.05.2019

Hallo,

für meinen neuen Stromer ST3 habe ich, aufgrund der guten Berichte hier, die Cirrus Bodyfloat in Holland bestellt. Leider sehe ich erst gerade, dass es verschiedene Federn für verschiedene Körpergewichte gibt. Da bei der Bestellung nur Rohrduchmesser und Länge abgefragt wurde, hatte ich die unterschiedlichen Federn nicht wahrgenommen.

Heute kam sie an und hatte dunkelgraue Federn mit orangenem Lack auf jeweils einer Windung. Dabei lagen noch zwei weitere Federn im selben dunkelgrau jedoch ohne weitere Farbkennzeichnung. Die verbauten mit orangener Farbkennzeichnung dürften wohl die für Körpergewichte ab ca. 90 Kg sein, doch wie sind die zwei anderen (beiliegenden) Federn einzuordnen ? Sind das Ersatzfedern mit den selben Eigenschaften wie bei den Verbauten ?

Mit meinen ca. 84 Kg inklusive Kleidung etc. wären wohl die "schwarzen" Federn die Richtigen. Wie sind eure Erfahrungen hierzu ?

Gruß
Andreas


RE: CIRRUS BODYFLOAT - Flachlandstromer - 28.05.2019

Orange ab ca 100kg
Schwarz bis 1oo kg
Grau bis 70 kg
Lila unter 50kg

Kann sein das ich mich mit den kg Angaben ein klein wenig vertan habe , aber die Reihenfolge ist auf jeden Fall diese genannte


RE: CIRRUS BODYFLOAT - Roger_Vancouver - 28.05.2019

(28.05.2019, 13:04)Stanko3 schrieb: Hallo,

für meinen neuen Stromer ST3 habe ich, aufgrund der guten Berichte hier, die Cirrus Bodyfloat in Holland bestellt. Leider sehe ich erst gerade, dass es verschiedene Federn für verschiedene Körpergewichte gibt. Da bei der Bestellung nur Rohrduchmesser und Länge abgefragt wurde, hatte ich die unterschiedlichen Federn nicht wahrgenommen.

Heute kam sie an und hatte dunkelgraue Federn mit orangenem Lack auf jeweils einer Windung. Dabei lagen noch zwei weitere Federn im selben dunkelgrau jedoch ohne weitere Farbkennzeichnung. Die verbauten mit orangener Farbkennzeichnung dürften wohl die für Körpergewichte ab ca. 90 Kg sein, doch wie sind die zwei anderen (beiliegenden) Federn einzuordnen ? Sind das Ersatzfedern mit den selben Eigenschaften wie bei den Verbauten ?

Mit meinen ca. 84 Kg inklusive Kleidung etc. wären wohl die "schwarzen" Federn die Richtigen. Wie sind eure Erfahrungen hierzu ?

Gruß
Andreas

Hallo Andreas

Mit 84kg wäre für dich oben eine schwarze und unten eine orange Feder richtig. Zwei schwarze Federn könnten auch gehen aber ist dann doch eher eine weiche Kombination.
Unter folgendem Link findest du ein Tool zum berechnen der Federkombination.
Federrate berechnen

Noch eine Frage warum kaufst du die BodyFloat Kinekt Stütze in den Niederlanden? Hier in der Schweiz hast du den besseren Preis und auch keine Zollgebühren!
Händlerliste

Grüsse
Roger