stromerforum.ch
An alle mit unterstützungsproblemen, Leistungsabfall, bitte lesen - Druckversion

+- stromerforum.ch (https://www.stromerforum.ch)
+-- Forum: +STROMER- (https://www.stromerforum.ch/forumdisplay.php?fid=4)
+--- Forum: Elektrik & Elektronik (https://www.stromerforum.ch/forumdisplay.php?fid=6)
+--- Thema: An alle mit unterstützungsproblemen, Leistungsabfall, bitte lesen (/showthread.php?tid=2231)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15


RE: An alle mit unterstützungsproblemen, Leistungsabfall, bitte lesen - Martin_LP - 05.07.2020

Wie schon weiter oben beschieben ist meine Erfahrung das wenn die Sensorwerte unter den Offsetwert fallen, das es dann zu Unterstützungsschwankungen bis hin zum Unterstützungsausfall kommt. Wie beschrieben ist der Sensorbereich (0,810-0,788) unter den Offsetwert von 0,82x gefallen. Und damit kamen die Unterstützungsschwankungen. Sobald ich neu Kalibriert hatte, auf den neu eingeschwungenen Sensorbereich, und daraus "zufällig" aus dem unterem Bereich, war die Unterstützung wieder wie gewohnt vorhanden. Die Unterstützung ist wie sie sein sollte abhängig von dem Pedaldruck. Leider hast Du keine Werte angegeben das man einen vergleich machen könnte. Ich nehme mal an das durch das lösen der Schrauben sich der Seonsorwert mehr als 0,022V abgesenkt hat.


RE: An alle mit unterstützungsproblemen, Leistungsabfall, bitte lesen - morpheus - 05.07.2020

(04.07.2020, 18:05)JM1374 schrieb: Wenn man den Sensor wieder fest schraubt, steigt der TMM Wert an und mit einem kleinen Schubs fährt das Rad mit maximaler Beschleunigung von alleine bis zur Abregelgrenze.

Wenn du die Kette so viel kürzt, dass sie gerade noch so mit Nachdruck auf das größte Ritzel zu bekommen ist, fährst du ab dann im ersten oder zweiten Gang 45km/h, ohne, dass du treten musst. 
In den anderen Gängen funktioniert das Rad wie gewohnt.
Hab ich mal festgestellt, als ich unterwegs nach eingehender Bekanntschaft mit einem dicken Ast auf einen Schlag gleich einige (waren damals 6 oder 8) Kettenglieder auf einmal ausnieten musste.
Davon ist natürlich dringend abzuraten... Wink


RE: An alle mit unterstützungsproblemen, Leistungsabfall, bitte lesen - JM1374 - 06.07.2020

(05.07.2020, 14:14)Martin_LP schrieb: Leider hast Du keine Werte angegeben das man einen vergleich machen könnte. Ich nehme mal an das durch das lösen der Schrauben sich der Seonsorwert mehr als 0,022V abgesenkt hat.

Normal sind bei mir 1,9xxV. Der lockere Sensor lag bei 1,6xxV.


RE: An alle mit unterstützungsproblemen, Leistungsabfall, bitte lesen - Winnitwo - 20.05.2021

Hallo,
ich möchte kurz von einer neuen Ursache für Sensorprobleme berichten. In letzter Zeit hatte ich mehrfach Sensorprobleme. Habe dann alles gereinigt, dachte es ist schmutz oder so vor /im Sensor , dann ging es wieder. Auch während der Fahrten kam zwischendurch der Sensorfehler, einmal oder 2 mal ging er weg, wenn ich während des Anschaltens schon losgefahren bin, alles in allem klein klares Fehlerursachenbild bzw. eindeutige Behebung.
Am Freitag war es dann ganz vorbei, keiner der bekannten Tricks (Nabe lösen auch nicht) funktionierte mehr. Nichts zu machen. Also Dienstag zum Händler meines Vertauens.
Heute schon zurück.
Es war ein Wackelkontakt am Sensor. Wohl am Anschluss des Sensors. Der Händler wollte den Sensor auch schon tauschen, da ist er an die Hupe gekommen und er ging wieder.
Also hat er alles nochmal genau überprüft und den Kontakt wieder richtig hergestellt. Siehe da alles geht wieder ohne Sensortausch in 2 Tagen. I am so happy.
Also haben alle gedachten Massnahmen wohl nur am "Kabel gewackelt"
Grosses Lob an den Händler! Auch wenn er bedingt durch Schlechte Händlerbetreuung Stromer aus dem Programm genommen hat  Sad


RE: An alle mit unterstützungsproblemen, Leistungsabfall, bitte lesen - Winnitwo - 25.05.2021

Hallo,
ich kann dies um eine Anektote erweitern:
Mein Sensor meldet immer wieder einen Sensorfehler, der Händler sagte mir, es wäre ein Wackelkontakt und es wäre behoben.

Leider tritt es aber immer noch aufSadAm Wochenende 2x auf 170km)
Lösung bei mir: Einmal Hupen - Danach ist der Fehler wieder (selbst während der Fahrt) weg.
Doofe Lösung und nix auf dauer, aber vielleicht ist das woanders ja auch so.
So kann ich erstmal damit leben (Wenn nicht jetzt leider mein Pirelli einreissen würde.....)


RE: An alle mit unterstützungsproblemen, Leistungsabfall, bitte lesen - kawajan - 25.05.2021

Geile Sache Selbstheilung durch hupen. Schmeiss den Pirelli weg ,die taugen nix . Hab nach drei kaputten auf Schwalbe Marathon E MTB plus 50 gewechselt und nun mehr als 15000km Pannenfrei abgespult und immer noch Profil drauf.
Ein super Ganzjahres und Alltarain Reifen fürs ST5.
Grüsselis Jan


RE: An alle mit unterstützungsproblemen, Leistungsabfall, bitte lesen - Xeneticles - 25.05.2021

(25.05.2021, 13:53)kawajan schrieb: Geile Sache Selbstheilung durch hupen. Schmeiss den Pirelli weg ,die taugen nix . Hab nach drei kaputten auf Schwalbe Marathon E MTB plus 50 gewechselt und nun mehr als 15000km Pannenfrei abgespult und immer noch Profil drauf.
Ein super Ganzjahres und Alltarain Reifen fürs ST5.
Grüsselis Jan

Hi,

Ist zwar etwas off-topic, aber welchen Reifen hast du genau? M.E. gibt es den Marathon mit dem Zusatz "MBT" oder "E-Plus". "E-MTB" ist mir noch nicht untergekommen. Der E-Plus hätte schon seinen Reiz, überlege mir den für mein ST3. Habe zur Zeit die ST5 Pirellis drauf und im Winter halt die üblichen Winterreifen TW757. 2 mal im Jahr wechseln muss ja nicht unbedingt sein, wenn es einen guten Kompromiss gäbe  Smile

Falls du den E-Plus hast, wie macht sich der optisch am ST5? Wie breit ist er (der 50-584er) gemäss effektiver Messung? Theoretisch ist er ja 7 mm schmaler als der Pirelli. Welchen Reifendruck fährst du (Komfort)? Wie ist er bezüglich Lautstärke? Der ST5 Sommerreifen ist ja einiges leiser als der Winterreifen TW757.


RE: An alle mit unterstützungsproblemen, Leistungsabfall, bitte lesen - kawajan - 25.05.2021

Es ist dieser hier https://www.bikester.ch/schwalbe-marathon-plus-mtb-performance-smartguard-e-50-275-draht-reflex-M451002.html in 27,5x2.25 und passt durchs leichte Stollenprofil sehr gut zur ST5 Optik.
Ich fahre vorne wie hinten mit 3 bar ,also eher Komfortlos hart .
Da ich immer Vollgas fahre übertönen die Windgeräusche jegliche andere Geräuche. Habe aber nicht das Gefühl das sich die Leute um drehen wenn ich angefahren komme, im Gegensatz zu den Spikes !!!!
Grüsselis Jan 

           


RE: An alle mit unterstützungsproblemen, Leistungsabfall, bitte lesen - Xeneticles - 26.05.2021

Danke, werde mir den MTB merken. So lange werden der Pirelli under der Winterreifen wohl nicht halten. Aktuell sind sie bei 1800 km kombiniert.


RE: An alle mit unterstützungsproblemen, Leistungsabfall, bitte lesen - bluecat - 27.05.2021

(25.05.2021, 21:44)kawajan schrieb: Da ich immer Vollgas fahre übertönen die Windgeräusche jegliche andere Geräuche.

Dann nimm den Helm ab!

Während bei mir dann Ruhe herrscht - bei 50km/h - hörst Du das Heulen der Pneu. Das hilft gegen Fussgänger, denn ich kann ja nur mit dem Freilauf rasseln.