stromerforum.ch
Gates 2020 - Stromer Concept Bike - Druckversion

+- stromerforum.ch (https://www.stromerforum.ch)
+-- Forum: +STROMER- (https://www.stromerforum.ch/forumdisplay.php?fid=4)
+--- Forum: Allgemein (https://www.stromerforum.ch/forumdisplay.php?fid=5)
+--- Thema: Gates 2020 - Stromer Concept Bike (/showthread.php?tid=2280)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14


RE: Gates 2020 - Stromer Concept Bike - bluecat - 02.02.2021

Es war Ende Oktober letzen Jahres, das die Basler Polizei mit einem wirklich gut gemachten Video die Ankunft ihrer neuen E-Bike Flotte vorstellte:


[Video: https://youtu.be/aoCA7X1TPbY]

Seither halte ich auf jeder Fahrt danach Ausschau  - und konnte noch nie eines erblicken, obwohl ich regelmässig in Basel unterwegs bin - auch dann wenn das Wetter wenig baslerisch ist. Die vormalige Bike-Patrol hatte ich immerhin ab- und zu gesehen, der teure Tesla hingegen steht mir manchmal im Weg, wie aufmerksame Leser dieses Forums wissen.

Sind nun die CODE von MTB Cycletech nicht Wetterfest oder sind es die Bewaffneten, welche lieber angnehmere Dinge tun?

Auch der neue ST2 wurde auf provisorisch auf Ende Herbst 2020 angekündigt; heute nun hat ihn das Werk offiziell vorgestellt. Bei der ersten Durchsicht ist mir nichts aufgefallen, was hier nicht schon Thema war.

Im Anhang das Tech Sheet mit den Preisen und die Optionsliste. Auffällig ist, dass der neue ST2 getreu seinem Profil als "All Easy" Stromer eine moderat gemütliche Lenker / Vorbaukombination ab Werk hat. Wer es sportlicher möchte, muss - ab Werk - umrüsten.


RE: Gates 2020 - Stromer Concept Bike - alexanderhelmold - 21.02.2021

Hallo Ihr Lieben,

weil ich begeisterter Stromer St2 Fahrer bin habe ich mir jetzt das neue Modell mit Riemen geleistet und kann folgende Aussagen dazu machen:
- die Abstimmung des Getriebes passt, allerdings fehlen mir ein paar Zwischengänge. Aber der wesentlich geringere Wartungsaufwand und der leise Lauf des Antriebsstrangs überwiegen bei Weitem die Vorteile des Kettenantriebs.
- die größeren und breiten Reifen sind ein echter Komfortzuwachs, die ich sehr begrüße. Man kann dieses Rad ohne gefederte Sattelstütze fahren bei 2,2 bar (die Stromer Empfehlung)
- die Haltung ist aufrechter als beim alten Model.
Durch Änderung des Vorbaus kann man das, je nach Geschmack, ändern.
Ich schätze die bessere Sichtachse.
Insgesamt fährt das neue Modell souveräner, aber weniger sportlich als das alte Model.
Auf längeren Strecken würde ich dem neuen Modell auf jeden Fall den Vorzug geben.

Der eigentliche Grund des Kaufs ist aber, das ich es wirklich Leid war als Vielfahrer ständig den Antriebsstrang warten zu müssen.
Das bessere Licht und die gewachsene Sicherheit durch das Bremslicht sind weitere Vorteile.
Das Anschalten bei Annäherung ist ein praktischer Luxus.
Insgesamt ein lohnender Kauf.

LG
Alexander


RE: Gates 2020 - Stromer Concept Bike - Hannes Buskovic - 21.02.2021

Hallo Alexander

Danke für deinen zusammen gefassten Vergleich von ST2 alt/neu. Viel Spass mit deinem neuen Vehikel.

Viele Grüsse
Hannes


RE: Gates 2020 - Stromer Concept Bike - SCH - 22.02.2021

"Aber der wesentlich geringere Wartungsaufwand und der leise Lauf des Antriebsstrangs überwiegen bei Weitem die Nachteile des Kettenantriebs."
Das verstehe ich nicht ganz. Meinst du die Vorteile? Oder die Nachteile des Riemenantriebs?


RE: Gates 2020 - Stromer Concept Bike - alexanderhelmold - 22.02.2021

(21.02.2021, 20:09)Hannes Buskovic schrieb: Hallo Alexander

Danke für deinen zusammen gefassten Vergleich von ST2 alt/neu. Viel Spass mit deinem neuen Vehikel.

Viele Grüsse
Hannes

Vielen Dank für Deinen Kommentar Smile

(22.02.2021, 07:05)SCH schrieb: "Aber der wesentlich geringere Wartungsaufwand und der leise Lauf des Antriebsstrangs überwiegen bei Weitem die Nachteile des Kettenantriebs."
Das verstehe ich nicht ganz. Meinst du die Vorteile? Oder die Nachteile des Riemenantriebs?
Danke für Deinen Hinweis. Habe den Text entsprechend korrigiert Cool



Hat vielleicht jemand eine Anleitung gefunden, wie man das Hinterrad mit Gates Riemen zwecks Reifenreparatur ausbaut?

Im Handbuchs steht nur: geh zum Händler


RE: Gates 2020 - Stromer Concept Bike - bluecat - 23.02.2021

(22.02.2021, 17:57)alexanderhelmold schrieb:
Hat vielleicht jemand eine Anleitung gefunden, wie man das Hinterrad mit Gates Riemen zwecks Reifenreparatur ausbaut?

Im Handbuchs steht nur: geh zum Händler

Da es zahreiche Probleme mit den Sensor gab, die auf das Manipulieren der Schrauben im Bereich der Hinterachse zurückzuführen waren, ist die Anleitung bei allen Stromern aus dem Handbuch verschwunden.

Beim Zahnrienem kommt erschwerend hinzu, dass der sich nicht öffnen lässt sondern ausgefädelt werden muss. Falls Du also eine Anleitung findest, sei vorsichtig.


RE: Gates 2020 - Stromer Concept Bike - morpheus - 23.02.2021

(23.02.2021, 21:08)bluecat schrieb: Beim Zahnrienem kommt erschwerend hinzu, dass der sich nicht öffnen lässt sondern ausgefädelt werden muss. Falls Du also eine Anleitung findest, sei vorsichtig.

Dass der Riemen über die Unterbrechung in der Hinterstrebe oder Kettenstrebe ausgewechselt werden muss, ist ja erst mal klar.
Aber ist es wirklich tatsächlich so, dass das Rad deshalb wegen eines einfachen Wechsels eines Schlauchs und/oder Mantels zum Händler muss?
Zumindest in Deuschland wäre das ein absolutes Totschlagargument, weil man das Bike dann wegen eines simplen Plattens wochen- oder monatelang nicht wieder sieht.


RE: Gates 2020 - Stromer Concept Bike - Stromi3 - 24.02.2021

Hallo morpheus

Ist eine Frage der Garantie. Mein Händler hat mir gesagt, dass ich das Rad schon ausbauen darf, aber dann die Garantie weg ist. Bei so einem teuren Bauteil warte ich halt die Garantiefrist ab, bis ich selber Hand anlege. Für den Fall der Fälle hab ich mir Gaadischläuche besorgt, die Du bei eingebautem Rad den Schlauch wechseln kannst. Die sind wie ein langer gerader Schlauch.


RE: Gates 2020 - Stromer Concept Bike - alexanderhelmold - 25.02.2021

(23.02.2021, 21:08)bluecat schrieb:
(22.02.2021, 17:57)alexanderhelmold schrieb:
Hat vielleicht jemand eine Anleitung gefunden, wie man das Hinterrad mit Gates Riemen zwecks Reifenreparatur ausbaut?

Im Handbuchs steht nur: geh zum Händler

Da es zahreiche Probleme mit den Sensor gab, die auf das Manipulieren der Schrauben im Bereich der Hinterachse zurückzuführen waren, ist die Anleitung bei allen Stromern aus dem Handbuch verschwunden.

Beim Zahnrienem kommt erschwerend hinzu, dass der sich nicht öffnen lässt sondern ausgefädelt werden muss. Falls Du also eine Anleitung findest, sei vorsichtig.

Hallo Bluecat,
danke für die schnelle Antwort. Marc hat eine gute Lösung gefunden, wie ich finde.
LG
Alexander Helmold


RE: Gates 2020 - Stromer Concept Bike - pappkarton - 04.03.2021

(25.02.2021, 19:01)alexanderhelmold schrieb:
(23.02.2021, 21:08)bluecat schrieb:
(22.02.2021, 17:57)alexanderhelmold schrieb:
Hat vielleicht jemand eine Anleitung gefunden, wie man das Hinterrad mit Gates Riemen zwecks Reifenreparatur ausbaut?

Im Handbuchs steht nur: geh zum Händler

Da es zahreiche Probleme mit den Sensor gab, die auf das Manipulieren der Schrauben im Bereich der Hinterachse zurückzuführen waren, ist die Anleitung bei allen Stromern aus dem Handbuch verschwunden.

Beim Zahnrienem kommt erschwerend hinzu, dass der sich nicht öffnen lässt sondern ausgefädelt werden muss. Falls Du also eine Anleitung findest, sei vorsichtig.

Hallo Bluecat,
danke für die schnelle Antwort. Marc hat eine gute Lösung gefunden, wie ich finde.
LG
Alexander Helmold

Also wie ich das verstanden habe, muss man den Schlauch der drin ist dann einfach kaputt schneiden um ihn heraus zu kriegen. Hmm.. 
Ich hatte in 4.5 Jahren ST2 1x einen platten. Den konnte ich gut selber lösen - war halt natürlich ein Kettenmodell.
Ich habe aktuell ein ST2 LE zum testen aber das mit dem Schlauch habe ich gar nicht bedacht.

(20.11.2020, 21:34)bluecat schrieb:
(20.11.2020, 07:49)Sprotte schrieb: Es ist mir eh ein Rätsel, warum Stromer eine Nabe von einer "low budget" Firma anstelle einer Pinion verbaut, das macht Klever besser....  

Ein 25er lässt sich bereits mit nur symbolischen Pedal
ieren auf Höchstgeschwindigkeit beschleunigen.

Das Konzept des Stromer ist "Je mehr Du in die Pedale trittst, desto mehr legt der Motor obendrauf" - Eigenleistung ist definitiv erforderlich. Das wird gut akzeptiert, weil die meisten Kunden vom Velo kommen und nicht ein "Töffli"-Gefühl suchen.

Der neue ST2 ist der "All Easy Stromer", der sich nicht an die Powerplay-Fraktion richtet sondern einen neuen Kundenkreis erschliessen soll. Siehe dazu das Video in meinem Beitrag weiter vorne.

Deshalb wird die Nabenschaltung mit Drehgriff angeboten - und nicht eine zusätzliche Getriebebox mit extra Schalthebeln. Noch kenne ich die exakte Entfaltung nicht, vermute aber, dass die anvisierte Käuferschicht eher 35 - 40km/h schnell sein will - ohne je zu schalten.

(Wie Du bemerkt hast, habe ich Deinen Beitrag hierhin verschoben, um das Thema zu bündeln)

Ich finde halt das LE optisch am schönsten und den Riemenantrieb sympathisch. Ich war diese Woche noch ein R+M testen. Das hat fast am Boden geklebt - selbst mit Kette und konventioneller Schaltung. Ich wäre schon zufrieden wenn man den Drehgriff gegen einen anderen Mechanismus tauschen könnte.