stromerforum.ch
Akku leer - wie weiter? - Druckversion

+- stromerforum.ch (https://www.stromerforum.ch)
+-- Forum: +STROMER- (https://www.stromerforum.ch/forumdisplay.php?fid=4)
+--- Forum: Elektrik & Elektronik (https://www.stromerforum.ch/forumdisplay.php?fid=6)
+--- Thema: Akku leer - wie weiter? (/showthread.php?tid=3499)

Seiten: 1 2


Akku leer - wie weiter? - bluecat - 28.02.2022

(27.02.2022, 19:07)raser6 schrieb: Der Akku allgemein nervt mich auch schon wieder nen bissel bzw bin da vorsichtig..... Nach 96 Km war er komplett leer.

Was passiert eingetlich im Detail, wenn der Akku komplett leer ist?

  • Geht Rücklicht und Tagfahrlicht (Sicheln) noch?
  • Ist Bremslicht und Scheinwerfer noch möglich?
  • Ist das Display noch an?
  • Ist nur [neutral] möglich - oder sind die anderen Stufen möglich, aber wirkungslos?

Konntest Du auch die OMNI App anschauen?
  • Wird die GPS Position nachgeführt?
  • Werden Motor und Akkudaten nachgeführt?

Die Lichtreserve, welche den Akku gleichzeitig vor tiefer Entladung schützt, dürfte eingentlich für viele Funktionen genügend Lesitung bereitstellen, aber vielleicht hast Du ja andere Beobachtungen gemacht.


RE: DI2 Schaltung einstellen - Hannes Buskovic - 28.02.2022

Hallo bluecat

hast Du einen 48V Akku noch nie "ganz leer" gefahren?

Unterstützung stellt ab, der Rest funktioniert weiterhin. Mit Rekuperation lässt sich wieder etwas Motorleistung "verdienen".

Wie es im Omni dann genau aussieht weiss ich nicht, vermute es wird noch weiter geführt. Wie es war in Bezug auf Darstellung der Stufen habe ich vergessen, ich meine die Stufen waren wirkungslos aber anwählbar. Ist schon eine Weile her ...

Viele Grüsse
Hannes


RE: DI2 Schaltung einstellen - raser6 - 28.02.2022

wie schon mein Vorredner sagte. Der Akku bzw die Unterstützung schaltet bei 3-4% ab Licht Omni usw funktionieren auch weiterhin.

Was mich bei dem neuen blauen Akku wundert warum konnte ich die Tage bei 10 Grad Minimum in Stufe 1 150 Km fahren und jetzt am Samstag bei 7 Grad dann wieder nur 100. Klar das Wetter war nicht so gut etwas mehr Wind usw. aber das ist immer so ein Auf und ab.

Jetzt wie gesagt ist der Akku rand voll und das Omni sagt mir Stufe 2 nur 56 Km einen anderen Tag bei gleichem Wetter wie heute kann ich plötzlich wieder 75 KM fahren. Woher kommen diese krassen Schwankungen und habt Ihr die auch. Wie gesagt Rad ist im Tour Modus Sensor 80% 

Und dann welches Kettenreinigungsmittel und Pflege öl könnt ihr empfehlen. tendiere zwischen Tunap oder Mucoff

Ach noch was habt Ihr bei eurer Kinekt Sattelstütze auch Spiel im Gelenk das ihr den Sattel hoch und runter bewegen könnt


RE: DI2 Schaltung einstellen - kawajan - 28.02.2022

Die Reichweitenanzeige orientiert sich immer an der oder den letzten Fahrten. Wenn du ne Fahrt mit guten Bedingungen hattest und weit geradelt bist und dann die nächste Fahrt in einem anderen Modus fährst zeigt die Anzeige ganz schnell andere Werte an .
Ich benutze Power Clean und Multi Spay 1000 von Innotec .
Ja meine wackelt auch .
Grüsselis Jan


RE: DI2 Schaltung einstellen - Ulli - 28.02.2022

(28.02.2022, 13:26)Hannes Buskovic schrieb: Unterstützung stellt ab, der Rest funktioniert weiterhin. Mit Rekuperation lässt sich wieder etwas Motorleistung "verdienen".

Hmm, als ich letztens meinen "goldenen" Akku leer gefahren habe, war sofort mit allem Schluß. Bei etwa 4% ging alles aus: Unterstützung, Licht, Omni, keine Hupe und Tastenbeleuchtung mehr. Auch konnte ich so den Akku nicht mehr auswerfen. Warum gibt es da Unterschiede?


RE: DI2 Schaltung einstellen - raser6 - 28.02.2022

(28.02.2022, 19:26)kawajan schrieb: Die Reichweitenanzeige orientiert sich immer an der oder den letzten Fahrten. Wenn du ne Fahrt mit guten Bedingungen hattest und weit geradelt bist und dann die nächste Fahrt in einem anderen Modus fährst zeigt die Anzeige ganz schnell andere Werte an .
Ich benutze Power Clean und Multi Spay 1000 von Innotec .
Ja meine wackelt auch .
Grüsselis Jan

ok verstehe, dachte schon immer wieso die werte bei mir immer so unterschiedlich sind. Wie gesagt fahre ich am we längere Touren immer nur auf stufe 1 . Fahre ich meine knapp 19 km zur Arbeit immer in Stufe 2. Also pendelt sich das alles wieder ein. Nun wird es ja langsam aber sicher wieder schön

(28.02.2022, 19:40)Ulli schrieb:
(28.02.2022, 13:26)Hannes Buskovic schrieb: Unterstützung stellt ab, der Rest funktioniert weiterhin. Mit Rekuperation lässt sich wieder etwas Motorleistung "verdienen".

Hmm, als ich letztens meinen "goldenen" Akku leer gefahren habe, war sofort mit allem Schluß. Bei etwa 4% ging alles aus: Unterstützung, Licht, Omni, keine Hupe und Tastenbeleuchtung mehr. Auch konnte ich so den Akku nicht mehr auswerfen. Warum gibt es da Unterschiede?

komisch also bei meinem Stromer wie gesagt geht ab ca 4% die Unterstützung aus alles andere sicherheitsrelevante funktioniert bei mir auch weiterhin. Vielleicht haben die anderen ja eine Idee


RE: DI2 Schaltung einstellen - Hannes Buskovic - 28.02.2022

(28.02.2022, 19:40)Ulli schrieb:
(28.02.2022, 13:26)Hannes Buskovic schrieb: Unterstützung stellt ab, der Rest funktioniert weiterhin. Mit Rekuperation lässt sich wieder etwas Motorleistung "verdienen".

Hmm, als ich letztens meinen "goldenen" Akku leer gefahren habe, war sofort mit allem Schluß. Bei etwa 4% ging alles aus: Unterstützung, Licht, Omni, keine Hupe und Tastenbeleuchtung mehr. Auch konnte ich so den Akku nicht mehr auswerfen. Warum gibt es da Unterschiede?

Interessant. Eventuell schon etwas älter der Akku? Ich denke die Spannungseinbrüche werden insbesondere bei älteren und dazu noch kleineren Akkus + zusätzlich Kälte immer signifikanter. Vermutlich hat das Omni sich verschätzt und der Spannungseinbruch war plötzlich durch starke Beschleunigung sehr stark. So stark, dass es die Schutzschaltung aktiviert hat und das System abschaltet um drohende Tiefentladung zu vermeiden.

Wobei Kawajan seinen alten blauen im ST5 jetzt auch als leer fuhr, da war die Unterstützung auch erst bei 0 % weg oder? Dennoch im gelben Akku sind 13 Zellen weniger.


RE: DI2 Schaltung einstellen - ST2-jsg - 28.02.2022

(28.02.2022, 19:40)Ulli schrieb:
(28.02.2022, 13:26)Hannes Buskovic schrieb: Unterstützung stellt ab, der Rest funktioniert weiterhin. Mit Rekuperation lässt sich wieder etwas Motorleistung "verdienen".

Hmm, als ich letztens meinen "goldenen" Akku leer gefahren habe, war sofort mit allem Schluß. Bei etwa 4% ging alles aus: Unterstützung, Licht, Omni, keine Hupe und Tastenbeleuchtung mehr. Auch konnte ich so den Akku nicht mehr auswerfen. Warum gibt es da Unterschiede?

Normalerweise lässt sich der Akku auf 0% herunterfahren. Alle Systeme laufen zwar noch aber die Unterstützung ist weg. 

Ist es kalt, der Akku schon etwas älter, kann es aber sein, dass er nach längerer Fahrt nicht mehr genügend Leistung zur Verfügung stellt, die Spannung einbricht und das Bike subito abschaltet. Das ist bei Li-Ionen Akkus nicht ungewöhnlich, besonders wenn sie schon etwas älter sind. Man kennt das ggf. auch vom Handy, z.B. auf der Skipiste. In der Jackentasche kühlt der Akku aus. Hat man dann nur noch 20% Akku und will kurz telefonieren... schaltet das Handy plötzlich ohne Vorwarnung ab.  

Mein BQ983 geht in Richtung Lebensende (SoH=77%) und ich hatte diesen Effekt kürzlich auch bei meinem ST3. Nach 47km stellte ich bei Stufe 2 und 13% Akku eine Leistungsabnahme fest. Das schalten zwischen den Stufen hatte keinerlei Effekt mehr. Bei 9% stellte der Stromer subito ab, ohne Vorwarnung. Es war 0 Grad und eine zügige Bise blies mir entgegen.


RE: DI2 Schaltung einstellen - Hannes Buskovic - 28.02.2022

(28.02.2022, 22:11)ST2-jsg schrieb: Bei 9% stellte der Stromer subito ab, ohne Vorwarnung. Es war 0 Grad und eine zügige Bise blies mir entgegen.

Oh-oh und dann? Bist Du heldenhaft 100km gegen die Bise heimgeradelt mit Reku auf >>>>> und zuhause war der Akku wieder voll? ;-)


RE: DI2 Schaltung einstellen - ST2-jsg - 01.03.2022

(28.02.2022, 22:23)Hannes Buskovic schrieb: Oh-oh und dann? Bist Du heldenhaft 100km gegen die Bise heimgeradelt mit Reku auf >>>>> und zuhause war der Akku wieder voll? ;-)

Genau so war es!

Spass aufs Velo. Ich hatte noch etwa 2.5 km nach Hause, leicht bergauf. Alle die schon mal mit 0 Wums den ST3 oder 5 gefahren sind wissen, das ist zäh. Alternativ hätte ich etwa ein Stunde warten können und den Rebound für die letzten km nutzen können.