Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Federgabel für den ST2 verfügbar!
#11
Hi all,

Ich habe ein ST1X mit original Alugabel vorne.

1. Würde so eine Federgabel den Fahrkomfort etwas verbessern?
Auf steinigen Wegen spürt man die Unebenheiten in den Händen extrem.

2. Wie schwierig ist der Einbau? Gibt es eine Anleitung? Oder kann hier jemand vielleicht kurz beschreiben , wie der Ablauf ist?

Danke :-)
Zitieren
#12
Ich hab einen ST2 mit Federgabel und einen ST1X mit der Standard Alugabel. Ich finde den Unterschied EXTREM punkto Fahrkomfort. Wenn ich nicht vorhätte den ST1X wieder zu verkaufen und durch einen ST2 zu ersetzen, hätte ich die Gabel längst nachgerüstet. Ich fahr allerdings nicht so oft auf steinigem Untergrund / Schotter und bin nicht sicher, ob die Federgabel da sooooo viel bringt. Ich würd als erstes Mal schauen, wie vollgepumpt die Reifen sind und allenfalls etwas Luft ablassen. Das hat bei mir schon mal das ST1X fahren von ‘nicht auszuhalten’ zu ‘erträglich’ gemacht ☺️ Ich hab auf meinen Strecken richtige Schlaglöcher in der Strasse und Federgabel ist das weitaus angenehmer - auch die Kurven und Kreisel fahren sich deutlicher weicher. Mit dem ST1X fahre ich da gezwungenerweise langsamer, weil’s mir sonst den Lenker aus den Händen schlägt. Fazit bei mir: nur noch ‘mit’

Was den Einbau angeht, muss dir jemand anderes Auskunft geben - ich würd da zum Händler und das machen lassen.

Gruss,
Fab
Zitieren
#13
Ich bin auch zum Einbau zum Händler gefahren, denn auch die Vordere Bremse wird dabei abgebaut, weil die Bremsleitung ja in der Gabel liegt und muss anschließend entsprechend wieder mit Bremsflüssigkeit versorgt werden.

Gruß
Cappy
Zitieren
#14
@cappy_45 - Du hast den Umbau also schon hinter Dir. Ich fahre ein ST1X und werde mir unbedingt eine Federgabel nachrüsten (am besten in der bald anstehenden Winterpause). Kannst Du verraten, ob es da eine Auswahl an Federgabeln gibt oder ob nur eine zulässig ist? Wie teuer kommt einem dieser Umbau? Ich könnte mir vorstellen, dass mit dem Bremsab- und -anbau sicherlich ein ganz ordentlicher Betrag zusammen kommt...
Zitieren
#15
Konfiguriert man bei stromvelo.ch einen neuen ST1X beträgt der Aufpreis für eine "SR Suntour epixon" 789 Fr.. Im Internet habe ich eine solche oder ähnliche Gabel für 359 Fr. gesehen.
Wenn ich mich recht erinnere, kam der Einbau bei stromvelo etwa einer Umrüstung gleich, weil der ST1 ab Werk nicht mit einer Federgabel verfügbar war. Stromvelo machte den Umbau auf Wunsch des Kunden in eigener Verantwortung.
Zitieren
#16
Denke der Preis für die Federgabel hängt auch vom €-Kurs ab. 2017 bezahlte ich CHF 840.-, zwischenzeitlich gab es die für CHF 690.- montiert und zur Zeit kostet diese die vorhin genannten CHF 789.-.
Zitieren
#17
(31.01.2018, 06:15)dlaeng schrieb: 2. Wie schwierig ist der Einbau? Gibt es eine Anleitung? Oder kann hier jemand vielleicht kurz beschreiben , wie der Ablauf ist?

Ich habe am ST2 S die (originale Stromer-) Federgabel nachgerüstet.
Eine Anleitung war leider nicht dabei.
Dafür eine Menge Kleinteile, die man erst mal zusammenpuzzeln muss.

Der Arbeitsablauf:
  1. Das mitgelieferte Schutzblech an die Gabel montieren (viele Einzelteile)
  2. Ahead-Kralle einschlagen
  3. Bremsschlauch vom Bremsgriff lösen
  4. Bremsschlauch am oberen Ende abschneiden (wird noch gebraucht)
  5. Carbongabel ausbauen (Top-Cap lösen, Gabel samt Bremsschlauch herausnehmen)
  6. Bremssattel abbauen und an die Federgabel anbauen (Adapter liegt bei)
  7. Federgabel montieren (1 Spacer unter der Top-Cap, Top-Cap liegt bei)
  8. Bremsschlauch passend kürzen
  9. Bremsschlauch am Bremsgriff anbringen (Endstück und Quetschdichtung liegen bei)
  10. Bremse entlüften
Ich hoffe, dass ich nichts vergessen habe.
Falls jemand Detailaufnahmen benötigt, dann bitte melden.

Insgesamt ist die Montage mit handwerklichen Grundkennnissen machbar.
Das größte Problem war zumindest bei mir die fehlende Anleitung respektive eine Explosionszeichnung.
Immerhin handelt es sich um ein KFZ und ein "vielleicht gehört das ja da hin" kann da schon zu viel sein.



VG,
Alex
Zitieren
#18
Überlege auch gerade, ob es für mich Sinn macht, meinen ST2 (MJ 2018) mit der Suntour Federgabel aufzumotzen. Fahre momentan ein Scott E-Silence mit Rock Shox Federgabel, die man auch während der Fahrt ganz oder teilweise ein-und ausstellen kann. Wie sind eure Erfahrungen mit einem ST2 bei holpriger Strasse bzw. Kopfsteinpflaster?
Zitieren
#19
(30.10.2018, 15:14)cherry schrieb: Wie sind eure Erfahrungen mit einem ST2 bei holpriger Strasse bzw. Kopfsteinpflaster?

Ich fahre das ST2 S ohne Federgabel mit der standardmässigen Carbongabel und bin damit bisher sehr zufrieden. Einzig mein Hintern wird durch eine Bodyfloat gefedert.
Zitieren
#20
(31.10.2018, 19:20)McPringle schrieb:
(30.10.2018, 15:14)cherry schrieb: Wie sind eure Erfahrungen mit einem ST2 bei holpriger Strasse bzw. Kopfsteinpflaster?

Ich fahre das ST2 S ohne Federgabel mit der standardmässigen Carbongabel und bin damit bisher sehr zufrieden. Einzig mein Hintern wird durch eine Bodyfloat gefedert.

Ist bei mir genau gleich, ST2s ohne Federgabel mit Bodyfloat und total zufrieden damit.

cu
Bigdean
Zitieren


Gehe zu: