Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Pedale
#1
Hallo,

das Thema Pedale ist bei mir so ein Dauerthema. Die Originalen haben so ca. 3tkm gehalten, dann ging das Knacken los. Das Lagerspiel nachstellen und reinigen hat dann auch nichts mehr geholfen. Es sind auch mehrmals diese Steckreflektoren abgefallen. Dann hatte ich auf die Shimano Saint PD-MX80 mit Schraubreflektoren gewechselt, nach 500km Lagerspiel einstellen und dann haben die so ca. 3tkm gehalten, leider haben die die offnen Kompaktlager. Nun mache ich einen Versuch mit den günstigen VP Components Plattformpedale VP-539, diese sind aus Kunststoff und haben doppelt gedichtete Rollenkugellager. Problem im allgemeinen sind heavy duty Pedale mit Reflektoren zu finden.
Mit welchem Typ habt ihr gute Langzeiterfahrung gemacht?
Zitieren
#2
Ich fahre seit vielen tausend Kilometern die "Urban"-Pedale von Schindelhauer und bin sehr zufrieden. Es gibt für diese Pedale auch schraubbare Reflektoren. Wie das dann aussieht, ist ebenfalls auf der Site sichtbar... Undecided
Zitieren
#3
https://bike.shimano.com/en-EU/product/c...T8000.html

Aktuell an zwei Rädern im Einsatz.

Am Haibike (Bosch-Performance-cx-Antrieb) seit 13000 Kilometern, am Stromer ST2s seit 8000 Kilometern.

Das Vorgängermodell hat an einem Haibike über 25000 Kilometer gehalten und wurde nur aus "optischen" Gründen ersetzt (war übelst zerkratzt).

Ich fahre ca. 95% mit SPD-Schuhen, habe aber immer die Möglichkeit, auch Straßenschuhe zu benutzen.

Reflektoren sind bei den Pedalen noch nie abgefallen.



VG,
Alex
Zitieren
#4
Hallo,

danke soweit für die Erfahrungen.

Seit vielen Monaten habe ich auf beidseitige Klickpedale umgerüstet, haben zwar keine Reflektoren machen aber keine Probleme
und kommen auch bei scharfen Kurven nicht auf den Boden, wenn zu früh losgetreten wird.

Im Allgemeinen, ich war ja erst skeptisch wegen Kicksystem aber nach nun einem Jahr will ich die nicht mehr missen.

Diese hier habe ich jetzt:
https://bike.shimano.com/en-EU/product/c...M8020.html
Zitieren
#5
(25.08.2018, 15:39)morpheus schrieb: https://bike.shimano.com/en-EU/product/c...T8000.html

...

Ich fahre ca. 95% mit SPD-Schuhen, habe aber immer die Möglichkeit, auch Straßenschuhe zu benutzen.

Reflektoren sind bei den Pedalen noch nie abgefallen.

Genau diese verwende ich auch, nachdem mir bei den vorherigen Pedalen (PD-M324) mit der Zeit die Steckreflektoren abgefallen sind und dann irgendwann ein Teil des Klick-Mechanismus abgebrochen ist. Mit dem PD-T8000 habe ich seither keine Probleme mehr (trotz Fahren im Winter bei Salz, Kälte etc.). Der Vorteil ist, das der Klick-Mechanismus nur auf einer Seite ist. Wenn ich dann bei der Arbeit mal kurz das Fahrrad brauche, um zum anderen Standort im Ort zu kommen, kann ich die normalen Alltagsschuhe verwenden.
Zitieren
#6
Hallo,

anbei ein kleines Update zu meinen Shimano Klickpedalen XT PD-M8020. Die Teile laufen jetzt schon fast 10TKM ohne knacken
oder sonstige Geräusche. Ich bin noch nie in einer Kurve mit einem Pedal an den Boden gekommen.
Aller zuvor getesteten Pedale musste ich alle paar Tausend km reinigen und nachschmieren und irgendwann entsorgen.
Diese XT Pedale habe ich bisweilen noch nicht öffnen müssen.

Ich kann diese Pedale empfehlen.
Zitieren


Gehe zu: