Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ST5 Sind schon erste ST5 verkauft?
#21
Hallo Reese, wie war die Probefahrt?
Zitieren
#22
Kurz: Toll & überzeugend



Lang: Heute morgen war es endlich soweit .....

Ich hatte sehr sehr großer Sorgen dass mir das ST5 zu sportlich ist von der Sitzposition her, bei meinem ST1 habe ich einen alternativen Vorbau (mit TÜV Eintrag) und sitze mehr wie auf einem Trecking-Rad. Ich muss aber sagen das war kein Problem, die Position ist angenehm.

Der Anzug ist Wahnsinn, im Gegensatz zu meinem alten ST1 gibt es auch kein Leistungloch, das ST5 unterstützt, wenn man im Sportmodus fährt und selber noch ordentlich eine Schippe Beinarbeit beisteuert, durchgehend auf höchstem Niveau. Das ist mir besondert auf einer Kanalbrücke aufgefallen, ich konnte die Geschwindigkeit von fix 45km/h auch bergauf halten, das Rad hat einfach die Reserven und ruft diese auch ab bei Bedarf.

Die Hupe klingt etwas dünn, da hätte ich lieber meine alte Klingel wieder ... nur wo/wie anbringen bei dem aufgeräumten Systemlenker :-)

Der Sattel wurde die ersten Meter als sehr hart empfunden, ich fand ihn aber nach ein paar Minuten (erstaunlicherweise) ok und würde ihn evtl. sogar behalten.

Die Schaltung ist ein Traum, es macht einfach Spaß und man kann fast durchgehend beschleunigen/schalten. Nur die UP/DOWN Tasten müsste ich tauschen.

Habe aber mehrmals mit Daumen/Finger ins Leere gegriffen (wo die Revolerschaltung bei meinem ST1 ist) ... der Mensch ist ein Gewohnheitstier.

Die neuen 27,5" Reifen kleben an der Straße und haben erstaunliche Dämpfungseigenschaften, war positiv überrascht

Was mich sehr gewundert & erfreut hat, die nehmen weniger Wasser auf, meine Schwalbe Big Ben nehmen, sobald die Straße auch nur etwas feucht ist, Wasser auf, das wird dann beim Fahren auf dem höchsten Punkt des Reifens nach vorne geschleudert und man fährt durch sein eigenes Spritzwasser, das hatte ich heute morgen kaum (ich hatte Mischwetter bei der Probefahrt). Die Altagstauglichkeit ist damit wieder einen Schritt vom Schönwetterbike Richtung JedenTagBike

Die Bremsen haben mich noch nicht überzeugt, waren aber auch noch neu und nicht eingebremst.

Kein Gepäckträger ist für mich als Pendler ein absolutes NoGo, ich musste mit Rucksack fahren, ekelig :-) Mein Händler sagt er bekommt keinen Träger vor Oktober, lol, erst warten wir auf das Rad und nun auf das Zubehör? Wir sind echt +STROMER- Jünger .....

Die Begrenzungen seitens der Firmware sind gut austariert, mein ST1 hat eine Unterstützungsmauer bei 44,4 km/h, wenn man die erreicht sollte man beide Hände fest am Lenker haben, das ST5 hat zwar auch seine Grenzen, diese werden aber sanft erreicht.

Die Verarbeitung fand ich sehr gut (andere finden die Schweissnähte zu auffällig), das ganze Bike ist schwer & wertig, da klappert nichts wenn man ein Schlagloch touchiert, das wird in der Regel lautlos weggedämpft, sehr überzeugend.

Ich fand es in allen Belangen als sehr leise, nur der Leerlauf ist künstlich/übertrieben laut.

Die Plastikabdeckung am Lenker finde ich für ein Rad dieser Preisklasse unpassend, das hätte man anders regeln müssen.

Alles in allem: Ich habe mit meinem Händler für Freitag noch ne zweite Fahrt vereinbart, meine Hausbank habe ich heute aber schon gesagt das ich den vereinbarten Kredit abrufe :-) Bei der zweiten Fahrt will ich nochmal in mich gehen ob die Sitzposition für mich für die nächsten 5 Jahre die richtige ist ..... glaube ich das Freitag noch immer: Dann werde ich es kaufen. Außerdem war es heute morgen regnerisch, Freitag soll es kühl, klar & trocken sein, dann will ich die sonstigen Eigenschaften testen. Und nochmal schauen ob die Sitzposition ok ist, ich habe etwas Sorge das meine Begeisterung für dieses tolle Stück Technik mein Urteilsvermögen beeinträchtigt :-)

Passt die Sitzposition am Freitag nicht und/oder merke ich nach 4-6 Wochen das es nicht das richtige ist .... steige ich um auf das ST3 "Launch Edition", das ST3 hat ja diverse Lenker/Vorbauten in der COC stehen.


So oder so werde ich aber diese Woche bei meinem Händler einen neuen +STROMER- kaufen, ich mag mein ST1 sehr, aber die Entwicklung im Pedelec Bereich die letzten Jahre waren doch schon sehr stark. Als ich das ST1 gekauft hatte war ich ohne Praxis & Erfahrung im Thema und habe "veraltete Technik (36 Volt Boardnetz)" und normales Design (habe noch viele Kabel extern und Haltemanschetten am Hinterrad) gekauft ... und der Akku war eigentlich immer zu klein (522Watt) .... jetzt habe ich vier Jahre und 12.000 km Erfahrung und weis was ich will: Einen aktuellen +STROMER- mit Vollausstattung. Bin das aktuelle Riese&Müller SuperCharger Probe gefahren und war irritiert/entsetzt wie wenig mich das überzeugt hat. 99% sind ja "nur" Pedelecs, da sind die anderen Hersteller bestimmt stark, aber im S-Pedelec Bereich halte ich +STROMER- aktuell für den Marktführer im Bereich Leistung & Design, die haben genug Defizite in anderen Bereichen, aber das haben'se drauf
Zitieren
#23
Hallo Reese,

vielen Dank für den ausführlichen Bericht. Ich freue mich auch schon auf die erste Fahrt....leider habe ich noch immer keinen definitiven LT erhalten. In welchem PLZ sitzt dein Händler?
Zitieren
#24
Deutschland, NRW, 48143 Münster (Westfalen), mein Händler hat drei bekommen, zwei sind weg das dritte habe ich schon angezahlt :-) Ich glaube danach wird der Händler wieder etwas warten müssen bis Nachschub kommt ... die produzieren ~30-50 Räder die Woche und haben wohl weltweit mehrere Hundert Vorbestellungen.
Zitieren
#25
So, mein Händler hat nun auch keines mehr, habe es mir heute gesichert und werde es Mittwoch abholen.

Bin nochmal eine Stunde Probe gefahren um von "sicher" auf "sehr sicher" zu wechseln ... wie kann man sich nur ein Rad für diesen Kurs kaufen, OhGottOhGott
Zitieren
#26
(10.08.2018, 14:38)Reese schrieb: ... wie kann man sich nur ein Rad für diesen Kurs kaufen, OhGottOhGott

Herzlichen Glückwunsch!

Du siehst, das geht relativ einfach... Nur sagen, ja ich will... Big Grin
Zitieren
#27
Moinsen,
ich habe nun auch die ersten 100 Kilometer zurückgelegt und bin begeistert. Meine Fahrerfahrung sind 7.000 Kilometer auf dem ST2 (Bj. 2017).Die Schaltumgewöhnung (Bedientasten links statt rechts und elektro) ist quasi sofort erfolgt. Es fährt sich komfortabler, weicher und (noch) ruhiger. Für meine Langstrecke bestens geeignet :-) Eine weitere Dämpfung werde ich (vermutlich) nicht benötigen. Auf der Straße haben mich die Radfahrer mit der Hupe kaum/ nur bedingt wahrgenommen (was ist das für ein Geräusch?), so dass ich jetzt überlege an welcher Stelle ich morgen die Klingel anbringe? Die Unterbringung am Lenker ist ja aufgrund der neuen Form nicht so ohne weiteres möglich ("clean" und so). Übrings: der Lenkereinschlag kann nicht mehr -wegen der ovalen Gabelführung zum Vorbau- bis zum Oberrohr erfolgen. Da wo beim ST2 der Bremsgriff gegen das Oberrohr stößt, ist beim ST5 ca. 5 cm vorher Schluss. Allerdings wird es beim Rangieren z. B. bei mir im Keller dadurch deutlich knapper! Der oben schon von Reese beschriebene hörbare "Leerlauf-bzw. Rollenlassen-Sound" (rasseln der Kette) ist tatsächlich für viele andere Radfahrer und Fußgänger heute auf der Straße der Grund, dass sie mich wahrnehmen. Auf dem Land früh morgens oder abends bei Dämmerung beim Pendeln durchaus ein willkommner Umstand: ist dies für mich eine gewisse Schutzfunktion, denn Jogger, Katzen, Hunde, Hasen und Co hören mich. Tatsächlich fällt auch ihnen dabei schwer, mein Tempo richtig einzuschätzen. Das Rad hat meiner Meinung nach kaum noch etwas auf dem Radweg zu suchen. Für mich gilt das Prinzip: "Straße" oder ausnahmsweise - wenn es nicht anders geht - "Radweg" und das mit gesundem Menschenverstand. Und: alle anderen interessierten Bürger aufklären was das für ein (tolles) Gefährt ist, um die Akzeptanz zu fördern. Diese fetten, griffigen und nur noch schwarzen Laufräder! Tolles Gefühl (Sicherheit) vermittelt mir das starke Licht - sowohl vorne als auch hinten ("Ja, ich bremse! Und bleibt doch bitte weiter hinter mir und haltet Abstand liebe PKW-Fahrer*innen!") - für mich neu. Ich fühlte mich "souveräner" als Straßenverkehrsteilnehmer. Ja und es fühlt sich mehr nach "Fahrzeug" an (meine Frau kommentierte beim ersten Betrachten: "Das hat ja mit einem Fahrrad nichts mehr zu tun!"). Man(n) (1,77 M = Größe L) sitzt mehr IM Rad und es fühlt sich auch sicherer an, so wurde es schon an anderer Stelle im Forum, wie ich finde, passend beschrieben. Der "S-Modus" hat heute Abend immer "mal wieder zwischendurch" (ich hörte davon das die Dauernutzung zu ?!Überhitzung!? führen kann) im Stadtgebiet/ an den Ampeln :-) Spaß gemacht, weil dann die Beschleunigung stärker einsetzt. Herrlich, dass die Bremsen nicht mehr quietschen! Ich finde die schwarze ST2-Lackierung etwas cooler/ bzw. mehr "evol-like". Gepäckträger fehlt mir nicht, weil ich die Wechselklamotten im Büro aufbewahren kann. Ich fahre trotzdem mit Rucksack: für das "Zwiebelprinzip" - mal zu kalt, mal zu warm angezogen (dieser Fahrtwind!) und: wegen der Sicherheit - zur Nutzung eines Rückenprotektors (Deuter). Der Rote Lackierstreifen beim ST5 wäre meiner Ansicht nach nicht nötig oder besser schwarz. Das Rad wird eingesetzt auf einer Pendlerstrecke von 70 Kilometer (einfache Strecke). Natürlich nicht täglich, aber so oft es geht (Trockenheit). Dies war der Grund des Wechsels. Laden dann im Büro (2. Ladegeräte vorhanden). Das ST2 hat es mit dem großen Akku immer super (ohne Wind, warm, kaum Gepäck = 10%) oder grandios (Rückenwind dann sogar noch 25%) oder knapp mit 1% (kalt, gegen Wind) geschafft. Mal sehen, wie es nächste Woche läuft. Mit dem ST5 bin ich eben mit 15% noch locker auf 47 km/h gekommen. Das war mit meinem ST2 nicht so einfach möglich. Zu bedenken ist bei dem Preis, dass - falls gewünscht - die Versicherung teurer wird. Dies mal eben von mir als Feedback. Herrlich, dass mein Arbeitsplatz soweit entfernt und bald wieder Montag ist!
Zitieren


Gehe zu: