Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tagfahrlicht statt Abblendlicht beim Start?
#11
Ahhh ok, vielen Dank für die Aufklärung. Dachte es wäre von dem Tagfahrlicht im Rahmen die Rede. Das die Supernova ein eigenes, zweites hat wusste ich noch nicht.?
Ich bin aber auch noch ganz neu. Ich habe die 100km noch nicht geknackt. ?
Zitieren
#12
(25.11.2018, 16:02)McPringle schrieb:
(25.11.2018, 15:15)tourbillon7182 schrieb: Gemäss Werkstatt ist das beim ST2 mit der M99 nicht zu ändern.

Das kommt mir recht merkwürdig vor. Hast du es mal bei Stromer direkt versucht?

Nein, habe ich nicht da ich zuerst immer an die Fach-Kompetenz der MA glaube. Hab's allerdings auch schon mal selber versucht in den Tiefen des Service-Menü's. Erfolglos.
Zitieren
#13
(25.11.2018, 14:13)McPringle schrieb: Bei meinem ST2s startet die M99pro immer mit Tagfahrlicht. Wenn der integrierte Sensor dann registriert, dass es dunkel ist, schaltet die M99pro auf Abblendlicht um. Da muss ich nirgendwo etwas um- oder einstellen. Ist das beim ST2 mit M99 anders? Ich dachte bisher, da ist auch ein Helligkeitssensor integriert, der die Umschaltung zweischen Tagfahrlicht und Abblendlicht vornimmt.

Mein ST2 Baujahr 2018 hat die Supernova M99 MINI. Dieser Lampentyp hat nur zwei Stati, nämlich Licht an oder aus. Lichtsensor sowie Abblend- wie Fernlicht ist der Pro vorbehalten. Beim ST2s besteht also kein Bedarf einer anderen Einschaltoption - beim ST2 schon.
Zitieren
#14
Ich grabe das mal aus. Habe zwar noch kein Stromer, aber ich hatte letzte Woche für ein paar Tage ein ST3. Dabei ist es mir mal passiert, dass mich ein Auto angelichthupt hat. Ich vermute, das Tagfahrlicht war in der Nacht zu hell. Die Roxim war korrekt abgeblendet und der Autofahrer nicht in deren Lichtkegel.

Gibt es mittlerweile mit der neusten FW oder spezieller Codes eine Möglichkeit, die Beleuchtung zu beeinflussen?
So wie ich verstanden habe, hat das Stromer eh einen Helligkeitssensor, damit das OMNI Display im Dunkeln auf schwarzen Hintergrund umstellen kann.

Warum diesen Sensor nicht auch für die Lichtsteuerung verwenden? Ich wünsche mir, dass ENTWEDER die Roxim/Supernova ODER das Tagfahrlicht an ist. Nie gleichzeitig. Rücklicht kann/soll immer an sein. Eine weitere Wunschmöglichkeit wäre, manuell von der Roxim/Supernova auf das Tagfahrlicht umzustellen, z.B. durch langes Drückern auf den Lichtschalter. Beides müsste softwaretechnisch sehr einfach zu implementieren sein und würde vor allem Sinn machen. Bei Tagfahrlicht wäre allenfalls keine Lichthupe mehr möglich, aber das wäre zu verschmerzen.
Zitieren
#15
Mich blendet jedes vierte Auto in der Nacht, glaube aber nicht das die alle falsch eingestellt sind. Die Lichter sind einfach heller geworden und je nach Bewegung vom Fahrzeug kommt es auch mal zur  Blendung. Persönlich glaube ich das, die Tagfahrleuchte nachts nicht heller als das normale Licht ist. Wenn ich dran denke, schaue ich morgen früh mal aus ein paar Meter Entfernung ob sie extrem präsent ist. Ich hab aber schon seit Wochen kein Negatives Feedback der Autofahrer bekommen aufgrund meiner Beleuchtung.

P.s. Aber du kannst das Tagfahrlicht ausstellen ;-)
Zitieren
#16
Ganz ausstellen ist eine Möglichkeit, aber unsexy ;-)
Wenn ich das Bike dann habe (wird wohl leider Januar, weil XL in weiss), frage ich mal direkt bei Stromer nacht bzw. stelle einen Change Request :p

Man müsste es effektiv mal vergleichen, TFL vs Abblendlicht aus Autofahrerhöhe. Bei den Autos ist es jedenfalls auch so, dass das TFL zumindest gedimmt wird, sobald das Abblendlicht an ist. Genau um Blendeffekte zu vermeiden.
Zitieren
#17
(07.10.2019, 14:55)Xeneticles schrieb: Ich vermute, das Tagfahrlicht war in der Nacht zu hell.

Das Licht ist zu Dunkel - auch in der Nacht!

Achte auf im Verkehrsgewühl entgegenkommende Stromer - ab wann kannst Du sie in 1/10" als Stromer erkennen?

Das U ist signature light und Sicherheitsmerkmal zugleich: Autofahren sehen den Stromerscheinferfer gut - als langsames Velo! Mit dem U kommt ein neues Element hinzu, welches hilft, den Stromer als Fz im Roller-Tempo zu erkennen.

Die Tagfahrsicheln der M99pro haben eine zeitgemässe Helligkeit bei Tag, so sollte das U auch sein. Beim Nacht wiederum kann die Scheinwerferfläche nicht gross genug sein, denn auch hier gilt: Kleiner Punkt = langsames Velo, grosse Fläche = schneller Roller.
Zitieren
#18
Für mich kommt es auch nicht in Frage das Tagfahrlicht zu deaktivieren. Ich erlebe genau das was bluecat beschreibt.

Ich habe heute Morgen in absoluter Finsternis mal geschaut, auch aus verschiedenen Perspektiven, das U ist nie heller als der Hauptscheinwerfer.
Zitieren
#19
Ich wurde jetzt schon oft in der Fußgängerzone angesprochen wegen dem hellen Licht. Mein Arbeitsweg geht auch durch zwei Fußgängerzonen meist wenn es schon dunkel ist bin ich jetzt schon vier mal von Fußgängern angesprochen wegen dem hellen Licht. In dem Fall wäre ein abschalt Funktion schon klasse.
Zitieren
#20
Oder evtl mal die Höhen-Einstellung überprüfen. Normal ist das nicht.
Zitieren


Gehe zu: