Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wie kann man die Lebensdauer des Akkupacks verlängern?
#41
  • Hey bluecat und sonst auch alle Smile
  • wieviel Kapazität ist am Abend noch übrig? (= wie stark kann der Akku abbauen, ohne dass es den Alltag stört?)
    -> den Grossteil meiner Tage komme ich mit ca. 50-60 % aus. Jedoch möchte ich möglichst lang die Möglichkeit haben auch weitere Strecken mit 100 % Akku abdecken zu können. Wenn das dann nur noch mit viel Akku sparen unterwegs funktioniert, würde mich das nerven und ich würde einen neuen Akku in Betracht ziehen.
  • ist ein Nachladen auswärts möglich?
    ->Das ist der Punkt, für meine Aktivitäten bei denen ich die volle Kapazität brauche eben nicht. (Fahrt ins "Grüne" zu etwas weiter entfernten Kletterfelsen) Gäbe es dort Steckdosen, wäre die maximale Kapazität natürlich nicht so wichtig.
  • wäre ein Neukauf nötig?
    -> Darum gehts doch, solange es sich vermeiden lässt, eben nicht?
  • käme ein Occasion-Akku in Frage?
    -> Wenn es im Falle grad ein gutes Angebot gäbe, evtl.
  • würde ein Akku-Refill auch in Frage kommen (keine Stromer-Garantie mehr)
    -> kein Plan wer sowas macht und wie sicher das ist.
  • ist es dann schon Zeit, einen neuen Stromer zu kaufen?
    -> Ich hoffe nicht? Angenommen in 3 Jahren ist mir die Restkapazität des Akkus zu gering: Beim ST2S hätte ich dann immer noch 1 Jahr Garantie(verlängerung) und extrem viel Kilometer hat es dann wohl auch noch nicht, daher denke ich würde ich mir zu diesem Zeitpunkt lieber einen neuen Akku kaufen, zumal mir das 26 Zoll ST2S eh besser gefällt als die neuen noch fetteren Geschosse.
    Viele Grüsse Hannes
Zitieren
#42
Hat schon jemand Erfahrung wieviele Aufladungen man mit einer grossen 9xx Wh Batterie hinkriegt bevor man sie ersetzen muss. ich fahre jeden Tag also wird ei Batterie weit über 300 mal pro Jahr geladen. Wieviele Jahre sollte diese halten?
Zitieren
#43
(19.11.2019, 22:49)vonaljo1 schrieb: Hat schon jemand Erfahrung wieviele Aufladungen man mit einer grossen 9xx Wh Batterie hinkriegt bevor man sie ersetzen muss. ich fahre jeden Tag also wird ei Batterie weit über 300 mal pro Jahr geladen. Wieviele Jahre sollte diese halten?

Ich habe ein ST2S mit dem 983wh Akku, in 2 Jahren und 22000km habe ich rund 330kwh verbraucht. Ich lade den Akku 2 x pro Tag, da ich einen Weg von 2x41 km habe. Bei 330kwh sind das ca. 335 Vollladungen, der Akku zeigt bei 100% immer noch ca. 820wh Kapazität an, also rund 160wh weniger. 

Ich hoffe diese Angaben helfen Dir ein wenig weiter.

cu
Bigdean
Zitieren
#44
Erfahrungswerte: ST2 mit 26.000km in 3,25 Jahren / 80kG Körpergewicht und Flachland Pendelstrecke von 40km hin + 40km zurück

ST2 + AKKU werden sowohl in der Firma als auch daheim bei Zimmertemperatur gelagert

der Originalakku 814 hat noch ca. 55%-60% Kappa und reicht auch bei bis zu 3 Grad für knapp 23km auf höchster Stufe 
(bei wärmeren Temperaturen etwas länger) 
ich habe mich bemüht, diesen Akku möglichst nicht unter 15% zu entladen

seit 6 Monaten haben ich einen zweiten gebrauchten Akku, der noch > 90% Kappa hat 

jetzt fahre ich immer den ersten bis auf 20% leer, dann wird kurz gestoppt und der Akku gewechselt

am Ankunftsort werden beide Akku wieder zu 100% aufgeladen

ich denke damit hole ich das meiste aus den Akkus heraus... der Originalakku wird also soweit wie möglich "runtergeschruppt", 
der neuere entsprechend geschont...

Nachteil der Lösung ist der permanente Transport des zweiten Akkus..  Rolleyes
Zitieren
#45
Ich habe in ca. 15 Monaten knapp 18'000 km mit meinem ST2 S und dem 983 Wh Akku gefahren. Meistens mit viel Gepäck auf Radreisen. Den Akku schone ich nicht und ich behandle ihn auch nicht besonders. Das einzige, worauf ich achte, ist den Akku nicht bei Minusgraden draussen zu lassen. Bis jetzt kann ich keine Leistungseinbussen feststellen. Vor kurzem hatte ich eine Tagesetappe von 174 km mit über 1'200 hm und am Ende des Tages noch 15 % Restladung. Mit dem Verzicht auf Akku-Voodoo fahre ich sehr gut... :-)
Zitieren
#46
(20.11.2019, 10:27)bigdean schrieb:
(19.11.2019, 22:49)vonaljo1 schrieb: Hat schon jemand Erfahrung wieviele Aufladungen man mit einer grossen 9xx Wh Batterie hinkriegt bevor man sie ersetzen muss. ich fahre jeden Tag also wird ei Batterie weit über 300 mal pro Jahr geladen. Wieviele Jahre sollte diese halten?

Ich habe ein ST2S mit dem 983wh Akku, in 2 Jahren und 22000km habe ich rund 330kwh verbraucht. Ich lade den Akku 2 x pro Tag, da ich einen Weg von 2x41 km habe. Bei 330kwh sind das ca. 335 Vollladungen, der Akku zeigt bei 100% immer noch ca. 820wh Kapazität an, also rund 160wh weniger. 

Ich hoffe diese Angaben helfen Dir ein wenig weiter.

cu
Bigdean

Kann das sein das diese Anzeige beim St5 nicht funktioniert? Service menue ist kein Problem, doch egal was ich mache, bei mir will da einfach nichts stehen wieviel Kapazität (in WH) der Akku noch hatSad(
Zitieren
#47
(20.11.2019, 11:08)McPringle schrieb: Mit dem Verzicht auf Akku-Voodoo fahre ich sehr gut... :-)

Leider hat die Implementierung einer "like"-Funktion nicht geklappt, also schreibe ich +1
Zitieren


Gehe zu: