Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Erste gemeinsame größere Tour mit ST5 und ST3t
#11
Es ist schwer das zu erörtern. Da kann man sich streiten, denn jeder empfindet das anders und eine Sekunde kann auch nicht jeder einschätzen.

Nach dem Pedaldruck schiebt der Stromer nochmal eine Sekunde nach, wie McPringle das auch schon gesagt hat.
Sollte das bei dir nicht so sein liegt ein Problem vor. Die Unterstützung darf NICHT SOFORT NACH BEENDIGUNG DES PEDALDRUCKS AUFHÖREN.


Viele machen sich beim Fahren keine Gedanken und haben es noch nie bemerkt dass der Stromer nicht sofort aufhört.

Teste es einmal indem du bei ca 20 kmh mal kurz und kräftig das Pedal antippst und sofort runter gehst. Dein Stromer musste dann nach Beendigung kurz beschleunigen und dann nachlassen.
So war es bei allen drei neuen Stromern die ich gefahren bin. Nach uber einem Jahr und irgendeinem Update hatte meiner nen Schuß. Da kam es vor dass er sofort nach Beendigung aufgehört hat zu unterstützen.
Dann ist es sehr anstrengend 45 zu halten. Und gerade das sollte bei einem Stromer nicht sein!

Wenn der Stromer deiner Frau einen defekt hat der dazu führt dass er wirklich ewig weiterfährt bis man die Bremse betätigt ist das einerseits cool, aber dennoch ein defekt. Solange du Garantie hast kannst du es ja genießen, aber ich würde es schlussendlich reparieren lassen da es eben ein Defekt ist. Du weißt nicht wie der sich noch verändert.
Zitieren
#12
(29.12.2018, 22:31)Tobi schrieb: Es ist schwer das zu erörtern. Da kann man sich streiten, denn jeder empfindet das anders und eine Sekunde kann auch nicht jeder einschätzen.

Nach dem Pedaldruck schiebt der Stromer nochmal eine Sekunde nach, ...
Sollte das bei dir nicht so sein liegt ein Problem vor. Die Unterstützung darf NICHT SOFORT NACH BEENDIGUNG DES PEDALDRUCKS AUFHÖREN.

Darüber lässt sich in der Tat trefflich streiten; "meiner" hatte dieses Nachlaufen damals auch - und ich war froh, als das abgestellt wurde, weil es mich beim Anahlten bergauf irritierte.
Zitieren
#13
@ Bluecat
Wer hat das abgestellt?
Zitieren
#14
(03.01.2019, 17:19)Tobi schrieb: Wer hat das abgestellt?

Damals war eine strube Zeit mit einem Stakkato an Firmwareupdates. Auf Anfrage wurde das Nachlaufen auf unspürbar reduziert - das war wohl noch vor der "display freeze" - Problematik.
Zitieren
#15
@Bluecat

Sowas verändert aber gravierend den Fahrcharakter des Stromers. Das einfach mal so für alle zu machen ist riskant. Will nicht wissen wieviele da draußen durch das unzufrieden sind.

Und null Kommunikation hierzu. Ich waage hier mal eine sehr dunkle Theorie. Die reguläre Software ist fehelrhaft und zwar bei allen Stromern. Nur ist es so dass die Verifizierung für viele nicht in Worte fassbar ist, sodass es viele nicht konkret als Problem schildern können. Das versiegt dann alles schon beim Händler der dann mal nen Sensor tauscht und dann sagt es ist alles ok.

Dass der Sensor während der Fahrt neue Nullwerte speichert egal ob Pedaldruck anliegt oder nicht ist eine Katastrophe.

Wie gesagt ich habe seither Ruhe und ein immer gleiches Fahrgefühl. Alles so wie ich das Bike gekauft hatte. Wenn Stromer mir das per Update so gravierend verändert MUSS ich die Wahl haben.

Sowas geht nicht als Mandatory Update!!! Wer entscheidet denn sowas?

Stromer schießt sich mit sowas evtl unwissentlich ins Abseits.
Finde ich sehr bedenklich!!!
Zitieren


Gehe zu: