Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Übersetzung ändern am st5
#11
Bei Porsche nimmt man einfach einen Motor von Volkskraftwagen und setzt den roten Bereich am Drehzahlmesser ein paar Tausend rpm hoch - fertig ist der Sportwagen.

Und wenn das bei Porsche geht, geht es bei Stromer auch.

Nun sind wir hier aber nicht bei der beliebten Gafferzeitung "20 Minunten" sondern im Forum. Da kommt schon mal einer und widerspricht...




Der Motor im Stromer ist ein BLDC, das heisst, er hat keine Bürsten (zur Stromübertragung) und läuft mit Gleichstrom. Solche Motoren werden gezielt auf ihre Nutzung hin konstruiert. Das heisst, maximaler Wirkungsgrad und Maximale Leistung liegen innerhalb der zu nutzenden Drehzahl. Das Maximale Drehmoment liegt immer bei 0rpm und nimmt mit steigender Drehzahl ab.

Stromer programmiert ein Fade Out, damit das Fahrgefühl dem Anspruch der Marke entspricht. Früher, als die Stromer das Display am Lenker hatten und die cheat codes bekannt waren, hat so macher Vmax=99mph eingestellt - um dann ernüchternd festzustellen, dass selbst bei maximaler Anstrengungn die 50km/h unerreichbar blieben.

Die Firma maxon hat so nebenbei auch einen E-Bike Motor entwickelt, der Dateianhang gibt etwas Auskunft darüber, was es beim Motorenbau zu beachten gibt, welche Zusammenhänge bestehen und wo die Grenzen sind.

Das Video erklärt, wie ein BLDC Motor funktioniert:

[Video: https://vimeo.com/72645800]

Der Unterschied zum Stromer ist, dass die Achse still steht und sich das Gehäuse dreht.


Angehängte Dateien
.pdf   DC-Motoren Technik.pdf (Größe: 689.47 KB / Downloads: 10)
Zitieren
#12
(17.01.2022, 22:53)raser6 schrieb: wie hat es stromer denn selbst geschafft das Ihr Bike knapp 70 sachen Schaffte bei diesem begleiten dieses Solar Impact Flugzeugs. Also müssen sie es doch auch Bauartbedingt verändert haben. Oder ist dieses eine reine Software Geschichte das es sozusagen gedrosselt ist, wenn ja müsste man dieses ja aufheben können.

Es war vermutlich eine Kombination von Motor- und mech. Tuning. Im Post hier hatte ich mal eine Simulation (unter diverser Annahmen) der max. möglichen Geschwindigkeit eines Stromer TDMC Motors gemacht. Ggf. wurden aber noch (oder nur) Geared Hubs verwendet und auf die nötigen ca. 70 km/h zu kommen.
Zitieren
#13
(Gestern, 15:21)ST2-jsg schrieb: Es war vermutlich eine Kombination von Motor- und mech. Tuning.
Ggf. wurden aber noch (oder nur) Geared Hubs verwendet und auf die nötigen ca. 70 km/h zu kommen.

Wenn Du einen Ladeluftkühler einbaust, nenne ich das Tuning. Wenn Du aber Bohrung und Hub änderst, hast Du einen neuen Motor gebaut.

Darüber lässt sich natürlich debattieren.

Weshalb aber sollte ein Ing. einen neuen Motor konstruieren, bei dem der maximale Wirkungsgrad deutlich ausserhalb des nutzbaren Drehzahlbereichs liegt?

Die Erklärung hierfür erfordert einiges mehr an Worten....
Zitieren
#14
(17.01.2022, 21:00)Hannes Buskovic schrieb: Schneller fahren kann das Stromer dadurch nicht. Auch sonst ist es nicht sicherheitsrelevant. Die Idee, jemand könnte nach einem Unfall auf die Idee kommen die Anzahl Zähne des Kettenblattes zu zählen scheint mir geradezu absurd. Big Grin


Wenn man bauliche Veränderungen (außer an der Periepherie wie Sattel oder Gepäckträger) vornimmt, erlischt die Betriebserlaubnis. Da ist es egal, ob das Rad schneller fährt oder ob die Kette mehr Zähne hat. Smile
Zitieren


Gehe zu: