Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ST5 Fahrberichte ST3 + ST5 Federgabel
#31
Der Austausch der Gabel ist bei einem normalen Bike ne Sache von 10 Minuten und sollte für jeden, der mit Schraubenschlüssel einigermassen umgehen kann kein Problem darstellen. Beim Stromer sind wohl die innen verlegten Bremsleitungen und Kabel etwas "Friemelarbeit".
Da du die Bremsleitungen lösen musst, ist ein anschliessendes Entlüften der Bremsen zwingend nötig. Das kannst du problemlos selber machen, benötigst halt einfach das spezielle Werkzeug (Tutorials gibt's auf Youtube). Aufwändiger gestaltet sich die Bremsleitungsmontage.
Ich kenn die TRP-Bremse nicht im Detail, doch bei allen hydraulischen Scheibenbremsen, welche ich schon montiert habe, sind die Bremsleitungen mit Alu-Aufsteckhülsen (Oliven) über eine Holschraube eingepresst. Ist diese Verbindung einmal gelöst, sollte eigentlich eine neue Aufpresshülse montiert werden, um die Dichtheit zu gewährleisten (Bremsleitung ca. 1.5cm abschneiden, neues Endstück in die Leitung schrauben/stecken und dann die Bremsleitung mit einer neuen Olive wieder in den Bremshebel resp. die Bremsbacke pressen). Wenn die Bremsleitung knapp bemessen ist, könnte eine neue Bremsleitung nötig werden.

Nun kannst du natürlich die Bremsleitung mit der bestehenden Pressung einfach wieder zusammenschrauben (hält wohl in den meisten Fällen auch dicht), doch solltest du dann die Klemmung unbedingt im Auge behalten um austretende Bremsflüssigkeit frühzeitig zu erkennen.

Hier noch ein Bild der benötigten Kleinteile um eine Sram-Bremsekabel zu kürzen, resp. neu einzupressen. Dürfte bei der TRP genauso aussehen.
die silberne Olive und das schwarze Endstück sind schon etwas älter und könnten noch von ner alten Magura sein
die rote Olive und das rostfreie Endstück ist die aktuelle SRAM-Version (lässt sich ineinander verschrauben und dann einpressen)


Angehängte Dateien Bild(er)
   
Zitieren
#32
Hallo Road Cruiser. Danke für deinen ausführlichen Bericht. Ich habe da gleich nochmal ne frage. Die besagte Torx-Schraube unter der Abdeckung, ist das die sogenannte Ahead Kappe ? Ist der Steuersatz im Prinzip gleich wie bei einem herkömmlichen Rad mit Ahead Vorbau? In dem Fall würde ich auf einen vollintegrierten Ahead Vorbau tippen.

Danke für den tip wegen dem Wechsel von oval auf rund. Ich wusste das bereits, will aber wegen dem St3 da nicht so lange warten. Beim St5 empfinde ich das wichtiger, weswegen mein St5 noch ein Weilchen warten muss. Ich habe meinen Händler beauftragt sich schlau zu machen wann die Runde Gabel kommt. Sobald verfügbar werde ich sie Sammy neuen schwarzen Lenker bestellen.
Obwohl mein Lenker bisher gar keine Probleme machte , habe ich seit dem Belastungstest den Eindruck das der Lenker minimal schief ist. Fällt mit immer wider während der Fahrt auf, meine Frau dagegen kann mit ihren Augen da keine schieflage erkennen.

Ich bin echt gespannt auf das Paket, die Post musste jeden Augenblick da sein Smile)

Mit freundlichen Grüßen andre
Zitieren
#33
Juhuuu hab’s geschafft, die halbe Nacht geschraubt, alles zerlegt und wieder zusammen bekommen. Am längsten hat’s gedauert die scheiss Leitung durch die Gabel zu fädeln, der Rest war einfach.
Was jetzt nur noch fehlt ist Bremse entlüften und ggfs den schalt Zug ersetzen, ist mir dummerweise ausgefranst und lässt sich nicht mehr gut einfädeln
Zitieren
#34
Hallo Flachlandstromer,

Glückwunsch, ja ne sch**ss Arbeit mit dem einfädeln, stell dir vor das an der Starre Gabel zu machen Big Grin

Der Schaltseil kostet nichts, nimm aber einen der nicht wegrostet, viel spass Wink
Zitieren
#35
(19.07.2019, 17:28)Lutz schrieb:
(19.07.2019, 15:55)Gustel Gaas schrieb: Die Frage nach dem Preis resp. die Frage nach der Vernunft darf man sich beim ST5 grundsätzlich nicht stellen.

Wohl wahr...


Hab heute die ersten 60km abgespult und dabei öfters den rebound nachgestellt. Das wird mich sicher noch ne Weile begleiten aaaaaber was klar geworden ist "YEAH" sie nimmt, schluckt, wenn man möchte alles weg. Das hat sich definitiv gelohnt. Fahrverhalten ist erstmal anders, meine kurzen schnellen Kurven gingen nicht mit meinem sonstigen Tempo, ich traue mich noch nicht, mich ganz so reinzulegen. Denke das wird ne Weile dauern die Umstellung. Als ich das ST5 neu hatte ging es mir ja genauso so  Big Grin

Ich hab auch das Gefühl das nach dem rebound einstellen, in etwas softer, das Schutzblech nicht ganz so sehr wackelt. Was mir positiv aufgefallen ist zum Schutzblech, es ist deutlich näher am Rad dran und schützt mehr vor Regen, denn den hatte ich heute ein paar Kilometer. 

Ich werde den kurzen Erfahrungsbericht nach ein paar tausend Kilometer updaten.

So die ersten 2000km sind gefahren mit der Gabel und geblieben ist das YEAH. Die Optik der Gabel ist immer noch nicht so meins... aber das Fahren damit ist Weltklasse und das entschädigt für alles. Für mich fährt es am besten wenn der Rebound komplett zu ist und die Härte gemäß Anleitung auf mein Gewicht eingestellt ist. Schrauben vom Schutzblech habe ich keine mehr verloren, Schraubensicherung sei Dank. 
Die Umstellung vom Fahrverhalten ist lange durch und ich bin schneller unterwegs als vorher auch in den Kurven. Das Fahrverhalten ist mega, kein Vergleich zu vorher. 
Bezogen auf mein Streckenprofil wo selten wirklich glatter und ebener Belag ist sondern richtig gut benutzte Straßen, mit all ihren Flicken, Wellen, Huckel etc  Rolleyes
Dadurch keine Probleme mehr mit Schmerzen im Ellenbogen nach knackigen Schlägen von der Straße. Die Gabel war teuer aber hat sich für mich gelohnt und ich kann sie jedem empfehlen dem es ähnlich geht wie mir, keine perfekten Straßen hat und trotzdem schnell fahren will  Big Grin
Zitieren
#36
Das freut mich zu lesen und macht mir viel Hoffnung . Ich kann es kaum noch erwarten. Smile)

Da du aber nun die Kombination grauer Lenker plus Gabel fährst, wird dir die Option eines schwarzen Lenkers leider nicht mehr zur Verfügung stehen.

Gestern auch erfahren das die ovale Konstruktion beim St3 erhalten bleiben wird, da ist keine Umrüstung auf rund + Ahead Kralle geplant. War zuvor noch der Steuersatz beim St3/5 der selbe, haben sie nun beim st5 einen anderen genommen.
Es wird also quasi nun dauerhaft 2 verschiedene Versionen von federgabeln geben, oval fürs St3 und rund fürs St5.
Wobei die ovale Gabel fahrbar im st5 ist insofern man den alten grauen Lenker hat
Zitieren
#37
Ja kommt leider zu spät. Aber toi toi oder auf Holz geklopft, ich habe keine Probleme mehr mit dem Vorbau. Schraubensicherung und die beiden Schrauben abwechselnd solange mit 6NM angezogen bis sie abgeknackt waren. Seit dem nix mehr und das ist nun 2000km her.

Du wirst die Gabel lieben :-)
Zitieren
#38
Nun habe ich auch einige Km hinter mir mit der Federgabel. So weit so gut nun habe ich eine Frage, mit wie viel Bar fahrt Ihr sie? Und hat jemand Erfahrung mir der Rebound Einstellung?


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
Zitieren
#39
Ich hab den Luftdruck nach der Anleitung auf mein Gewicht angepasst und der Rebound ist bei mir zu. Das hat sich für mich am besten herausgestellt.

Ist was anders mit dem neuen Lenker, Winkel etc, merkst du was im Vergleich zu vorher?
Zitieren
#40
(09.10.2019, 08:00)Lutz schrieb: Ich hab den Luftdruck nach der Anleitung auf mein Gewicht angepasst und der Rebound ist bei mir zu. Das hat sich für mich am besten herausgestellt.

Ist was anders mit dem neuen Lenker, Winkel etc, merkst du was im Vergleich zu vorher?

Ok, Ich warte noch auf die Anleitung die sollte mir per Post zugesendet werden. Im Moment habe ich 7 Bar und die bestellte Dämpfer-pumpe sollte morgen eintreffen.

Der neue Lenker ist von der form her quasi identisch aber ich habe kein knarren mehr und ist nun auch gerade montiert.
Zitieren


Gehe zu: