Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stromer Alternativen?
(09.04.2021, 11:13)Hannes Buskovic schrieb: Wahrscheinlich bist Du zwar noch kein Speedped gefahren bisher?
Aber: Was würdest Du theoretisch anders einstellen wollen?

Mir ist es völlig egal. Ich hatte Deinen Beitrag falsch gelesen und das "nicht" im Satz übersehen unnd dachte daher, Dich würde die abfallende Leistung stören.
Wenn nicht musst Du natürlich auch nix ändern :-)

(10.03.2021, 20:33)Hannes Buskovic schrieb: Ja, die gleichbleibende Stromer-Leistung ist schon toll. Bei Bosch ist das glaube ich auch Standard?
Die linear fallende Leistung stört mich persönlich nicht beim Speedped.
Zitieren
Mittlerweile bin ich mit dem Speedped knapp über 2.600 km gefahren. Das entspricht ungefähr 15-16 Vollzyklen bei meinem Energiekonsum. Bis jetzt ist es absolut zuverlässig. Keinerlei Ausfälle oder Spinnereien.

Mit dem Schalten bin ich noch schneller geworden. Sobald man dafür ein Gefühl entwickelt hat, wieviel Zeit der Motor zum entlasten braucht geht das sehr zügig.

Schon enorm, wie stark der Motor an sehr steilen Anstiegen ist.

Ich finde die Abwechslung und den Kontrast zwischen ST2S und Speedped1000 grandios. An manchen Tagen habe ich aber Mühe mich für eins zu entscheiden - hahaha.
Zitieren
Häßlich wie die Nacht, technisch überragend: Bei Klever wird auf der Website grade für das neue Spitzenmodel (erhältlich ab August) geworben. Mit dabei mehr Motorleistung (wahrscheinlich nur ein dauerhaft aktiver Boostmodus), 1200Wh Akku (!), Pinion, Supernova und Blinker. Interessant ist dass Klever trotz identischem Rahmenmaterial, ein geringeres Gewicht (29kg) angibt als beim Vorgänger (31,5kg).
Technisch für mich derzeit das interessanteste Produkt, aber der nächste Händler ist leider weit weg und die Optik finde ich auch nicht so gelungen wie beim St5. Wird eine schwere Entscheidung diesen Sommer.
Zitieren
(23.05.2021, 12:07)Qwurdi schrieb: Häßlich wie die Nacht, technisch überragend:

OK, es hat Blinker, weit innen angeordnet. Kein Stromer hat das. Mit dem langsamen Pinion-Getribe zielt es auf den ST3 (oder den ST2 ?) und hat auch dessen Preisniveau. Die Lampe wie bei vielen Konkurrenten eher mickerig, dafür der Akku mit riesiger Kapazität.

So ein riesiger Akku würde machem Stromer Fahrer die Ladeintervalle nochmals vergrösseren - die Reichweite wird ja heute schon nur in Ausnahmefällen ausgeschpft, siehe Telemetriedaten von Stromer.

Ich konnte keine Angaben zur GPS Lokalisierung, zu den over-the-air updates oder zur individuellen Motoreinstellung finden, aber die Kollegen in Holland haben eines zum Testen. Von dort habe ich auch das Bild des Lenkers, welches das grosse Entwicklungspotential veranschaulicht, welches in dem Bike steckt:


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
Die Hupe finde ich recht unschön positioniert.Sind Blinker überhaupt zugelassen am Bike ? Hat es hinten auch welche ?
1200er Akku ist natürlich ein Argument was Stromer nicht bietet .
Grüsselis Jan
Zitieren
Technische Daten TOP, Design eher FLOP.
Ich finde es aber super das es am Markt sowas gibt, das wird +STROMER- hoffentlich NICHT auf sich beruhen lassen und kontern.

Dann bekommen wir das auch, nur in schön (und zum vermutlich doppelten Preis).

/edit, YouTube Link hinzugefügt
Hier ein Kurzfilm, schön ist es wirklich nicht, aber die technischen Features will ich haben, selbst den Blinker, ich fahre lieber mit 2 Händen am Lenker.
Zitieren
(23.05.2021, 19:34)Reese schrieb: Technische Daten TOP, Design eher FLOP.
Ich finde es aber super das es am Markt sowas gibt, das wird +STROMER- hoffentlich NICHT auf sich beruhen lassen und kontern.

Ich verstehe nicht, auf welche technischen Daten Du dich beziehst. Kannst Du das, vielleicht mit einer kleinen Gegenüberstellung Klever X Speed Alpha vs. Stromer ST3 (ST2) näher darlegen?

Dann hatte ich noch den link in die Niederlande vergessen: https://www.stromerforum.nl/viewtopic.php?f=36&t=4325

[font=Verdana]Persönlich würde ich auf das Akku-Wettrüsten verzichten, das treibt den Preis mit fragwürdigem Kundennutzen. Dafür aber die Servicequalität der Händler steigern. Ein Commuter-Bike darf keine tagelangen Standzeiten haben, die Prozesse müssen beschleunigt werden.[/font]
Zitieren
(23.05.2021, 14:28)luecat schrieb:
(23.05.2021, 12:07)Qwurdi schrieb: Häßlich wie die Nacht, technisch überragend:

OK, es hat Blinker, weit innen angeordnet. Kein Stromer hat das. Mit dem langsamen Pinion-Getribe zielt es auf den ST3 (oder den ST2 ?) und hat auch dessen Preisniveau. Die Lampe wie bei vielen Konkurrenten eher mickerig, dafür der Akku mit riesiger Kapazität.

So ein riesiger Akku würde machem Stromer Fahrer die Ladeintervalle nochmals vergrösseren - die Reichweite wird ja heute schon nur in Ausnahmefällen ausgeschpft, siehe Telemetriedaten von Stromer.

Ich konnte keine Angaben zur GPS Lokalisierung, zu den over-the-air updates oder zur individuellen Motoreinstellung finden, aber die Kollegen in Holland haben eines zum Testen. Von dort habe ich auch das Bild des Lenkers, welches das grosse Entwicklungspotential veranschaulicht, welches in dem Bike steckt:

Also ich finde ein Piniongetriebe ohne Einbezug der Motorleistung (also anderes Motorkonzept) auch unnötig an einem 45km/h Pendler-S-Pedelec. Das Geld würde ich bei einem Nabenmotor eher in eine Kettenschaltung (und noch mehr Akkukapazität stecken :-P).

Die Supernova Mini Pro ist nun wirklich nicht mickrig und leuchtet nur knapp unter M99 Pro Niveau (Eigener Vergleich ST2S - Speedped1000).

29kg - Mit Akku? Wäre wirklich ok verglichen mit dem ST5.

Die allermeisten Leute werden die volle Kapazität nur selten nutzen - das stimmt schon. Ich kann mir vorstellen, dass viele längere Fahrten nicht mit dem S-Ped absolviert werden weil es mit der vorhandenen Energiemenge zB nur knapp reichen würde - oder man schon auf Topspeed verzichten muss damit es reicht. Dann bleibt man lieber in dem Rahmen wo man weiss, man hat noch etwas Reserve.


Persönlich schätze ich die 2400Wh des Speedped ja sehr. Zumindest bis etwa 2/3 brauche ich auch öfters. Naja gut in die meiste Zeit bleibt es bei bis 1/2 - was bereits den 1200WH am Klever entsprechen würde. Immer auf den letzten paar Wattstunden wieder zuhause ankommen macht auf Dauer keine Freude und ändert sich dann auch in absehbarer Zeit in "geht nicht mehr" - bzw nur wenn sparsamer.
Solange der Akku modular gewählt werden kann ist doch toll, wenn sie nun einen grösseren anbieten. Ich finde das sinnvoll.
Aber ja: Der grössere Anteil der Fahrer wird weiter 2x20km Pendeln und mal einen Umweg fahren.

Blinker? In der Stadt vielleicht schon nett. Wenn er wirklich sichtbar genug ist. Darauf kann ich verzichten - Das Geld würde ich lieber in noch mehr Akkukapazität stecken :-P.
Zitieren
(23.05.2021, 22:08)Hannes Buskovic schrieb: Die Supernova Mini Pro ist nun wirklich nicht mickrig und leuchtet nur knapp unter M99 Pro Niveau (Eigener Vergleich ST2S - Speedped1000).

Die M99 Pro ist etwa 25% heller als die Mini; ich habe einen 2'200 Lumen MTB Scheinwerfer am Stromer, der 4 Leuchtstufen hat. Die Unterschiede sind bei dunkler Strecke deutlich bemerkbar, bei nasser und dunkler Strecke wünschte ich mir noch mehr Licht....

Um die Ausleuchtung der M99 Pro zu bestimmen habe ich einen ST5 auf einen 3m breiten und holpirg geteerten Weg gestellt. Der Weg ist gegenüber der Wiese erhöht, die Hecken sind 50m weit entfernt. Bei 45km/h gibt mir das 4 Sekunden Reaktionszeit. Aber auch das Gesehen-Werden ist besser, weil die M99 Pro die Tagfahr-Sicheln hat.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
Also ich hab nix gegen ein Akkukapazitätswettrüsten !!!!! Sollen die Hersteller endlich mal gescheit grosse Akkus anbieten. Zumal ja die Akkus auch bei Artgerechtem Einsatz schnell altern und so bald nicht mehr ihre volle Kapazität haben .
Blinker finde ich nicht schlecht , im Video sind sie aber so wie es aussieht vorne halb von den Kabeln verdeckt .
Grüsselis Jan
Zitieren


Gehe zu: