Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ST5 ST5 Hitzeproblem bei momentanen Aussentemperaturen
#51
Big Grin Also scheint dies der kleine feine Unterschied vom Flachland zum Heidiland zu sein  Cool Ich werde es jedenfalls bei minimaler - keiner Motorbremse belassen, denn das funzt hier meiner Meinung nach besser. 
By the way: mit meinem Display/Hupe etc hatte ich aber niemals Probleme (einfrieren oder ähnliches)
Zitieren
#52
Eine kleine Auslegeordnung:

Der Motor kann entweder Strom aufnehmen oder abgeben.

In beiden Fällen tut er dies mit einem gewissen Wirkungsgrad.

Wirkungsgrad bedeutet: Ein Teil der Leistung wird in Wärme umgewandelt.

Unterhalb 20km/h ist der Wirkungsgrad besonders schlecht, also wird besonders viel geheizt.

Die maximale Fahr- oder Brems-Leistung des Motors wird durch den roten Balken angezeigt.

Bei max. Leistung entsteht auch mehr Wärme, einfach weil mehr Leistung erbracht wird.


Droht Motorüberhitzung, wird die Leistung zurückgenommen.

Am Berg kann dies zu einer Abwärtsspirale führen.

Am wohlsten fühlt sich der Motor zwischen 35 und 45km/h.
Zitieren
#53
(19.07.2019, 21:28)bluecat schrieb: Am wohlsten fühlt sich der Motor zwischen 35 und 45km/h.

So sollte es sein. Weil meinem da anscheinend unwohl ist hat mein Händler angekündigt, mir nun einen neuen einzubauen. Ich bin gespannt.
Zitieren
#54
(22.07.2019, 11:35)spuler schrieb: So sollte es sein. Weil meinem da anscheinend unwohl ist hat mein Händler angekündigt, mir nun einen neuen einzubauen.

So langsam komme ich zum Schluss, dass auch der Akku gerne 35 bis 45ºC hat; jedenfalls komme ich bei der aktuellen Hitze wieder beosnders gut den Berg hoch - und an meiner eigenen Leistung liegts kaum...
Zitieren
#55
Ich habe mich jetzt auch mal selbst in meinem Fahr- und vor allem Schaltverhalten beobachtet und „hinterfragt“ .... ich gehörte nämlich eher zu den „ Schaltfaulen“.  Klingt vielleicht lapidar, aber auch das macht ne Menge aus, rechtzeitig und vor allem überhaupt auch runter zuschalten.... auch bei stop an einer Ampel.  Angel Aber son Stromer war auch bisher verführerisch und  echt bequem im hohen Gang... er schafft ja auch fast alles mühelos mit der entsprechenden Power. Ich muss sagen, seither keinerlei Probleme mehr. Bin gespannt auf meiner nächsten langen Tour die Woche.
Zitieren
#56
Gestern bei über 30 Grad und ausgeschaltener Reku gab es keinerlei Probleme. Selbst auf Stufe S nicht. Danke an Kamike für den Tipp. Aber leider ist das ja kein Zustand - vor allem wenn es immer wieder hoch und runtergeht. 
Heute bekomme ich nun einen neuen Motor. Mal schauen, wie die Heimfahrt bei über 30 Grad und eingeschaltener Reku wird.
Zitieren
#57
Ich bin gespannt, was du berichtest Smile ich händel es jetzt so: normale Pendlerstrecke=hohe Motorbremse, wissentliche bergige Tour=Motorbremse aus oder nach unten reduzieren. Und wie gesagt, das Schaltverhalten und dem damit verbundenen mehr oder weniger kräftigen Antritt, macht auch einiges aus. Damit kann ich gut leben, wenn es dabei bleibt wie jetzt die letzten Tage seit Umstellung. Ich werde es einfach im Auge behalten.
Zitieren
#58
Gerade habe ich meinen ST5 vom Vorbautest abgeholt (gestern Abend angerufen für den Test, heute morgen gebracht, 3 Stunden später schon erledigt, habe ihn erst jetzt abholen können) und meine Motorerhitzung auf über 140 Grad bei der Tour mit Mc Pringle erwähnt, auch, auf was ich seither geachtet habe und das es in dem Ausmass nicht mehr vorkam. Trotzdem haben sie mir jetzt einen Termin gegeben zum Garantiecheck, denn dies sei ungewöhnlich. (ThömuShop Bern) Ich bin gespannt  Smile
Zitieren
#59
Ich habe mein ST5 wieder abgeholt. Es wurden einige Dinge nun getauscht. 
Nachdem er für ein paar Stunden in der Sonne stand und es immer noch über 32 Grad Aussentemperatur hatte, konnte ich mich auf den Heimweg machen. Die Einstellungen bezüglich Sensoren und Bremsunterstützung habe ich alle wieder auf meine Werte geändert. 
Zumindest auf den ersten 15 km lief der Stromer richtig gut. Die Akku und die Motortemperatur gingen nicht übermässig hoch, obwohl ich wie immer viel gefordert habe. Das stimmt mich sehr positiv. Leider habe ich mir dann einen Platten hinten eingefahren.  Sad  Wo bekomme ich denn nun so einen 70er Torx her für den Reifenwechsel? Hasler in Winterthur müsste den erst bestellen.
Jetzt bin ich erstmal am recherchieren, welche alternativen Reifen man verwenden kann, denn das Pirelli-Teil überzeugt mich nicht so richtig. Erstens scheint der Platten durch ein kleines Holz- oder Aststück entstanden zu sein, zweitens sieht der Reifen wenn er platt ist sehr dünnhäutig aus und drittens fangen beide Reifen langsam an zu reissen (ziemlich nah an der Felge, so wie hier im Forum auch schon mal beschrieben). Angry
Zitieren
#60
Ich hab den T70 bei Amazon bestellt. Meine Risse in den Reifen wurden nicht deutlich schlimmer mit Erhöhung des Luftdruckes. Ich werde mir trotz allem wieder diese Reifen holen, auch wenn ich die selbst bezahlen muss, sollte Stromer keine Kulanz walten lassen und meine austauschen. Die Reifen haben mich sonst absolut überzeugt. Was ich da schon an Glas rausgezogen habe  Smile

Es kann ein aber unglücklich treffen so wie dich jetzt, vermutlich aber auch mit jeden anderen Reifen.
Zitieren


Gehe zu: