Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ST5 ST5 Hitzeproblem bei momentanen Aussentemperaturen
#81
Hallo Hannes,
Ja, ist natürlich auch ein neuer Akku. 
Den ST5 bin ich zu Beginn in der gleichen Manier gefahren, wie ich es vom ST2 gewohnt war und da hatte ich schon Freude an dem geringeren Verbrauch, obwohl er sich schwerfälliger anfühlte.
Jetzt, nach den Hitzeproblemen und dem damit verbundenen bewussteren Fahrstil (heisst bei mir, auch mal die Gangschaltung zu nutzen, die Unterstützung anzupassen etc; habe mir zuvor nie wirklich Gedanken dazu gemacht, sondern der STromer lief ja komfortabel auf Dauerunterstützung 3, und wofür braucht man eigentlich die vielen kleineren Gänge?  Blush ), spare ich wie gesagt noch mehr. 

Ich bin mal gespannt, was der neue Motor und sein Fahrverhalten sagt...... natürlich bleibt mein bewussterer Fahrstil (ich nenn es mal so, hat mich wirklich wach gerüttelt), aber es würde mich auch beruhigen, wenn ich ihn dann mal wieder ohne Probleme ungeschont benutzen könnte.
Zitieren
#82
(27.06.2019, 20:17)spuler schrieb: Ich pendle jeden Tag ca. 70km (also 35km hin und 35 km zurück) - mit einem Durchschnittstempo von über 37 km/h, meist auf Stufe 3 manchmal 2.
Bei den derzeitigen Aussentemperaturen von 34°C gestaltet sich mein Rückweg sehr schwierig: Am Nachmittag schaffe ich nämlich nur ca. 10km, dann friert der Omni-Screen ein, die Unterstützungsstufenwahl funktioniert nicht mehr und es passieren folgende Dinge im Zufallsprinzip:
- Es hupt auf einmal
- Es regelt die Unterstützung zurück (merke ich daran, dass ich runterschalten und kräftig treten muss)
- Es beginnt zu rekuperieren immer stärker, bis man gar nicht mehr dagegen antreten kann
- Der Omni-Rechner startet sich neu
und mein Liebling: das Velo fährt auf gerader Strecke ohne Tretunterstützung locker 35 km/h. Hier scheint es so zu sein, dass er die letzte Unterstützung einfach eingefroren hat und dann fährt er solange damit selber, bis der Motor überhitzt.
Das mit der Motorüberhitzung wollte ich über die App kontrollieren, leider kam keine richtige Kommunikation zum Velo zustande stattdessen bekam ich auf einmal, ohne dass ich wissentlich in der App was rumgedrückt habe, eine SMS, dass mein Velo als gestohlen gemeldet wurde. Prima.
Was mache ich in einer solchen Situation, wenn eines der oben genannten Punkte auftritt? Ich suche mir ein schattiges Plätzchen und starte den Omni-Rechner neu - mehrmals. Irgendwann reagieren dann auch die Tasten für die Unterstützungsauswahl wieder und man kann wieder fahren.
Wie weit? Das hängt von der gewählten Unterstützung und anscheinend vom Gelände ab. Als Optimal hat sich für mich herausgestellt, die Unterstützung so gering wie möglich zu wählen, dann kommt man wieder ein paar Kilometer.
Mit Stufe drei kommt man wenn es nur schon ein wenig bergauf geht nur 300m. Dann beginnt das Spiel von vorne.


Heute war das ST5 beim Händler und dieser hat gemeint, es könnte an den Kontakten zum Akku liegen, also wurden dort Teile getauscht. Entgegen der Aussage vom Händler, dass nun alles in Ordnung sei, war schon auf dem Weg vom Händler nach wenigen km Stadtverkehr Schluss und die Probleme waren wieder da.
Auch ein neuerliches Softwareupdate und das Abklemmen der Frontleuchte (alles Vorschläge vom Händler) brachte nichts.
Meine Theorie ist ja, dass der Rechner/das Display einfach überhitzt. Wenn es einfriert, dann mag man es kaum anfassen, weil es so heiss ist (ähm, das klingt jetzt ein bisschen schräg Confused  ).
Sobald man es etwas ruhiger angehen lässt und/oder man im Schatten fährt, dann scheint das Problem nicht so häufig aufzutreten. Ich würde mal sagen, mein ST5 ist nicht "vollgasfest", zumindest nicht wenn man in der Sonne bei über 34°C Aussentemperatur fährt.
Hat jemand schon ähnliche Beobachtungen machen können oder hat einen Rat, was man noch machen sollte? Ich glaube der Händler weiss auch nicht so recht, wo er ansetzen soll.

Mein ST5 hat am Samstag das gleiche Schicksal ereilt. Nachdem ich mein Rad ca. 15 Minuten vor dem Supermarkt bei ca. 30 Grad in der Sonne abgestellt hatte, wollte es nicht mehr starten. Prinzipiell mit fast den gleichen Symptomen, wie schon beschrieben. Das Omni-Display blinkt seitdem nur noch weiß, das Rad rekuperiert selbstständig, wählt eine Geschwindigkeit und hält diese ohne zu treten. Scheint wohl doch ein Problem mit der Temperatur zu geben.
Bin gespannt, welches Bauteil seinen Geist aufgegeben hat. Jedenfalls geht jetzt überhaupt nichts mehr.
Zitieren
#83
(26.08.2019, 19:27)StefanBarte schrieb: ST5 ... ca. 15 Minuten vor dem Supermarkt bei ca. 30 Grad in der Sonne abgestellt hatte, wollte es nicht mehr starten.

Manuell gepserrt oder via Bluetooth oder augeschaltet?
Zitieren
#84
Ich habe das Rad manuell gesperrt.
Zitieren
#85
(01.09.2019, 18:38)StefanBarte schrieb: Ich habe das Rad manuell gesperrt.

OK, wenn das wieder vorkommt, poliere das Display.

Der screen ist kapazitativ, das heisst er reagiert auch auf Wassertropfen, Handcreme und anderes - das nicht unbedingt sichbar sein muss.
Zitieren
#86
Danke für den Hinweis, aber hier nandelt es sich um irgendeinen anderen Schaden. Das Bike ist schon 1 1/2 Wochen beim Händler.
Zitieren
#87
(04.09.2019, 20:01)StefanBarte schrieb: Das Bike ist schon 1 1/2 Wochen beim Händler.

Hmmm, hat er anklingen lassen, nach was er so lange sucht?
Zitieren
#88
Das Display soll defekt sein. Leider wurde das Ersatzteil erst nach einer Woche von Stromer am Donnerstag verschickt, sodass es wohl erst Anfang der Woche eingebaut werden kann. Mal schauen, ob es auch der Fehler war.
Zitieren
#89
Heute abgeholt, es war das Display. Bike läuft wieder einwandfrei.
Zitieren
#90
Hallo  Smile 
nun ist es ein paar Tage und Touren her, das mein Motor wegen der Hitzeproblematik ausgetauscht wurde und was soll ich sagen? er läuft perfekt!!! ich hatte seither tatsächlich keinerlei Probleme mehr, habe ihn auf Mark und Bein getestet. Das Maximum was ich an Temperatur für den Motor herausholen konnte waren 73 Grad  Cool Sehr überrascht bin ich auch über den den unglaublichen Schub, den das Bike seither an den Tag legt. Sehr agil, sehr viel Kraft, ist mir fast schon zu "fluffig" Blush und so langsam habe ich den Verdacht, das ich nochmals die Sensoren Kalibrieren sollte. Ich gebe zu, habe seither noch nicht genau nachgeschaut, denn es läuft ja perfekt. Allerdings zulasten meines Akkuverbrauchs. Eine 100% Füllung zeigt in der Reichweitenanzeige lange nicht mehr das an, was ich zuvor hatte und der Verbrauch ist auch um einiges höher. 
@ Hannes: du hattest mich nach einem Akkuvergleich zum ST2 gefragt: nun setze ich ihn gleich dem ST2, je nach Fahrstil sogar höher. 

Momentan bin ich im Nachtdienst, da habe ich nicht so Musse mich damit zu beschäftigen. Aber ich werde es nochmals Kalibrieren und vor allem den Tretsensor zurück nehmen. Hab manchmal den Eindruck, ich müsste die Pedalen garnicht mehr benutzen, so "Fluffig" läuft er.  Angel
Zitieren


Gehe zu: