Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fehler ICCURR und No_COM beim V1/ST1
#1
Habe mein Stromer V1 2012 in Hamburg (HH) gekauft, da es in meinem Wohnort Kiel (ca 95km nördlich von HH) keinen Stromer Händler gab.
Ich war Wenig-Fahrer. Das Rad hat erst ca 3500km. Habe nur noch einen 5km Arbeitsweg, so kamen nicht soviel km zusammen. Habe mein Stromer aber immer sehr genossen. Habe inzwischen einen überholten Akku (neue Zellen) und habe die Batterie des Displays erneuert.

Vor kurzem hat es nun auch mich erwischt. Auf dem Heimweg kam der NO_COM Fehler und das Rad schaltete sich aus.
Dieser Fehler erscheint nicht dauerhaft. Nach Abstellen und wieder starten fährt das Rad problemlos zwischen 5 Minuten und 15 Minuten bis der Fehler wieder kommt. Der MOVE Modus und Boot Modus funktioniert auch, so müsste doch eigentlich die Kommunikation zum Motor/Controller im Motor i.O. sein, oder? Allerdings kam jetzt NO_COM auch während des BOOST Modus.

Beim letzten Testen kam die Fehlermeldung ICCURR und dann NO_COM.

Habe alle lösbaren Steckerverbindungen geprüft. Erscheint alles ok und trocken (Rad steht in warmer Garage!).

Ich hatte bereits Kontakt mit Thömu, er bot an, dass Rad in Bern zu prüfen und ggf bei der Reparatur entgegen zu kommen.
Allerdings, wie bekomme ich das Rad mit vertretbarem Aufwand nach Bern aus Norddeutschland?

Was kann ich tun? Wie muss ich vorgehen?
Welches Ersatzteil wird ggf gebraucht (Motor?)? ist dieses dann i.O./stabil?

Eigentlich handelt es sich um ein konstruktives Designproblem des Motors. Da halte ich eine Kulanzlösung für angemessen. Erst 3500km !!!

Über Ratschläge würde ich mich sehr freuen.
Insbesondere auch über Tipps, wo ich in Norddeutschland das Rad technisch betreuen/reparieren kann?

Viele Grüß aus dem hohen Norden !
Zitieren
#2
(07.07.2019, 15:57)Thiesstueber schrieb: Eigentlich handelt es sich um ein konstruktives Designproblem des Motors. Da halte ich eine Kulanzlösung für angemessen. Erst 3500km !!!

Ja, aus heutiger Sicht ein klarer Designfehler - nur damals Stand der Technik. Es war Stromer, die 2014 einen Nabenmotor ohne Elektronik im Gehäuse brachten.

Es würde wohl reichen wenn Du nur das Hinterrad nach Oberried schickst. Aber zuerst das Display demontiern und hinten direkt beim Motor einstecken, der Fehler muss derselbe sein.
Zitieren


Gehe zu: