Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Akkuladung erst ab einer bestimmten Restkapazität?
#1
Hallo  Smile 
Ich hoffe ich habe das Thema jetzt nicht übersehen bei der Suche:
Kennt das jemand von euch, das der Akku manchmal nicht auflädt bei einer gewissen Rest-Kapazität?
Bei meinem ST2 hatte ich das ab dem 2. Jahr recht häufig: Das Ladegerät zeigt an, das es zu laden beginnt, später stelle ich aber fest, das es das dann nicht getan hat. Mit der Zeit habe ich beobachtet, das es meist bei einer Kapazität über 60% passierte. Und weil ich mich, je nach Nutzung, darauf natürlich verlassen musste, das er vollgeladen ist, habe ich oftmals lieber 2-3mal kontrolliert, ob er ordnungsgemäss lädt, bevor ich dann kurz vor Gebrauch feststelle, das mir die Ladung u.U. Nicht reicht. Ein bisschen nervig, aber sonst war er ja zuverlässig. Nun ist ist mir das beim ST5 schon 2 mal passiert..... ebenfalls bei einer Grenze um die 63% Restkapazität  Huh  
Lt. Stromer ist es ja kein Problem ihn auch nach kurzen Distanzen bzw. Wenigem Verbrauch des Akkus wieder zu laden (wäre sogar positiv) , nur Tiefenentladung ist schädlich. 

Jetzt, als ich meinen 3,5jährigen ST2 verkauft habe, hat man den Akku mit noch einer Lebenserwartung von 82% ausgelesen bei einer Laufleistung von knapp 14000km, was wohl sehr gut war (lt. meinem Ex-Händler)
Zitieren
#2
Dieses verhalten kenne ich bei meinen St5 nicht und hatte ich auch nie beim St2. Beim einstecken am Ladegerät hörst Du das kurze kicken vom Relais ? Hast Du auch das selbe verhalten wenn der Akku nicht im Bike steckt?
Zitieren
#3
Dieses Verhalten bei meinem ST2 kenne ich mit dem blauen Akku gut, wenn mehr als ca. 90% drin sind. Ich habe das Problem so in den Griff bekommen, dass ich die Boost Funktion mehrmals aktiviere, damit der Akku kurz Leistung abgeben muss. Alternativ kann man mit der höchsten Stufe eine kurze Strecke fahren.
Hoffe es funktioniert auch bei euren Akkus.
VG Daniel
Zitieren
#4
(03.08.2019, 10:27)mja24 schrieb: Dieses verhalten kenne ich bei meinen St5 nicht und hatte ich auch nie beim St2. Beim einstecken am Ladegerät hörst Du das kurze kicken vom Relais ? Hast Du auch das selbe verhalten wenn der Akku nicht im Bike steckt?

Ja, das klicken des Relais hört man, grün und oranges Licht geht an und der Akku scheint zu laden. Die Anzeige im Display (ST2) zeigte dies auch an. Es dauert eine Weile, bis beide Lampen dann doch schon in grün umschalten und es aufhört zu laden. Den Akku vom ST2 (gelber) habe ich in- und ausserhalb des Bikes geladen und da gab es kein Unterschied. Beim ST5 kann ich es nicht sagen, da ich ihn bisher nur im Bike geladen habe. 
Und wie gesagt, immer um die 60-65%. Nachdem mir das jetzt beim ST5 das 2. Mal passiert ist, habe ich ihn bewusst auf den letzten Metern nach Hause versucht unter die 60% zu bekommen, damit ich auf der sicheren Seite bin.
Zitieren
#5
Wenn du in der Nähe von Bern wohnst, dann würde ich mal zu Stromer in Niederwangen damit, falls noch Garantie auf dem Bike ist. Mir wird bei meinen Garantie Problemen jedes Mal sofort geholfen.
Zitieren
#6
Smile Habe am 14.8. eh einen Termin in Bern (Effingerstrasse) wegen der Überhitzungsproblematik des Motors, die ich am Anfang hatte. Diesen Termin haben sie mir von sich aus gegeben zur Garantieüberprüfung des Motors. Hatte es nur erwähnt bei meinem Vorbau-Test und das ich aber seit Motorbremsen-Sensor Reduktion kein Problem mehr habe; sie fanden es aber nicht normal und wollen danach schauen. Werde es dann vielleicht auch mal ansprechen. Wie gesagt, der Akku des ST 2 war in einem Top Zustand, hat sonst nie Mucken gemacht.  Vielleicht haben sie eine Idee dazu. Mal schauen.
Zitieren
#7
(04.08.2019, 13:22)Ruefy schrieb: Wenn du in der Nähe von Bern wohnst, dann würde ich mal zu Stromer in Niederwangen damit, falls noch Garantie auf dem Bike ist. Mir wird bei meinen Garantie Problemen jedes Mal sofort geholfen.

Die myStromer AG ist in Oberwangen Smile

(03.08.2019, 20:27)Kamike schrieb:
(03.08.2019, 10:27)mja24 schrieb: Dieses verhalten kenne ich bei meinen St5 nicht und hatte ich auch nie beim St2. Beim einstecken am Ladegerät hörst Du das kurze kicken vom Relais ? Hast Du auch das selbe verhalten wenn der Akku nicht im Bike steckt?

Ja, das klicken des Relais hört man, grün und oranges Licht geht an und der Akku scheint zu laden. Die Anzeige im Display (ST2) zeigte dies auch an. Es dauert eine Weile, bis beide Lampen dann doch schon in grün umschalten und es aufhört zu laden. Den Akku vom ST2 (gelber) habe ich in- und ausserhalb des Bikes geladen und da gab es kein Unterschied. Beim ST5 kann ich es nicht sagen, da ich ihn bisher nur im Bike geladen habe. 
Und wie gesagt, immer um die 60-65%. Nachdem mir das jetzt beim ST5 das 2. Mal passiert ist, habe ich ihn bewusst auf den letzten Metern nach Hause versucht unter die 60% zu bekommen, damit ich auf der sicheren Seite bin.

Das Problem kann sicherlich gelöst werden mit einem Software Update der Batterie, ansonsten solltest Du einen neuen Akku bekommen.
Zitieren
#8
Bei mir hat es geholfen, zuerst das Ladegerät mit dem Akku zu verbinden und erst danach das Ladegerät an die Steckdose anzuschließen.

Das Problem, dass der Akku nicht richtig voll geladen wurde trat ab und zu auf, wenn ich mit dem kleineren Ladegerät CR190 den BQ814 Akku aufladen wollte. Beim Ladegerät BQ245 gab es das Problem nicht.
Zitieren
#9
Sali Zäme,
habe das Problem auch immer wieder.
Das Ladegerät zeigt mit grün und orange Anfangs die richtigen Farben an und wechselt nach ca. 5 Sekunden auf grün / grün und lädt somit nicht .
Nach meiner Erfahrung hat es mit dem Ladegerät zu tun.
das kann ich deshalb so genau sagen, weil ich 2 Ladegeräte habe.
Eines davon funktioniert ohne Probleme.

Was ich auch schon beobachtet habe:
Wenn der Akku noch eine hohe Restkapazität hat (<90%) ist Aufladen nicht mehr möglich.
Das hat Stromer in einem Update angepasst.
Seid dann funktioniert auch die Rekuperation nicht bei einem hohen Akkustand.

Leider konnte ich das Ladegerät bis heute nicht tauschen.
Das Problem tritt nämlich nicht immer auf, so hat mein Händler nicht geglaubt, dass etwas nicht stimmt.
Zitieren
#10
Hallo zäme
Ich kenne das Problem mit der zu hohen Restkapazität des Akkus auch.
Ebenfalls tippe ich auf ein Ladegerät-Problem, da der Fehler bei meinem 814 Wh Akku nur mit dem 245 W Ladegerät (für ST2) auftritt, nicht aber mit dem kleineren Ladegerät.

Ich werde meinen Händler in Luzern anschreiben, hoffe den Fehler dann reproduzieren zu können (noch in Garantie).
Zitieren


Gehe zu: