Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ST3 Systemfehler
#1
Hi, der Stromer schaltet das Display ein und lässt sich entsperren. Leider schaltet sich das Licht vorne und hinten nicht ein und die Unterstützung ist weg. Nach wenigen Sekunden erscheint die Meldung „Systemfehler“. Den Akku bekomme ich nicht raus w/ Hardreset.

Worauf deutet das hin? Gibt es einen Trick?
Zitieren
#2
(18.08.2019, 20:57)Boerni556 schrieb: Worauf deutet das hin? Gibt es einen Trick?

Ladegerät anschliessen
auf Akkusybol lange drücken
Anweisungen folgen

Akku zu sanft eingelegt
Kontakt nur für Steuerspannun

Akkufach erst schliessen, wenn system gestartet
Zitieren
#3
Hallo

ich hatte bei meinem ST3 auch 2 oder 3 x einnen Systemfehler und zwar nach dem Laden es Akkus.
Habe dann den Stromer ausgeschaltet und neu gestartet und siehe da, der Fehler war weg.
Nichts desto trotz, werde ich bei Gelegenheit mal meinen Händler aufsuchen.
Zitieren
#4
Ich habe einen Fehlercode entdeckt:
e 210002
Kennt jemand dessen Bedeutung?
Zitieren
#5
(19.08.2019, 06:29)bluecat schrieb: ...
Akku zu sanft eingelegt

Kontakt nur für Steuerspannun
...

Ist der Kontakt für den Akku im Rahmen beim ST3 fest verbaut und nicht mehr magnetisch und relativ lose gelagert?
Zitieren
#6
Lt. Werkstatt ist der Controller kaputt und wird ausgetauscht. Danke für Eure Antworten und Hinweise.
Zitieren
#7
Update: doch kein controllerfehler! Ihr hattet Recht. Der Akku hatte wohl nicht ausreichend an der Aufnahme angedockt.
Zitieren
#8
(19.08.2019, 08:06)MichaR schrieb:
(19.08.2019, 06:29)bluecat schrieb: ...
Akku zu sanft eingelegt

Kontakt nur für Steuerspannun
...

Ist der Kontakt für den Akku im Rahmen beim ST3 fest verbaut und nicht mehr magnetisch und relativ lose gelagert?

Der Akku lässt sich seitlich rausklappen und dann rausziehen. 

Jetzt habe ich ein neues Phänomen. Bei Fahrt setzt die Unterstützung aus, kommt dann wieder, dann wieder aus. Nervig. Fehlermeldung kam bislang keine. Werde das beobachten.
Zitieren
#9
(24.08.2019, 12:07)Boerni556 schrieb:
(19.08.2019, 08:06)MichaR schrieb:
(19.08.2019, 06:29)bluecat schrieb: ...
Akku zu sanft eingelegt

Kontakt nur für Steuerspannun
...

Ist der Kontakt für den Akku im Rahmen beim ST3 fest verbaut und nicht mehr magnetisch und relativ lose gelagert?

Der Akku lässt sich seitlich rausklappen und dann rausziehen. 

Jetzt habe ich ein neues Phänomen. Bei Fahrt setzt die Unterstützung aus, kommt dann wieder, dann wieder aus. Nervig. Fehlermeldung kam bislang keine. Werde das beobachten.
Hatte ich die Tage auch sowie heute, als wenn er nach dem bremsen die Unterstützung vergisst. Da aber auch die Tage davor ein Sauwetter war, schaue ich mir dieses Wochenende den Drehmomentsensor näher an, evtl. ist er verschmutzt. Sensorkalibrierung und Reset bringen dann nur kurzfristig Erfolg.
Zitieren
#10
Ich habe (hoffe ich) ich den Fehler gefunden, zumindest kam nix mehr. Nach quer lesen hier in Forum, habe ich festgestellt das ich einen kleinen aber entscheidenen Fehler beim Sensor Reset mache. Ich war  die letzten Male nie im großen Gang, sondern immer in einem mit dem ich wieder gut anfahren kann. Und das war wohl der Fehler. Heute Reset im größten Gang durchgeführt und knapp 60km ohne Probleme gefahren und das Bike rennt wieder mit deutlichen besseren Durchzug.  Big Grin

Update: 1Tag und 25km später... selber Zustand. Ich hab nix geändert. Zur Arbeit gefahren, dort hat es dann im leichten Regen gestanden und nach 9h wollte ich wieder losfahren... Reset brachte nix, Sensor zeigte auch immer über 1V an. Wellenartige Beschleunigung, als wenn man gegen starken Wind fährt und teils deutlicher Leistungsabfall, trotz 100% Sensor und Sport Einstellung. Gerade echt ein bissl nervig.
Zitieren


Gehe zu: