Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ST3 Plattfuss
#1
Sad 
Hallo,
musste gestern eine Heftzwecke / Nagel in meinem Hinterrad vorfinden. Also auf zum ersten Schlauch flicken. Scheint aber nicht ganz einfach ... sonst geht das ganze flott von der Hand. Scheitert bereits an Tatsache, dass ich keinen 70er Torx besitze. Der muss wohl her.
Aber habt ihr dann im Anschluss noch Besonderheiten im Vergleich mit einem gewöhnlichen Rad?
Stecker kann man ja abdrehen. Akku vorher rausnehmen. Sonst noch extra Mechanikertipps? 
Oder bringt ihr euer Stromer tatsächlich bei jedem Plattfuss zum Händler?
Grüsse vom Niederrhein
Zitieren
#2
Hey
Am besten vorher in den 11 Gang schalten, noch besser wäre die Kette zu öffnen und wegzulegen
Dann drauf achten das der Ausgang des Kabels beim Einbau in der selben Position ist und die Verzahnung ineinander greift. Drauf achten das das Kabel ausreichend Abstand zur bremsscheibe hat
Vorher stabile, wirklich stabile Reifenheber besorgen, die Drahtreifen sitzen mächtig stram auf der Felge.
Die Kassette ist nur gesteckt und kann ganz leicht runter fallen

Anziehen der Hinterachse mit 25NM , nicht mehr , nicht weniger, anschließend Sensor Kalibrieren

Mehr fällt mir grade nicht ein

Viel Erfolg Smile
Zitieren
#3
Sehr gute Anleitung,dem ist nichts hinzuzufügen!!!

Grüsselis Jan
Zitieren
#4
(21.09.2019, 11:27)vossm schrieb: Also auf zum ersten Schlauch flicken. Scheint aber nicht ganz einfach

Tipp: Gaadi Schläuche verwenden! Die fahre ich nur noch. Die lassen sich ohne Ausbau des Rades tauschen. Ich mache dann einfach einen Ersatzschlauch rein und den kaputten Schlauch flicke ich dann Zuhause oder im Hotel, der wird dann wieder Ersatzschlauch. Die Gaadi Schläuche sind einfach genial, mein Stromer Händler (Stromvelo Luzern) hat die auf Lager. VeloPlus glaube ich auch. Sonst im Internet bestellen. Nein, ich bin nicht mit denen verwandt, nur begeistert vom Handling her. :-)
Zitieren
#5
Supervielenlieben Dank. Alles geglückt und so einen Gaadi Schlauch suche ich jetzt auch mal.
Zitieren
#6
(22.09.2019, 10:00)vossm schrieb: Supervielenlieben Dank. Alles geglückt und so einen Gaadi Schlauch suche ich jetzt auch mal.

Deutsches Produkt direkt vom Shop des Herstellers zu einem mittleren Preis.


Die Preisspanne bei einer freien Suche geht erstaunlich weit auseinander.

Grüsse, CCRider
Zitieren
#7
(22.09.2019, 00:29)McPringle schrieb:
(21.09.2019, 11:27)vossm schrieb: Also auf zum ersten Schlauch flicken. Scheint aber nicht ganz einfach

Tipp: Gaadi Schläuche verwenden! Die fahre ich nur noch. Die lassen sich ohne Ausbau des Rades tauschen. Ich mache dann einfach einen Ersatzschlauch rein und den kaputten Schlauch flicke ich dann Zuhause oder im Hotel, der wird dann wieder Ersatzschlauch. Die Gaadi Schläuche sind einfach genial, mein Stromer Händler (Stromvelo Luzern) hat die auf Lager. VeloPlus glaube ich auch. Sonst im Internet bestellen. Nein, ich bin nicht mit denen verwandt, nur begeistert vom Handling her. :-)

(22.09.2019, 10:29)CCRider  Auch von mir ganz vielen Dank für den Tipp  habe gleich 2 St bestellt schrieb:
(22.09.2019, 10:00)vossm schrieb: Supervielenlieben Dank. Alles geglückt und so einen Gaadi Schlauch suche ich jetzt auch mal.

Deutsches Produkt direkt vom Shop des Herstellers zu einem mittleren Preis.


Die Preisspanne bei einer freien Suche geht erstaunlich weit auseinander.

Grüsse, CCRider
Zitieren
#8
(22.09.2019, 20:56)Weißblank schrieb:
(22.09.2019, 00:29)McPringle schrieb:
(21.09.2019, 11:27)vossm schrieb: Also auf zum ersten Schlauch flicken. Scheint aber nicht ganz einfach

Tipp: Gaadi Schläuche verwenden! Die fahre ich nur noch. Die lassen sich ohne Ausbau des Rades tauschen. Ich mache dann einfach einen Ersatzschlauch rein und den kaputten Schlauch flicke ich dann Zuhause oder im Hotel, der wird dann wieder Ersatzschlauch. Die Gaadi Schläuche sind einfach genial, mein Stromer Händler (Stromvelo Luzern) hat die auf Lager. VeloPlus glaube ich auch. Sonst im Internet bestellen. Nein, ich bin nicht mit denen verwandt, nur begeistert vom Handling her. :-)

(22.09.2019, 10:29)CCRider  Auch von mir ganz vielen Dank für den Tipp  habe gleich 2 St bestellt schrieb:
(22.09.2019, 10:00)vossm schrieb: Supervielenlieben Dank. Alles geglückt und so einen Gaadi Schlauch suche ich jetzt auch mal.

Deutsches Produkt direkt vom Shop des Herstellers zu einem mittleren Preis.


Die Preisspanne bei einer freien Suche geht erstaunlich weit auseinander.

Grüsse, CCRider

...oder in der CH hier für CHF 11.40 (ST3 mit AV Ventil)
Zitieren
#9
Weiss jemand, wo in CH die 26-Zoll-Gaadi's mit Auto-Ventil (Schrader-Ventil) erhältlich sind ?
(Veloplus hat nur Presta, Bikester nur Franz. Sclaverand, Gaadi-Shop liefert nicht nach CH )
Zitieren
#10
Mir wurde der Reparaturschaum von "Vittoria" empfohlen.
Zitieren


Gehe zu: