Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rahmenhöhe beim STROMER ST3/ST5
#21
(19.11.2019, 17:55)Martin72 schrieb: Ich empfinde das Laden am Lenker (zugänglich) als erhebliche Verbesserung zur offensichtlichen Fehlkonstruktion am Rahmen: Dieser Ladepunkt ist katastrophal verortet - Murks bei einem 10k-Bike.
Was ich nur am Rande mitbekommen habe: Ist nicht auch der Vorbau über die Optik hinaus verändert worden bzw. der Gabelschaft (nicht mehr oval?), sodass das Knarzen und andauernde Sich-Lösen des Vorbaus ein Ende haben sollte?
Korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liege!

Ja das stimmt. Mit Wechsel auf den schwarzen Lenker hat sich die ovale (massive )Aufnahme geändert. Diese ist nun rund, ein 1 1/8” Rohr, oben offen. Dazu nötig ist auch eine andere obere Schale für den Steuersatz. Das Lenkspiel kann nun ganz klassisch eingestellt werden, ist ein sogenanntes A-Head System mit Kralle die oben in die Gabel kommt

Ohne diese Änderung wäre mein Umbau mit höher sitzenden Lenker gar nicht möglich gewesen.

Dir Problem mit dem lösen und knarzen hat nichts mit der ovalen Konstruktion zu tun. Beim St3 wird sie weiterhin oval bleiben. 
Wir haben unsere Räder jetzt genau 1 Jahr. Das St3 meiner Frau sowie mein St5 haben diesbezüglich nie Ärger gemacht. Da hat sich nie was gelost, gewackelt oder geknarzt. Die Probleme kommen von priduktions- oder Designfehler im  Vorbau. (meine These ). 
Zumindest mein alter grauer Lenker hatte in dem Bereich zuwenig Fleisch, bzw  es wurde Zuviel gefräst- und zwar soviel das das Gewinde einer der beiden Schrauben offen war. Montiert nicht sichtbar kann solch ein offenes Gewinde sicherlich nicht die selben Kräfte aufnehmen wie ein intaktes Gewinde. Ich habe den Lenker dann mit einem ovalen St3 Vorbau verglichen und festgestellt das dort an besagter Stelle 3mm mehr Material stehen gelassen wurden.
Fur mich ist DAS der ausschlaggebende Punkt gewesen der zu den Problemen geführt haben.
Zitieren
#22
@Flachlandstromer

Wie ist es dazu gekommen das du auf Garantie tauschen konntest? Oder hatte ich das falsch verstanden?

Mein knarzen ist weg, seid ich das Drehmoment am Vorbau erhöht habe aber ich bekomme ihn nicht gerade. Egal wie oft ich es versuche den Lenker einzustellen, auch mit Vorspannung nach links, er zieht immer nach rechts und bleibt letztendlich dort. Was mich dauerhaft doch nervt...
Zitieren
#23
(20.11.2019, 07:40)Lutz schrieb: @Flachlandstromer

Wie ist es dazu gekommen das du auf Garantie tauschen konntest? Oder hatte ich das falsch verstanden?

Mein knarzen ist weg, seid ich das Drehmoment am Vorbau erhöht habe aber ich bekomme ihn nicht gerade. Egal wie oft ich es versuche den Lenker einzustellen, auch mit Vorspannung nach links, er zieht immer nach rechts und bleibt letztendlich dort. Was mich dauerhaft doch nervt...

Lutz, meiner wurde auch auf Garantie ersetzt, hatte ein knarzen und war nicht 100% gerade.
Zitieren
#24
Hm. Kann ich das jetzt noch gelten machen, nach fast 8000km und 8Monaten?
Zitieren
#25
(20.11.2019, 08:04)Lutz schrieb: Hm. Kann ich das jetzt noch gelten machen, nach fast 8000km und 8Monaten?

Ja sicher dein ST5 ist ja noch unter Garantie. Und dies ist ein Garantiefall!
Zitieren
#26
Ok ich schau gleich mal bei der Fahrt ob mein Lenker jetzt halbwegs gerade ist, hab mal wieder gestern Abend ausgerichtet... ansonsten gehe ich das Thema morgen mal an. Nervt mich ein bissl da das Bike ansonsten echt top läuft und ich kein Bock habe mir eine neue Fehlerquelle einbauen zu lassen beim Umbau. Die müssen ja so ziemlich alles auseinander nehmen dazu.
Zitieren
#27
Hallo Lutz
Ich habe zum Glück kein knarzen oder lockern gehabt, jedoch war mein Lenker zur rechten Seite hin leicht schief. Ich habe das selber nur gesehen wenn man im perfekten Geradeauslauf war.
Der User Perpetuum Mobile hat glaub ich auch erst beim Stand von 8000 den Garantieanspruch geltend gemacht
Ich würde einfach zum Händler hin, ihm die Tatsache schildern und dazu evtl noch ein wenig übertreiben.

Mit dem Lenker gibts auch automatisch ne neue Gabel, jedoch nur eine normale. Ein Tausch der federgabel wird wohl nicht funktionieren. Aber zum Glück könntest du die dann ja im St3 Markt als gebrauchte anbieten
Gruß André

Eine neue Fehlerquelle einbauen tut man sich eigentlich nicht, die neue Lenkung kannst dann auch einstellen, wie bei jedem anderen Bike mit Ahead System.

Man muss jedoch weniger zerlegen als du evtl annimmst. Der Einbau der Gabel hätte bei mir 45€ gekostet, der Lenker einzeln wäre bei 75€. Also wird ein versierter Mechaniker nicht länger als 1,5 std brauchen
Zitieren
#28
Genau so habe ich das auch, im Geradeauslauf leicht schief, Rad ist gerade und Lenkrad zeigt leicht nach rechts aber leider immer noch soviel das es auffällt :-(

Ich kontaktiere mal den Händler, hab halt kein so großen Bock auf das ganze Drumherum, Gabel verkaufen etc...
Zitieren
#29
Den schiefen, knarzenden Lenker habe ich auch, allerdings an einem St3. Bei einer fahrt auf einer stark befahrenen zweispurigen Stadtstraße machte es auf einmal knarz und ich hatte nur noch einen lose Wippenden Lenker in der Hand. Bei Tempo 46 ist das kein Spaß mehr. Ich hatte auch den schiefen Lenker der nach rechts kuckt. Jetzt beim neuen St3 genau das gleiche nur ein kleines bisschen weniger. Letztens bin ich über Kopfsteinpflaster gefahren plötzlich knarzt es und zack ist der Lenker fast gerade. Es ist als Bewegung im Vorbau bei Belastung. Gar nicht gut und gar nicht mal so zuverlässig. Es nimmt mir das gute Gefühl welches ich beim St1 über Jahre hatte. Meine Arbeitskollegen fangen schon an zu lachen wenn das St3 mal wieder in die Werkstatt geht. Solange der Lenker schief ist und ist es auch nur ein kleines Stück, hat immer eine hälfte vom Oberkörper vor allem der Arm, die Hand, die Schulter mehr Druck und das ist bei den Geschwindigkeiten die wir fahren langfristig gar nicht so gesund.
Zitieren
#30
Warum wird beim ST3 das Konzept beibehalten und beim ST5 geändert? Also ich wollte diese von dir beschriebenen schrecklichen Momente nicht erleben, darum der Umbau mit Gabel und neuen Lenker. Das knarzen ist sehr beunruhigend und noch bei keinen Bike Lenker erlebet. Wäre der Vorfall in den USA vorgekommen käme das dem Unternehmen ( Stromer Tochtergesellschaft USA ) sehr teuer zu stehen.
Zitieren


Gehe zu: