Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
welche Simkarte im ST3 und nur 2G...
#11
Bringt ja nix etwas schön oder gut zu reden. Das bringt dem Hersteller nix und dem Forum auch nix. Nur aus Kritik können die Stromer etwas verbessern. Ich fahre seit nun fast 6 Jahren Stromer. Keine Ahnung ob es etwas besseres gibt? Mich haben auch im laufe der Jahre weniger die 45 km/h begeistert sondern die Zuverlässigkeit.Beim St1 musste ich in 5 Jahr und 13000km nicht einmal eine Schraube nachziehen. Beim neuen Stromer knartzt der Lenker und ist schief schon von Anfang an, die Schaltung funktioniert nicht gut, die Ortungsfunktion ärgert mich weil ich ihr überhaupt nicht vertrauen kann. Auch ich bin überzeugt von den Fahrrädern von Stromer. Ehrlich! Trotzdem es nützt überhaupt nicht etwas schön zu reden. Ich muss für so ein bike sparen und dann erwarte ich eben auch etwas. Und das Stromer überhaupt nicht auf Fragen antwortet halte ich auch für nicht gut.
Zitieren
#12
Nach Lesen aller Nachrichten im Zusammenhang mit dem Omni ist mit eigentlich noch nichts wirklich klar.

Dabei wäre es ja so einfach: Der Hersteller Stromer verschickt / veröffentlicht ein klares Statement was nach Abschalten von irgendwelchen Mobilfunknetzen mit den verschiedenen Omnis geschieht (Funktionsausfälle, Upgrademöglichkeiten, Austauschangebote, etc.).

Ich erwarte keine kostenlosen Lösungen, aber eindeutige und klare Aussagen. Für einen selbsternannten Premiumhersteller gehört sich ein solch einfacher Kundenservice - alles andere ist schlicht indiskutabel / schlechter Dienst am Kunden. Ich verstehe auch nicht wieso sie ein allfälliges Umsatzpotential nicht abgeschöpfen wollen. Ich hoffe auch sehr dass das Produktmanagement von Stromer in den Foren mitliest und entsprechend handelt. Wenn nicht, dann erledigt das PM seinen Job ungenügend.
Zitieren
#13
(07.10.2019, 09:17)Mege66 schrieb: Nach Lesen aller Nachrichten im Zusammenhang mit dem Omni ist mit eigentlich noch nichts wirklich klar.

Dabei wäre es ja so einfach: Der Hersteller Stromer verschickt / veröffentlicht ein klares Statement was nach Abschalten von irgendwelchen Mobilfunknetzen mit den verschiedenen Omnis geschieht (Funktionsausfälle, Upgrademöglichkeiten, Austauschangebote, etc.).

Ich erwarte keine kostenlosen Lösungen, aber eindeutige und klare Aussagen. Für einen selbsternannten Premiumhersteller gehört sich ein solch einfacher Kundenservice - alles andere ist schlicht indiskutabel / schlechter Dienst am Kunden. Ich verstehe auch nicht wieso sie ein allfälliges Umsatzpotential nicht abgeschöpfen wollen. Ich hoffe auch sehr dass das Produktmanagement von Stromer in den Foren mitliest und entsprechend handelt. Wenn nicht, dann erledigt das PM seinen Job ungenügend.

Hallo, 

ich verfolge diese Forum schon ziemlich lange um zu erfahren, was andere Stromer-Fahrer so bewegt. Da ich kein Freund davon bin, sich überall gleich zu registrieren, habe ich es auch bis heute nicht getan. Doch jetzt erachte ich es als wichtig, meine Erfahrungen zu teilen.

Das aktuelle Thema "3G-Abschaltung" beschäftigt mich auch schon seit einigen Wochen. Ich stehe gerade mit der Stromer-Führung im direkten schriftlichen Kontakt wegen einiger unschönen Dinge, die hier aber gerade nicht hingehören. In diesen Zusammenhang habe ich auch eben dieses Thema angesprochen. Und die Antwort war mehr als arm. Zunächst sollte ich mich an meinen Händler wenden (Haha, als ob ich das nicht schon gemacht hätte), dann hieß es, das Thema hätten sie der Agenda. Und als ich ein drittes Mal nach einem brauchbaren Statement fragte, teilte man mir mit, dass das Thema bekannt sei aber man mir keine detaillierten Informationen geben wolle!

Ich habe bei all meinen Fragen immer wieder darauf hingewiesen, dass es sinnvoll sein, seine Kunden frühzeitig über die geplante Entwicklung/Lösung zu informieren um genau das zu vermeiden, was gerade passiert. Auf diesen Hinweis ist man aber nicht eingegangen. Ich kann also nur jedem raten, Stromer mit dieser Frage zu konfrontieren. Vielleicht bekommen wir dann irgendwann ein brauchbares und kundenorientiertes Statement.

Beste Grüße aus dem Norden
Zitieren
#14
(07.10.2019, 05:45)Stocki schrieb: Beim neuen Stromer knartzt der Lenker und ist schief schon von Anfang an, die Schaltung funktioniert nicht gut,

Die Stromer erreichen die Händler in einer grossen Kartonschachtel. Damit die nicht zu gross wird, sind ein paar Teile demontiert. Der Händler ist daher für den finalen Aufbau eines Stromer verantwortlich. Einen Lenker richtig anzuschrauben und die Schaltung sauber einzustellen sollte er hinbekommen.

(07.10.2019, 09:17)Mege66 schrieb: Dabei wäre es ja so einfach: Der Hersteller Stromer verschickt / veröffentlicht ein klares Statement was nach Abschalten von irgendwelchen Mobilfunknetzen mit den verschiedenen Omnis geschieht (Funktionsausfälle, Upgrademöglichkeiten, Austauschangebote, etc.).

Hast Du inzwischen die Übersicht der Swisscom, die ich nebenan publiziert habe, gelesen?

Der Kern ist, dass nicht klar ist, was die verschiedenen Provider machen werden. Alle haben Pläne, aber die Milestones sind beweglich. Weil die Netzabschaltungen gewiss dereinst kommen werden muss auch Stromer schauen, was sie in Zukunft anbieten - aber das ist noch nicht spruchreif.
Zitieren
#15
Hallo in die Runde,

finde ich gut, dass sich so viele verschiedene Meinungen / Aussagen herauskristallisieren.

Ob 2G oder 3G ist tatsächlich egal, wenn das Rad rund läuft. Tut es aber nicht mehr, seitdem das Update installiert wurde.

ST3 gekauft vor 3,4 Wochen-> mit SW 4.1.1.7 (nagelt mich nicht auf die ...7 fest). Rad lief wunderbar. ... locker über 40 / 45  bis max. 48,4 dann bremste der Motor merklich.

Dann gabs das Update auf 4.1.3.3. und das muss fehlerhaft installiert worden sein. Die Installation lief sagenhafte 1,2 Sekunden. (richtig gelesen-Sekunden)

Mit 2G ein Datenpaket zu installieren muss viel länger dauern, denn 2G ist mehrfach langsamer als 3G. 


Beim Händler sind System-Fehlermeldungen im Datensatz für mein Rad UND seitdem läuft das Rad eben auch nicht mehr zu 100% wunderbar.


Beispiel: Gestern kleine 30km/h  Runde-> Superperformance, kein Ausbremsen des Motors. Heute Morgen zur Arbeit-> 50 km auch super. Abends zurück-> nicht super. Ständiges Blockieren, dann mal wieder freies Treten möglich gefolgt von  unvermitteltem Ausbremsen.
Angehalten, ausgemacht, Akku raus und rein, Kalibriert-> kein Erfolg. Schon nervig.

Die Lösung könnte am Donnerstag erfolgen: 1. Wartung nach 700 km. Der Händler wird die Software "plattmachen" und einmal komplett neu installieren...ich bin gespannt.

Gruss aus Lüneburg

Sönke

Foto-> morgendliche Fährfahrt->Nebel auf der Elbe..ca. 10 m Sicht- als Radfahrer erlebste was.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#16
(07.10.2019, 11:13)kuestenstromer schrieb: Das aktuelle Thema "3G-Abschaltung" beschäftigt mich auch schon seit einigen Wochen. Ich kann also nur jedem raten, Stromer mit dieser Frage zu konfrontieren. Vielleicht bekommen wir dann irgendwann ein brauchbares und kundenorientiertes Statement.

Ich werde die Frage ganz gewiss wieder an Stromer herantragen, aber wie oben erwähnt: Es gibt Ungewissheiten.

Stromer hat die IOT-Anwendung zusammen mit der Swisscom entwickelt und die Swisscom hatte gar mit dem ST2 für ihre Internet-der-Dinge Lösungen Werbung gemacht. Da stelle ich mir vor, dass es noch immer eine Zusammenarbeit gibt.

(07.10.2019, 19:56)Duett1965 schrieb: Mit 2G ein Datenpaket zu installieren muss viel länger dauern, denn 2G ist mehrfach langsamer als 3G.

Der download läuft im Hintergrund, vermutlich ist eine permanente Verbindung notwendig, um das Paket zu erhalten. Erst dann wird Dir auf dem Display die Möglichkeit zum Update angezeigt.
Zitieren


Gehe zu: