Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Winterreifen
#11
Hat jemand für das ST3 eine genaue Reifenangabe, die kompaitbel zum Pirelli ist:
- E45-Zulassung?
- gleiche Breite und gleicher Radumfang?
Zitieren
#12
Contis gibt es den Winter contact ii. Den gibt es auch in 55mm breite. Ist echt der Hit aber passt auch nur soeben in Schutzblech hinein.
Zitieren
#13
(23.10.2019, 12:58)Hotzenplotz100 schrieb: Hat jemand für das ST3 eine genaue Reifenangabe, die kompaitbel zum Pirelli ist:
- E45-Zulassung?
- gleiche Breite und gleicher Radumfang?


Dies ist der Winterreifen für den ST3 / Artikel 402077  / TW757 57-584
Zitieren
#14
(23.10.2019, 14:14)mja24 schrieb:
(23.10.2019, 12:58)Hotzenplotz100 schrieb: Hat jemand für das ST3 eine genaue Reifenangabe, die kompaitbel zum Pirelli ist:
- E45-Zulassung?
- gleiche Breite und gleicher Radumfang?


Dies ist der Winterreifen für den ST3 / Artikel 402077  / TW757 57-584

Gibt es ein Bild und Erfahrung zu diesem Reifen?
Kann der Reifen auch ganzjährig gefahren werden, ohne 2 x jährlich einen Wechsel vornehmen zu müssen, möglicherweise auch noch bei Händler?
Zitieren
#15
(24.10.2019, 13:32)Hotzenplotz100 schrieb:
(23.10.2019, 14:14)mja24 schrieb:
(23.10.2019, 12:58)Hotzenplotz100 schrieb: Hat jemand für das ST3 eine genaue Reifenangabe, die kompaitbel zum Pirelli ist:
- E45-Zulassung?
- gleiche Breite und gleicher Radumfang?


Dies ist der Winterreifen für den ST3 / Artikel 402077  / TW757 57-584

Gibt es ein Bild und Erfahrung zu diesem Reifen?
Kann der Reifen auch ganzjährig gefahren werden, ohne 2 x jährlich einen Wechsel vornehmen zu müssen, möglicherweise auch noch bei Händler?

Bilder und Erfahrungen findest Du in diesem Forum, sonst im web einfach nach der Bezeichnung suchen in Google. Dies ist ein Winterreifen und kein Ganzjahresreifen Smile
Zitieren
#16
hier eine kurze Rückmeldung:
Ich habe den zweiten Hinterradplatten innerhalb eines halben Jahres (ca. 3000km) am ST5 genutzt und Winterreifen (TW757 57-584) montieren lassen.
(Die beiden Platten am ST5 waren übrigens die ersten nach vielen Jahren/Kilometern mit anderen Rädern.)

Nach ca. 200km bei überwiegend feuchter bis nasser Straße, würde ich den Reifen empfehlen.
Er wirkt minimal schmaler als der Cycle E (Faltreifen) am ST5, in etwa so breit wie der Cycle E (Drahtreifen) am ST3.
Subjektiv vermittelt der TW757 mit Profil mehr Sicherheit als  der Cycle E bei Nässe und scheint auch auch den besseren Pannenschutz zu haben, er fühlt sich "stabiler" an, obwohl es sich ebenfalls um einen Faltreifen handelt.
Beim Cycle E, den ich überwiegend auf trockenem Untergrund und warmen Wetter gefahren bin, gefällt mir der Geradeaus-Lauf besser. Der TW757 ist etwas unruhiger, was ev. aber auch am Reifendruck liegen könnte.
Zumindest im Neuzustand spritzt das Regenwasser gleichmäßig über die Reifenmitte. Am ST5 sind Schutzblechverlängerungen zu empfehlen.
Bei zügiger Fahrt spitzt das Wasser ohne Verlängerung vorne so so hoch, dass man es "einholt" und sich einnässt Big Grin .
Ich werde die untere kurze Verlängerung durch die mittlere vom Holländer ersetzen und die kurze dann oben nehmen.
Ein, im Vergleich zum Cycle E, besonderes Aufwirbeln von kleinen Steinchen ist mir nicht aufgefallen.


Nach optischen Gesichtspunkten, passt der Cycle E besser zum ST5. Zumindest für den Sommer, würde ich ihn wieder aufziehen. Leider ist der sehr empfindlich, weil zu wenig bis kein Pannenschutz.
Da ich überwiegend auf Asphalt/Beton unterwegs bin, scheinen mir Stollenreifen für den Winter in NRW wiederum "to much".
Insofern ist für mich das mittlere Profil eine gute Alternative im feuchten Winter.
Der Reifen ist für die Stromer zugelassen und etwas günstiger als der Cycle E.

Ich wünsche fröhliches Stomern
Zitieren
#17
Ich finde den Pirelli in Sachen Pannenschutz bemerkenswert. Keine Panne, trotz unzähliger Scherben im Reifen. Der Pannenschutz ist auch deutlich dicker als der am Winterreifen. Den Winterreifen habe ich erst 700km drauf und bisher kann ich sagen er ist ab einer Temperatur unter 10Grad besser als der Pirelli. Gerade was Nässe angeht. Das Wasser wird deutlich besser abgeleitet und und das auch bei hohem Tempo auf glatten Teerstrassen. Bis jetzt haben beide Reifen ihre Dasein-Berechtigung für mich. Nur der Winterreifen muss seine Pannensicherheit bei mir noch beweisen, wobei ich da ein bissl skeptisch bin, allein schon durch den direkten Sicht- und Fühlvergleich der Reifen. Nach der Saison bin ich aber schlauer :-)

P.s. Der Winterreifen braucht bei mir mehr Luftdruck als der Pirelli und er ist wirklich schmaler, daher freue ich mich echt wenn die Sommerreifen wieder drauf kommen (es ist gerade nicht möglich ein Bild hochzuladen :-(
Zitieren
#18
Ich finde das sie auf nasser Bahn zwar deutlich weniger Wasser aufwirbeln, dafür wesentlich mehr Steinchen. Man hört es quasi ständig Rasseln, auch wenn der Schotter schon lange vorbei ist.
Auf nasser Bahn bin ich doch noch nicht ganz so mutig wie mit den Pirellis.
Kann man vom Luftdruck her nicht beide mit 1,9-2,9 bar fahren? Den pirelli bin ich vorne mit 2,9gefahren, den Winterreifen mit unter 2
Ich freue mich definitiv auch wieder auf die pirellis
Zitieren
#19
Ja die sollen zwischen 1,9-2,9bar bekommen, wie auch die Pirellis. Die Pirellis bin ich mit VA 2.2 und HA 2.6 bar gefahren. Die Winterreifen habe ich im Schnitt um 0.2 bar erhöht um ein für mich gutes Fahrgefühl zu bekommen. Wobei man da ja auch aufpassen muss wann gemessen wird. Hab noch im Kopf 10 Grad machen ca 0.1 bar aus. Quasi bei 20 Grad 2.4bar und bei 0 Grad 2.2bar. Durch meine 3-Schicht-Arbeit bekomme ich das gerade jetzt im Jahreszeitenwechsel häufig zu spüren, wenn der Reifen auf einmal z.B. früh morgens deutlich weicher in der Kurve ist als sonst Big Grin
Zitieren
#20
Die Winterreifen sind bei mir jetzt die zweite Saison auf dem ST5. Ich fahre sie wie die Pirellis mir 2.4 bar vorne und hintern. Ja sie nehmen mehr Steinchen auf, aber das ist ja profil bedingt ist ja beim Auto mit den Winterreifen auch so. Und auch ich kann bestätigen das sie das Wasser besser verdrängen. Was der Pannenschutz angeht habe ich keine Erfahrung, hatte noch keine Reifenpanne seit ich e-Bike fahre bei keinem Rad. ( 24`500km)
Aber der TW757 57-584 wird seine Stärke zeigen bei Schnee matsch und Eis. Smile Auch ich freue mich wieder im Frühling auf die Pirellis, auch schon wegen der Optik.
Zitieren


Gehe zu: