Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ST2 Gates Gates 2020 - Stromer Concept Bike
Manchmal gönne ich mir einen Blick über den Tellerrand rüber ins Leck-Forum. Das ist interessant, weil die meisten Autoren dort Stromer nur vom Hörensagen kennen und somit einen ganz anderen Blick darauf haben.

Neulich hat ein Kunde dort einen ST2 Gates gekauft und danach festgestellt, dass dieser Stromer besonders kurz übersetzt ist. Das förderte zahlreiche Ratschläge von Experten zu tage, die erst verstummten, als jemand nach der konkreten Übersetzung fragte.

Der ST2 Gates ist bei uns schon seit dem Prototypenstadium im Oktober 2019 ein Thema. Auch eine Übersetzungstabelle welche den ST2 Gates mit anderen Stromern vergleicht konnte publiziert werden. Dass die Kadenz bei 45km/h besonders hoch ist, hat sich hier inzwischen herumgesprochen.

Der Kunde hat sich dann ans Werk gewandt und die erwartbare Antwort erhalten. Anzufügen wäre, dass der kommende ST3 Pinion besonders lang übersetzt sein wird - aber auch deutlich teurer und derzeit nicht lieferbar.

Weshalb ist es nun so schwierig, die Übersetzung am ST2 Gates zu ändern?

Beim Zahnriemen wird die Kraft nicht direkt vom Zahn auf die Mitte der Kette übertragen sondern über einen Hebel an den Rand des Riemens. Im Bild mit der Riemenscheibe das ST3 Pinion ist das gut zu sehen: Die Noppen des Zahnriemens wuchten die Antriebskraft auf die Aussenlinie, die dank des weissen Gewebeeinsatzes gut sichtbar ist.

Natürlich würde der Riemen durch diese Kraft einfach durchrutschen, er brauche also eine Vorspannung. Das wird mit der Spannrolle gelöst, welche im Bild des Prototypen gut erkennbar ist.

Dies erklärt so nebenbei, weshalb die absoluten Vielfahrer - die Velokuriere - den Riemenantrieb nicht verwenden: Der Antriebsverlust ist schlicht viel zu hoch. Beim Stromer spielt dies aber keine Rolle, denn der kräftige Motor putzt den Verlust aus.

Aber ein neues Problem wird sichtbar: Der Sensor. Aus den zahlreichen Diskussionen zum Sensor ist bekannt, dass er auf unnatürliche Krafteinwirkung sehr beleidigt reagiert. Der Vergleich der Montage am Protoypen mit der Serie offenbart auch eine Änderung.

Angenommen, es gäbe eine andere Riemenscheiben- und Riemenkombination, welche sich montieren lässt und das Übersetzungsband nach oben schiebt: Wie wird der Sensor auf die geänderten Kräfteverhältnisse reagieren?


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
Zitieren
Hallo zusammen
Ich besitze das St 2 jetzt seit ca. 3 Wochen und bin eigentlich sehr begeistert. Überwiegen pendel ich zwischen Köln und Bonn und habe im Monat so ca. knapp unter 1000 km Strecke zu absolvieren.Gelegentlich mach ich auch in meiner Freizeit mal eine längere Tour, derzeit aber eher nicht.Höchstgeschwindigkeit zu erreichen ist auch nicht so mein Thema.Stufe 3 nutze ich garnicht, überwiegend Stufe 1 oder meine konfigurierten Einstellungen in Stufe 2.Umgebaut habe ich die Pedalen(motobicycles ) und den Sattel (Brooks B17),den bin ich halt gewohnt.Ist auch das einzigste was derzeit quietscht:-).Ok,Vorderbremse manchmal.
Ich bin sehr schaltfaul unterwegs, da kommt mir das ST2 sehr entgegen.Kurz gesagt für meine Zwecke vollkommen ausreichend, bei profilierterem Einsatz hätte ich mir ein ST3 gekauft.Wäre dann zwar teurer geworden aber nutzt ja nix.
Ein Umbau ist wahrscheinlich, wenn überhaupt möglich, auch nicht günstiger.Und wie von bluecat geschrieben ist dann immer noch die Sensorproblematik vorhanden.
Aber zumindest für mich ,für meine Zwecke das absolut richtige Modell, das bei mir zu Dauergrinsen führt.

Gruß
Zitieren


Gehe zu: