Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Gates 2020 - Stromer Concept Bike
#21
(06.11.2019, 21:19)bluecat schrieb: Um einen ersten Ansatzpunkt für eine Debatte MTB Cycletech Code 45 vs. Stromer zu haben hier der Akku - Mechanismus beim CODE:

Die Frage liegt in der Luft: Ist das praktisch, wenn der Akku, etwa im Winter, täglich entnommen und wieder eingesetzt werden muss?

Definitiv nicht.
Bei meiner letzten Fahrt über asphaltierte Radwege war das Unterrohr am ST5 einschl. Hupe schon derart verdreckt, dass ich es vorsichtig mit dem Schlauch und Autobürste gereinigt habe.
Bei der Vorstellung, dass der Akku des Cycletech genauso eingesaut wäre, fiele "das Laden im Büro" wohl flach.
In diesem Punkt ist die Stromerlösung deutlich besser.
Zitieren
#22
(10.11.2019, 18:07)Qwurdi schrieb:
(06.11.2019, 21:19)bluecat schrieb: ... der Akku - Mechanismus beim CODE: Ist das praktisch, wenn der Akku, etwa im Winter, täglich entnommen und wieder eingesetzt werden muss?

Die meisten werden ihren Akku wohl eh im Fahrrad laden

...

Ein paar mehr Infos (inklusive Simulator) über den TDCM-IGH Motor der als Grundlage für den neuen Stromer dient findet man übrigens englischsprachig hier: https://endless-sphere.com/forums/viewtopic.php?t=63284

Der Stromer-Akku kann bei < 0ºC nicht geladen werden. Dieser Schutz verhindert unnötige Alterung. Selbst wenn eine frostsichere Garage vorhanden ist, empfehle ich, den Akku erst zu laden, wenn er Zimmertemperatur erreicht hat. Das klappt ganz gut mit einer Zeituhr.


Der Simulator von Grin zeigt gut die Situation beim alten ST1 resp V1: Die Motorleistung hängt direkt von der Akkuspannung ab. Inzwischen hat Stromer längst ein Leistungsmanagement eingeführt. Leider sind die Messdaten nicht öffentlich zugänglich - aber beim Stromer-Fahren lässt sich feststellen, dass die Kurven anders sind als im Simulator.
Zitieren
#23
Bin nun drei Tage mit dem MTB Cycletech Code Men 45 gefahren, 4x21km Strecke.
Hier mein Resumé

Bin begeistert vom Fahrgefühl. Der Motor ist vergleichbar mit dem ST2 (bin auch ein Smide gefahren). 
Der neodrive Z20RS des Code hat 5 Unterstützungsstufen, wobei ich nur bergauf auf kurzzeitig auf 3 stellte, sonst immer 1 und 2. 

Der Akku mit 650 Ah hält auf Stufe 1 von 5 rund 70km weit, bei 4 Grad Aussentemperatur, nassem Hartbelag und Schwalbe Marathon E-Plus Pneu, 10% der Strecke mit Steigung. Mit Stufe 2, die ohne viel Anstrengung auf 45kmh schiebt, etwa 55km. Mit dem ST2 850 Ah hatte ich etwas mehr Reserve, es war aber auch nicht so kalt und trocken. Die Akkuentnahme nach unten geht gut, ist aber mit Stromer bequemer. Das Ladegerät kann leicht eingesteckt werden. Dies ist zu bevorzugen.

Das Bremslicht gibt als Option MT5e Magura (99.-).

Das 9 Gang Pionon Getriebe ist absolut leise und sehr geschmeidig zu schalten. Die max. Übersetzung ist deutlich grösser als mit der Shimano 11 Gang des ST2, somit mit 45kmh im 9. Gang rund 40 rpm. Pinion ist auch sehr angenehm im Stand zu schalten. Dank Gates Riemen sehr leise, und wartungsfrei, was ich als grossen Vorteil empfinde. 

Rekuperation ist recht wirkungsvoll (Aarauerstalden in Bern +1.5%, bremst auf 20kmh).

Die Supernova M99 ist extrem hell. War beim Prototyp-Gerät etwas versperrt mit Kabeln, die wohl beim definitiven Modell Ende Januar 2020 besser verlegt sein werden.

Den neodrives Display mag ich deutlich besser als jenen vom Stromer, farbige grosse Leuchtanzeige am Lenker, idealer Blickwinkel auf die Strasse, leicht abnehmbar. Touch und Remote Bedienung. Kein grosses Schnickschnack, Anzeige auf drei Ebenen, Batterie in % oder Restreichweite, gefahrene Statistik mit km/Dauer/Kalorien.

Die Vordergabel federt gut. 

Ich werde mir eine Code kaufen. Ist state of the art in der Technik und absolut vergleichbar mit einem Stromer, dafür nur 2/3 des Preises. Muss mir nun nur noch die Farbe aussuchen, Qual der Wahl mit 26 verschiedenen zur Auswahl.
Zitieren
#24
Hallo Stain

Danke für dein Review des MTB Cycle Tech. Klingt gut. 


Schade nur, ist der Akku so klein.
Zitieren
#25
(26.12.2019, 21:19)stain schrieb: Bin nun drei Tage mit dem MTB Cycletech Code Men 45 gefahren, 4x21km Strecke.
...
Bin begeistert vom Fahrgefühl. Der Motor ist vergleichbar mit dem ST2 (bin auch ein Smide gefahren).
...
Ist state of the art in der Technik und absolut vergleichbar mit einem Stromer, dafür nur 2/3 des Preises.

Danke für Deinen Ausführlichen un informativen Bericht!

Sind die ST2 von smide noch immer auf 35km/h begrenzt?

Wenn Du das Display abgenommen hast, kann dann jemand einfach - ohne Motor - davonfahren?

Der ST3 ist bei etwa 8'000.-- Franken, bekommst Du das code schon für <5.5kCHF?
Zitieren
#26
(29.12.2019, 21:42)bluecat schrieb:
(26.12.2019, 21:19)stain schrieb: Bin nun drei Tage mit dem MTB Cycletech Code Men 45 gefahren, 4x21km Strecke.
...
Bin begeistert vom Fahrgefühl. Der Motor ist vergleichbar mit dem ST2 (bin auch ein Smide gefahren).
...
Ist state of the art in der Technik und absolut vergleichbar mit einem Stromer, dafür nur 2/3 des Preises.

Danke für Deinen Ausführlichen un informativen Bericht!

Sind die ST2 von smide noch immer auf 35km/h begrenzt?

Wenn Du das Display abgenommen hast, kann dann jemand einfach - ohne Motor - davonfahren?

Der ST3 ist bei etwa 8'000.-- Franken, bekommst Du das code schon für <5.5kCHF?

Mit einer Tageskarte für 40.- ist der Smide auf 45kmh freigeschaltet. 
Das abmontierte Display blockiert den Motor glaube ich nicht, weiss es aber nicht genau. Es ist standardmässig ein Schloss mit dabei. Und ja, eine Sim-Karte hat der Code auch nicht. Kann aber gut darauf verzichten, ein Schloss und eine Diebstahlversicherung tut es für mich völlig.
Der Code kostet 6800.-, inkl Federgabel, die beim ST3 nochmals mit 1300.- zu Buche schlägt.

(27.12.2019, 10:47)Hannes Buskovic schrieb: Hallo Stain

Danke für dein Review des MTB Cycle Tech. Klingt gut. 


Schade nur, ist der Akku so klein.

Laut dem Händler wird es wohl nicht so bald einen besseren Akku mit mehr Kapazität geben. Andererseits kann ein zweiter mit 650Ah für 950.- erworben werden, also letztlich sind zwei billiger und haben mehr Kapazität als ein blauer oder gelber von Stromer. Natürlich muss er mitbefördert und gewechselt werden, also unpraktischer. Andererseits sind 55 km mit einem Speed von 45kmh und toller Tretunterstützung eigentlich ganz gut. Ich schluck die Kröte, ist die einzige und relativ klein.

Bin gespannt wie das neue Stromer Concept Bike wird. Die Messlatte ist nun gesetzt.
Zitieren
#27
(29.12.2019, 21:51)stain schrieb: Der Code kostet 6800.-, inkl Federgabel, die beim ST3 nochmals mit 1300.- zu Buche schlägt.

Zufällig habe ich eben Nebenan den Bericht über die (nicht mehr ganz) neue Federgabel geschrieben.

Da ich selbst einen Stromer mit einer FOX 100/32 fahre weiss ich, das solche Federgabeln auch ein Sicherheitrisiko sind. Das wird bei der Suntour MOBIE45 mit 80mm nicht anders sein; ob die rund 1'100.-- für die Federgabel ab Werk beim ST3 überhaupt notwendig sind, kann nur eine Probefahrt auf der Hausstrecke aufzeigen.
Zitieren
#28
Wie sagt der Chef von Huawei einst: „Was nützt das tollste Gerät wenn es nicht genug akkukapazität hat, um es zu benutzen“
Das trifft für mich auf das Code bisher voll zu. Eventuell merken sie ja noch durch Feedback wie armselig klein der Akku für ein S ist, und bieten wenigstens eine Art extender an. Für mich langt die Kapazität jedenfalls hinten und vorne nicht. Ich will ja nicht nur zur Arbeit und zurück, ich will nach der Arbeit auch mal einkaufen, zur post oder anderes erledigen. Bei schönem Wetter nach der Arbeit noch einen Freund zum grillen besuchen kann mit mit so einem Micro Akku auch vergessen. Zweit Akku schön und gut, aber es nimmt einem zum einen die Spontanität, und damit entscheidende Freiheit. Zum anderen ist das überhaupt nicht gut für den Akku wenn man ihn permanent ganz voll und komplett leer fährt. Stromer hat fast 50% mehr(!) und Klever hat schon 100% mehr angekündigt für nächstes Jahr. Da kommt mir das code leider schon wieder veraltet vor.
Ich hoffe trotzdem auf einen erfolg des code, denn Konkurrenz ist zwingend notwendig im S-Bereich.
Zitieren
#29
(31.12.2019, 01:03)Qwurdi schrieb: Wie sagt der Chef von Huawei einst: „Was nützt das tollste Gerät wenn es nicht genug akkukapazität hat, um es zu benutzen“
Das trifft für mich auf das Code bisher voll zu. Eventuell merken sie ja noch durch Feedback wie armselig klein der Akku für ein S ist, und bieten wenigstens eine Art extender an. Für mich langt die Kapazität jedenfalls hinten und vorne nicht. Ich will ja nicht nur zur Arbeit und zurück, ich will nach der Arbeit auch mal einkaufen, zur post oder anderes erledigen. Bei schönem Wetter nach der Arbeit noch einen Freund zum grillen besuchen kann mit mit so einem Micro Akku auch vergessen. Zweit Akku schön und gut, aber es nimmt einem zum einen die Spontanität, und damit entscheidende Freiheit. Zum anderen ist das überhaupt nicht gut für den Akku wenn man ihn permanent ganz voll und komplett leer fährt. Stromer hat fast 50% mehr(!) und Klever hat schon 100% mehr angekündigt für nächstes Jahr. Da kommt mir das code leider schon wieder veraltet vor.
Ich hoffe trotzdem auf einen erfolg des code, denn Konkurrenz ist zwingend notwendig im S-Bereich.

*like
Zitieren
#30
Am Montag hatte das Werk angekündigt, dass aus dem Gates 2020 Concept Bike definitiv der neue Stromer ST2 werden wird.

Damit ist vermutlich nicht die reichhaltige Ausstattung des ehemaligen ST2 gemeint sondern eher der Platz innerhalb der Modellhierarchie. Da der Mitbewerber - das MTB Cycletech "Code" eher bescheiden ausgestattet ist, könnte dies auf den neuen ST2 negativ abfärben. Die Fragen sind:
  • Motorstärke
  • Akkugrösse
  • Tagfahrlicht
  • Scheinwerfer
  • OMNI C oder nur OMNI BT
  • Verkaufspreis
Noch hält sich das Werk bedeckt...
Zitieren


Gehe zu: