Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schutzblechverlängerung mal anders
#11
Bisweilen ging es ja immer um die Verlängerung des vorderen Schutzbleches. Ich habe mir im Herbst noch einen Spritzschutz für das Hinterrad montiert.
Der hält den Dreck ein wenig vom Kettenblatt und den Schuhen fern, ist Kinderleicht zu montieren und in 3sek auch wieder zu entfernen und kostet nicht viel, optisch? Funktion geht vor Design.

https://www.fahrer-berlin.de/en/urban-cycling/buxe

[Bild: https://cdn02.plentymarkets.com/3eyvvjvc...01-974.jpg]
Zitieren
#12
Was es alles gibt ... aber ich hatte bisher immer nur Probleme wo das Schutzblech unten/oben aufhört, eher weniger an den Schutzblechen vorbei?
Lohnt die Installation? Ich kann mir das gerade nicht so richtig vorstellen?
Zitieren
#13
Der hinterreifen wirbelt das Wasser aber doch nur nach hinten. Also ich habe hinten keinerlei Modifikation am Schutzblech aber der Antrieb bleibt trotzdem blitzblank. Kann aber auch sein das sich das mit den pirellis wieder ein wenig ändert

So, ich habe heute nochmal alles ein wenig überarbeitet. Damit sollten sich jegliche Zweifel bezüglich der Stabilität aus der Welt räumen lassen ;-)

!Wubba Lubba Dub Dub!


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#14
Wuba lubba dub dub, :-))) du bist ein Bastler-> sehr gut
Zitieren
#15
(12.02.2020, 15:51)318ic schrieb: Bisweilen ging es ja immer um die Verlängerung des vorderen Schutzbleches. Ich habe mir im Herbst noch einen Spritzschutz für das Hinterrad montiert.
Der hält den Dreck ein wenig vom Kettenblatt und den Schuhen fern, ist Kinderleicht zu montieren und in 3sek auch wieder zu entfernen und kostet nicht viel, optisch? Funktion geht vor Design.

https://www.fahrer-berlin.de/en/urban-cycling/buxe

[Bild: https://cdn02.plentymarkets.com/3eyvvjvc...01-974.jpg]

Danke für die Idee. Habe ich mir mal bestellt, da das Fahrrad doch schon sehr dreckig wird nach 80 km Tagesentfernung.
Zitieren
#16
So. Meine genietete und geklebte Version hat sich nun auf mehreren hundert Kilometern bewährt. Sie macht einen fundamentalen Unterschied.

Allerdings: Gerade nach dem Sturm Anfang der Woche, hat der Schmutzfänger nicht nur Schmutz gefangen, sondern auch ein paar Ästchen, weil zwischen Boden und Schmutzfänger sehr wenig Luft ist. Taucht die Gabel dann ein ... zack. Aber lieber so, als das Ding wieder etwas höher hängen.

Die Bilder illustrieren den Stand nach 80 KM über nasse Straßen, durch Pfützen, ein paar unbefestigte Wege.

   
   
   
   

Zitieren
#17
Boah...deine Wegstrecke muss aber echt in einem katastrophalen Zustand sein. Ich würde den Lappen unten ein wenig breiter machen, das verbessert den Effekt um ein vielfaches. Weil ich selber mit dem Ergebnis noch nicht so zufrieden wäre.
Zitieren
#18
Genau er muss unten breiter sein. Am besten einen softshell Lappen oder Gummi und am unteren Teil in Fransen geschnitten damit wenn die Gabel eintaucht nix abreisen kann.
Liebe Grüße ihr zwei Mac Gyver
Zitieren
#19
(15.02.2020, 11:25)Flachlandstromer schrieb: Boah...deine Wegstrecke muss aber echt in einem katastrophalen Zustand sein. Ich würde den Lappen unten ein wenig breiter machen, das verbessert den Effekt um ein vielfaches. Weil ich selber mit dem Ergebnis noch nicht so zufrieden wäre.

Sind halt die blöden Trecker, mit ihren Schlammreifen. Wenn es dann noch nass wird ...

Der Lappen ist schon konisch und unten breiter als der Reifen.


   

Klar ... noch breiter würde mehr bringen, aber so bin ich schon zufrieden. Jedenfalls dann, wenn man das jetzt mal mit vorher vergleicht. Wenn ich da noch mal drangehe, dann denke ich, werde ich Deiner Lösung mit zwei zusammengelöteten Schutzblechen nacheifern. Wink Ich glaube, dass das Gros des Rests der noch dran kleben bleibt, nun von oben, statt von unten kommt. Vielleicht versuche ich es mal mit der 170 mm Verlängerung auch oben. Allerdings befürchte ich, dass die Konstruktion dann noch mehr aufschwingt.
Zitieren
#20
... als meistens Schönwetter-Fahrer nicht so sehr meine Thema ... aber: wozu braucht ihr eigentlich diesen Spanngurt um das Akkufach? Wegen Klappergeräuschen?

Sonnige Grüße aus HB
C.
Zitieren


Gehe zu: