Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ST5 Di2 Schalter programmieren ohne PC/Software?
#1
Es ist zwar möglich, 40 KM nur im höchsten Gang zu fahren, aber nicht wirklich spaßig. So erging es mir heute.

Ich habe gestern mit der E-Tube etwas gespielt und dabei scheinbar die Schalterbelegung verbogen und das erst heute und recht spät auf der Strecke gemerkt. Big Grin  Kurz: Wahrscheinlich habe ich auf die obere UND unterer Taste "Hochschalten" gelegt. Tschaaa nun ... wenn man auf dem kleinsten Ritzel ist, geht's nicht mehr hoch. Und das ist das Problem.

Nun sitze ich auf der Arbeit, ohne Di2-Kabel, d.h. ohne Möglichkeit die Tasten neu zu belegen. Reset habe ich gemacht, bringt mich aber nur zur Belegung, die ich verbastelt habe.

Wie programmiere ich die Di2-Tastenbelegung auch ohne Software - sofern das überhaupt möglich ist?

Mir dünkt allerdings, dass ich den Rückweg auch noch komplett im 11.ten absolvieren muss. Immerhin: Der Kalorienverbrauch war heute ordentlich. Cool
Zitieren
#2
Hallo eweelz

Das geht auch über Bluetooth mit dem Smartphone. Du brauchst eine App namens e-tube Project und kannst Dich mit der Schaltung verbinden.

Bin mir nur nicht sicher ob das ohne den kleinen Bildschirm der Di2 am ST5 auch geht ?

Das ST2S hat ja den Bildschirm, an diesem kann mann Bluetooth anschalten.

Happy Trainingsheimfahrt wünsche ich Dir ;D
Zitieren
#3
(27.02.2020, 16:42)Hannes Buskovic schrieb: Hallo eweelz

Das geht auch über Bluetooth mit dem Smartphone. Du brauchst eine App namens e-tube Project und kannst Dich mit der Schaltung verbinden.

Bin mir nur nicht sicher ob das ohne den kleinen Bildschirm der Di2 am ST5 auch geht ?

Das ST2S hat ja den Bildschirm, an diesem kann mann Bluetooth anschalten.

Happy Trainingsheimfahrt wünsche ich Dir ;D

War nix mit "Happy Heimfahrt". 10 KM habe ich geschafft und dann musste ich aufgeben, weil es zu gefährlich wurde. Also Taxi gerufen und mich die restlichen 20 KM nach Hause fahren lassen. Die Schaltung war nicht das Problem, sondern das ...  Undecided


   
   
Zitieren
#4
Ja da hättest Du wohl arg langsam fahren müssen, wie? ;-( Und das geht erst recht nicht gut im 11. Gang.
Zitieren
#5
(27.02.2020, 19:17)Hannes Buskovic schrieb: Ja da hättest Du wohl arg langsam fahren müssen, wie? ;-( Und das geht erst recht nicht gut im 11. Gang.

Selbst langsam war es zu gefährlich. Auf dem Gehweg ging es gar nicht und auf der Straße hatte ich Schiss, dass ich vor einem Auto lande.
Zitieren
#6
(27.02.2020, 19:30)eweelz schrieb: auf der Straße hatte ich Schiss, dass ich vor einem Auto lande.

Mit den Pirelli bin ich nie über Schnee gefahren, aber die div. anderen Pneu machen das ganz gut. Einen Winterpneu braucht es nur, wenn an einer Steigung besonrss viel Traktion geordert ist.

Was es aber barucht ist ein Nummernschild!
Zitieren
#7
(29.02.2020, 10:38)bluecat schrieb:
(27.02.2020, 19:30)eweelz schrieb: auf der Straße hatte ich Schiss, dass ich vor einem Auto lande.

Mit den Pirelli bin ich nie über Schnee gefahren, aber die div. anderen Pneu machen das ganz gut. Einen Winterpneu braucht es nur, wenn an einer Steigung besonrss viel Traktion geordert ist.

Was es aber barucht ist ein Nummernschild!

Ist in der Tasche. Und das aus gutem Grund.
Zitieren
#8
(29.02.2020, 10:38)bluecat schrieb:
(27.02.2020, 19:30)eweelz schrieb: auf der Straße hatte ich Schiss, dass ich vor einem Auto lande.

Mit den Pirelli bin ich nie über Schnee gefahren, aber die div. anderen Pneu machen das ganz gut. Einen Winterpneu braucht es nur, wenn an einer Steigung besonrss viel Traktion geordert ist.

Viel schlimmer sind doch Abbiegemanöver und Kurven. Bremsmanöver auf der Eben lassen sich in den meisten Fällen ja noch einigermassen vorhersehen. Gefahrensituationen mal ausgenommen.

Es sieht für mich nach einer Schneemenge aus auf der die dicken Pirelli zum Teil bereits "aufschwimmen" dürften und daher dann sehr wenig Traktion bieten. Wenn die Konsistenz des Schnees dann noch entsprechend schwer und schmierig ist... Ist das nachvollziehbar recht gefährlich für mein Erachten.
Zitieren
#9
Ich bin letztes Jahr einmal mit den St5 pirellis durch etwa 5 cm hohen Neuschnee. Also ich glaube das ein profilierter Winterreifen nicht viel besser gewesen wäre. 45 fährt man da sowieso nicht, aber ich fühlte mich recht sicher. Bin nicht arg ins Rutschen gekommen. Die pirellis haben sich dabei als reinste Schneefräsen erwiesen.
Diesen Winter gabs nicht einmal Schnee oder Eis...hab die Reifen schon 3mal hin und her gewechselt. Nun bleiben aber die pirellis drauf.
Zitieren
#10
(01.03.2020, 11:30)Flachlandstromer schrieb: Ich bin letztes Jahr einmal mit den St5 pirellis durch etwa 5 cm hohen Neuschnee. Also ich glaube das ein profilierter Winterreifen nicht viel besser gewesen wäre.

Wie könnte er auch?


Ein Winterpneu bringt mehr Traktion, was an Steigungen wichtig sein kann. Mehr Seitenführung bringt er nicht, eher weniger, da die Aufstandfläche noch kleiner ist.
Zitieren


Gehe zu: