Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ST2 smide Occassionen - brauchbar?
#1
Hallo zusammen,

es scheint als ob smide Stromer ST2 aus 2016 und 2017 verkauft.

Wie sehr leidet ein ST2 darunter, dass er bei Wind und Wetter im Freien unterwegs war? Kann man sagen: Optisch gut, alles gut?

Wenn ich mich recht entsinne, dann hatte smide die Höchstgeschwindigkeit bei 35 km/h eingestellt; erst kürzlich haben sie dann 45 km/h für ausgewählte Kunden freigeschaltet. Das sollte doch der Elektrik nicht geschadet haben, oder?

Ich weiss von den Stromern aus den angebotenen Jahrgängen, dass das OMNI-Display nicht zukunftssicher ist (2G wird in der Schweiz "bald" abgeschaltet). Gibt es sonst Dinge, die man beim Gebrauchtkauf speziell eines ST2 beachten sollte?

Ich brauche den einen oder anderen Grund, nicht schwach zu werden ... Sad Wink
Zitieren
#2
(23.03.2020, 21:04)daffy99 schrieb: Gibt es sonst Dinge, die man beim Gebrauchtkauf speziell eines ST2 beachten sollte?

Der Akku!


Die Flotte verbracht die ihre Lebenszeit immer draussen, da legten die Akku manchen Kaltstart hin.

Und wie beim handgeschaltenen Mietwagen: Das Getriebe.
Zitieren
#3
Grundsätzlich hab ich keine Probleme mit Occasionen - es ist immer eine Frage des Preises. Für mich sind das Gebrauchsgegenstände die benutzt werden - meine hatten nach 6 Monaten jeweils 4000km und sehen auch ziemlich schnell mal gar nicht mehr neu aus. Der Wertverlust im 1. Jahr ist riesig. Oft ist aber der Preis das Problem, warum ich keine Occasion kaufe - insbesondere wenn das Rad keine Garantie mehr hat, kann’s kostspielig werden (und ich hatte einige Probleme mit meinen). Daher sind mir fast immer alle Stromer Occasion zu teuer und ich rate davon ab - weil sie die Besitzer sehr viel teurer gekauft haben und den damit verbundenen Wertverlust nicht einsehen. Weil ich neugierig war, hab ich das Angebot gesucht - ganz ehrlich, da würd ich zuschlagen. Der ST2 ist einfach genial und ich hab ihn lieber als den schweren ST3/ST5 und neu kriegt man ihn nicht mehr und der ST1X ist für mich nicht im entferntesten in der gleichen Liga. Der Preis ist vernünftig bis sehr gut, gerade mit den Kilometerleistungen (ca 5000 - 6000km sind nicht viel). Das auch ohne die 6Monate Garantie - mit: ein tolles Schnäppchen.

Meiner steht auch ständig draussen und dem hat das bisher nicht geschadet. UV Licht macht alles aus Plastik auf Dauer spröde, bei meinem hatte ich etwas Probleme mit Feuchtigkeit / Kondensation beim V-Licht und einzelne LED gehen nicht mehr. Kann mir kaum vorstellen, dass die Elektronik da Schaden nimmt - eher im Gegenteil. Ich brauch die Fernverbindung mit dem Display allerseltenstens mal und schliesse immer mit PIN auf - und sonst kann man’s bei gegebener Zeit tauschen lassen.

Akku ist ein Verbrauchsgegenstand - ich hab aber mit meinen (die stehen auch ständig draussen und an der Kälte) nach intensivem Gebrauch noch kaum Kapazitätsverlust. Standzeit und entladen schadet da mehr - zu intensiv brauchen ist schlecht und zu wenig ist auch schlecht. Total leer fahren ist schlecht - bei Smide gehe ich davon aus, dass sie eher frühzeitig laden. Mit den 5000km Laufleistung hat man hier einen Sweet Spot, Akku dürfte also in einem guten Zustand sein.

Klar - Kette, Kasette, Bremsbeläge und Scheiben. Kann man natürlich fragen, ob es ab Service ist und neue drauf sind. Aber wäre kein Kriterium für mich - bei meinem intensiven Gebrauch ist das Verbrauchsmaterial. Bei 5000km musst du damit rechnen, dass Kette & Kasette fällig sind und dann nochmal 300.- Materialkosten zum Service kommen.

Den grösseren Akku solltest du dir da unbedingt gönnen.

Würd mir glatt einen kaufen, wenn ich nicht schon zwei hätte ☺️
Zitieren
#4
Merci @bluecat und vor allem @fabulous für die Rückmeldung!

Meine grösste Sorge gilt den Folgekosten bei den spezifischen Teilen des Stromers - vorrangig dem Akku (grob CHF/EUR 800 fürs Auffrischen), Motor, Controller - und dem Drehmomentsensor hinten am Ausfallende.

Die rein mechanischen Verschleissteile warte ich gerne selber - es gibt da schon vier (rein biologisch angetriebene) Velos im Stall. Und insofern ist dann der Stromer eher auch eine Luxus-Anschaffung, zumal die S-Bahn im 15 Minuten-Takt fast vor der Haustür und der Bus ... und ... und ...

Grrrrr.
Zitieren
#5
Wenn man sich die Statistiken hier https://pedelecmonitor.wordpress.com/mit...enmotoren/ mal anschaut, sieht man ganz gut: Die ST2 Motoren sind sehr zuverlässig und langlebig.

Ich fragte vor dem Kauf meines ST2S meinen sehr kompetenten Stromer Händler, wielange so ein Motor wohl tut was er soll. Seine Antwort: Zwischen 1 und 100.000 KM...
Seiner Einschätzung nach sind vor allem langfristig und oft hohe Motortemparaturen (langsam am steilen Berg) auf Dauer schlecht für die Motoren.
Meinen habe ich aber noch nie dazu gebracht, dass er die Leistung drosselte oder eine Hitze-Warnung aussprach.

Ich denke in Bezug auf Laufleistung wird es sich recht ähnlich mit Controller und Drehmomentsensor verhalten. Es kann theoretisch jederzeit was kaputt gehen. Wieso auch immer. Wirklich kalkulierbar ist das nicht.
Daher bleibt bei einer Stromer Occassion wohl immer ein gewisses Restrisiko. Aber das wird sich sicherlich lohnen einzugehen :-)

In Bezug auf Stromer vs. normales Velo vs. Bus/S-Bahn: Du wirst das Stromer lieben für seine Fahreigenschaften ;-)

Gegenüber dem Bus und der S-Bahn: Du bist an der frischen Luft und musst dich nicht in Menschenmengen drücken; keine Fahrpläne beachten; Das lahme Nahverkehr stop and go wirst Du gewiss nicht vermissen.

Stromer vs. Velo: Beide haben ihre Berechtigung. Angenommen Du hast schon müde Beine von der Rennvelotour am Sonntag; bist gerade nicht so fit; willst nicht so viel schwitzen; willst ein Ziel erreichen das weiter weg ist und das effizient und schneller als mit dem normalen Velo...: Du wirst das Stromer lieben.

fabulous schrieb: "Der ST2 ist einfach genial und ich hab ihn lieber als den schweren ST3/ST5 und neu kriegt man ihn nicht mehr und der ST1X ist für mich nicht im entferntesten in der gleichen Liga."
Dazu kann ich nur sagen: Voll meine Meinung.
Zitieren
#6
Na, schon gekauft!? ;-)

Drehmomentsensor und Motor Controller sind beide bei einem von meinen ST2 innerhalb der ersten Monate hopsgegangen. Deswegen unter anderem mein Kommentar zur Garantie. Aber solches tritt glaub ich auch am Anfang auf, drum wenn gebraucht, dann nicht einen mit ganz wenig oder ganz viel km ohne Garantie. Scheint etwas ein Phänomen bei Stromer zu sein ... Motor ist soweit ich weiss langlebig (siehe auch pedelecmonitor), Akku muss man damit rechnen, dass man den nach 4-5 Jahren (Ist ne grobe Schätzung, war bei meinem Flyer ca so, den ich aber längst nicht so beansprucht habe) je nach Gebrauch ersetzen muss. Ich merk nach 3 Jahren noch nichts davon.

Mit ner Occasion hat man gealterte Teile und keine Garantie - das hat man nach zwei Jahren auch bei einem Neurad. Beim Kauf einer Occasion würd ich einfach gedanklich 2-3000 ‘weglegen’, die man halt unter Umständen aufwerfen muss, die man sonst in den ersten 2 Jahren nicht ausgegeben hätte. Unterm Strich immer noch billiger.

Wenn die Frage ist Stromer oder kein Stromer: Dann ist meine Antwort ganz klar :-) Siehe Antwort von Hannes, es ist ein tolles Lebensgefühl und Lebensqualität :-) Man könnte natürlich auch zu nem anderen Hersteller - ich bin lang Flyer gefahren und empfehlen den allen, die möglichst ohne Anstalten durch den Alltag wollen. Aber wer gern schraubt, selbst an Velos was macht und gerne Speed hat, hat mehr Freude an nem Stromer.

Wenn die Frage ist, ob Neu oder Occasion? Na ja, das hängt von vielem ab - Preis und Daten der Occasion, eigenes Budget, Risikobereitschaft etc. Aber bei einem Neurad hat man nach 2 Jahren auch ne ‘Occasion’. Wenn Grösse und Farbe hier passt, wär’s sicher kein schlechter Deal.
Zitieren


Gehe zu: