Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stromer ST2 auf 25km drosseln
#11
(09.04.2021, 23:23)bluecat schrieb: Das hat vermutlich noch niemand gemacht (ausser damals das Werk selbst, welches früher auch 25er im Angebot hatte).

Irgendwo in den tech. Verordnungen steht, dass die Höchstgeschwindigkeit manipulationssischer sein muss. Das sit beim Lenkrad-Display nicht zwangsläufig der Fall.

Die Polizei hat mobile Rollen-Prüsfstände, das kommt noch aus der Zeit, als Töffli frisieren ein Volkssport war.

Das Problem ist der klassische ST1: Irgendwann wird es keine Velo-Ersatzteile mehr geben. Es wäre einfacher, gleich einen 25er zu kaufen.

Vielen Dank für die Antworten! Smile

Das hatte ich mir fast gedacht und nicht wirklich was konkretes ggefunden... Ich versuch mal bei gelegenheit mal beim lokalen stromer händler/mech vorbeizugehen und zu fragen ob man da was machen kann... Kann nicht schaden...

Gut das ist wahr, jedoch ist mein ziel ja die Geschwindigkeit zu reduzieren und nicht zu erhöhen, so dass ich ja dann immer nur mit 25 unterwegs bin. Sprich in einer kontrolle ggf. auch mit rollen-prüfstand fährt der stromer ja trotzdem nur 25kmh. Ausser die gehen an den bordcomputer ran und programmieren die Höchstgeschwindigkeit um? (dann würden die ja sozusagen mein stromer manipulieren dass es schneller fährt?)

Ist ein starkes Argument!
Und habe auch schon von diversen Problemen gelesen die st1 fahrer hatten. Will auch nicht in verpätete kinderkrankheiten tappen


zum 25er:
Meine plan war es ein gutes 45er (od. 33er) bike, was das st1 ja grundsätzlich ist, unter 2000 gebraucht zu kaufen für ein halbes jahr/jahr zu drosseln, da ich dann den fahrausweis habe. Dafür separat dazwischen noch ein 25er zu kaufen scheint mir nicht lohnenswert..
Auch weil ich unterdessen ein top zustand st1 frisch ab service für 1500.- unter 2000km in aussicht hätte, was ja ca. ein neues 25er kostet...
Und ich glaub ein gutes st2 find ich jetzt kaum zu dem preis gebraucht bei dem corona-ebike-boom... Ist halt auch eine budget-frage für mich, wie für viele in diesen Zeiten...

Vielleicht auch einfach weiter abwarten bis zum ausweis und bis dahin strampeln...

LG xsesae
Zitieren
#12
(11.04.2021, 00:34)xsesae schrieb: Vielleicht auch einfach weiter abwarten bis zum ausweis und bis dahin strampeln...

Verstehe, Du willst nicht wegen einer Formalie den Ausweis riskieren. Dennoch würde ich auch später keinen alten ST1 (36V) wählen. Der ist nur noch für Leute mit Bastelflair geeignet.
Zitieren
#13
(12.04.2020, 10:26)JM1374 schrieb: Nein, kann man nicht. Wäre auch egal weil man es trotzdem nicht ohne Versicherung im öffentlichen Verkehr fahren dürfte. Es ist und bleibt ein Kfz.

Ja eine Versischerung ist hier schon von Nöten.
Zitieren


Gehe zu: