Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Knacken aus dem Hinterrad
#21
Habt ihr denn schon tretlager kontrolliert ? Scheint so Stromer hat da eine schlechte Charge erwischt. Mein St5 hat nach 4K km schon ein neues bekommen, mittlerweile habe ich da ceramic Lager. Das St3 meiner Frau hat noch keine 2000 runter und das tretlager macht schon jetzt Geräusche. Immer die linke Seite zuerst.

Gruß André
Zitieren
#22
Nein, es ist wieder die Felge. Ich kann das Knacken wieder reproduzieren, wenn ich den Reifen da eindrücke wo das "CYCL-e"-Logo sitzt.
Spannenderweise hatte mir der Händer den Reifen wieder exakt so aufgezogen, dass das Logo am Felgenstoß sitzt.
Zitieren
#23
Hallo Sebastian

Wundert mich eigentlich nicht, diese neue Felge wird ja auch nicht anders produziert sein. Garantie hin oder her, gewisse Dinge repariere ich lieber selber. Seit ich meine Felge so wie in Beitrag #6 behandelt habe, ist Ruhe im Vorderrad, das seit etlichen Kilometern. Neue Teile lösen das Problem nicht immer, versuche es doch mal mit genannter Methode.
Zitieren
#24
Ja, würde ich auch gerne, aber es ist ein Leasing-Rad, da darf man leider nicht so viel selber basteln.
Zitieren
#25
Leider musste ich feststellen, dass exakt dasselbe Knacken wieder da ist. Also hat das Austauschen des Hinterrads nicht geholfen, oder es ist wieder defekt, oder es hat was mit dem Mantel/Schlauch zu tun, was ich aber nicht glaube Sad
Zitieren
#26
Bei meinem ST2s waren die Lager der Schalt-, Führungsrollen verschlissen, was zu Knackgeräuschen führte. Auf der Rechnung steht: Schalt-/Führungsrollen Satz RD-T610 6,90€!
Zitieren
#27
Leider bei mir nicht der Fall und das Hinterrad ist ja gerade neu gemacht worden. Ich kann es auch wieder reproduzieren, wenn ich auf den Reifen drücke.
Zitieren
#28
Wie schnell fährst du auf Hindernisse z.B Bordsteine, hatte am meinem ST2 auch knack geräusche, paar Speichen waren loose, seitdem ich es angezogen habe, tritt es nicht mehr auf.

Die Speichen verbiegen sich minimal beim fahren und sehr stark bei schläge, die Felge hält nur wegen den angezogenne Nippel fest und die Nippel haben einen riesigen spiel, da wie es ein gelenk aufgebaut ist und den nippel sich ein paar Grad bewegen kann.

Mit wieviel Druck fährst du? (Wenig druck belastet den Reifen mehr)

Jeder vernünftige Velomechaniker der was kann, kann dir den Mangel beheben oder dir sagen warum es so ist, ohne komplett dad ganze Rad zu ersetzen.....
Zitieren
#29
Das Knacken kommt ja mit jeder Umdrehung des Reifens und ich kann es, wie oben beschrieben, ja auch provozieren, wenn ich am Felgenstoß auf den Reifen seitlich drücke.

Ansonsten fahre ich mit 2,3-2,4 bar. Ich meine Stromer empfiehlt 2,2, auf den Reifen steht 2-3 bar.
Zitieren
#30
(15.08.2020, 10:46)SebastianHa schrieb: Das Knacken kommt ja mit jeder Umdrehung des Reifens und ich kann es, wie oben beschrieben, ja auch provozieren, wenn ich am Felgenstoß auf den Reifen seitlich drücke.

Ansonsten fahre ich mit 2,3-2,4 bar. Ich meine Stromer empfiehlt 2,2, auf den Reifen steht 2-3 bar.

Felge und Motor wurden ja gewechselt. Was blieb ist der Schlauch und der Reifen.
Da das Knacken am selben Ort wieder auftritt (Felgenstoss) ist es wohl einfach Pech, dass du wieder eine Felge erwischt hast deren Felgenstoss die "Körner-Maintenance" braucht. Es ist ja ziemlich unwahrscheinlich, dass der Pneu bei Wieder-Montage genau wieder mit der Knackstelle (wenn sie dann im Reifen läge) genau an die gleiche Stelle zu liegen kommt wie bei der Originalfelge.

Luftdruck ist bestens, liegt im von Pirelli def. Betriebsbereich. Ich fahre 2.2 v / 2.5 h (ansonsten mal einfach so zum Spass: Reifendruck berechnen Smile )
Zitieren


Gehe zu: