Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stromer Aktion Omni C Upgrade
#21
Nein ich bin nicht bei der TCS, sondern bei der CAP.
Das mit dem Ausschluss in den aktuellen Garantiebestimmungen habe ich auch gesehen.
Ich konnte in meinen Unterlagen von 2017 auch nichts finden und somit gehe ich davon aus, dass ich das selber bezahlen darf.

cu
Bigdean
Zitieren
#22
(10.09.2020, 08:25)bigdean schrieb: Nein ich bin nicht bei der TCS, sondern bei der CAP.
Das mit dem Ausschluss in den aktuellen Garantiebestimmungen habe ich auch gesehen.
Ich konnte in meinen Unterlagen von 2017 auch nichts finden und somit gehe ich davon aus, dass ich das selber bezahlen darf.

OK; eine formale Prüfung der zum Kaufzeitpunkt gültigen Garantiebestimmungen durch die CAP hat es demanch nicht gegeben.

Vom Rechtsschutz hätte ich eine Beurteilung erwartet, wie die Funktionstüchtigkeit nach Wegfall eine Komponente (Bsp: Die M99pro ist kaputt und Supernova Konkurs) gehandhabt wird.


Der Standpunkt des Werks - eine Kernfunktionalität wegzubedingen - ist juristisch abgesichert, ist ansonsten aber überdehnt. Es stellt sich die Frage, wieviele Stromer ich CH noch unter Garantie sind und das alte OMNI haben. Das ergäbe die maximale Schadenshöhe.

Andererseits: Würde durch eine Änderung im iOS / Android eine vollständige Neuprogrammierung der App notwendig, wäre der Stadpunkt kaum "Ist nicht unsere Schuld, machen wir nicht, OMNI wird abgestellt".
Zitieren
#23
Die welche noch die Mobiliar Versicherung abgeschlossen haben (3 Jahre Stromer Assistance) können auch über die Vollkasko Versicherung ein Display für Fr. 200.- Selbstbehalt einbauen lassen. Das alte muss einfach defekt sein!

Ich will niemanden zu Versicherungsbetrug anstiften. Es soll wesentlich eine günstigere Variante aufzeigen die bei einem Defekt eintritt. 

Zum Thema 3G Omni:
Ich finde es sehr unglücklich, dass Stromer nicht schon länger darauf reagiert hat und gleich ein 4G Modem einbaut. In 4 Jahren (Abschaltung 3G) haben alle wieder ein Problem mit der Konnektivität. Dann kostet es wieder X hundert Franken für die Umrüstung. 

4G wird mindestens noch 10 Jahre laufen, da 5G nicht aus der Missere kommt. Das wäre innovativ und zukunftsorientiert gewesen.
Zitieren
#24
Ich finde es schon höchst kritisch... Hier sind noch Stromer Unterwegs mit Garantie - können also nicht allzu alt sein - welche ein 2G Modul haben...

Das Abschlatdatum von 2G ist nicht erst seit gestern bekannt... Es ist Vorsätzlich und reine geplante Obsolenz, wenn Stromer NACH bekanntwerden des Abschaltdatum von 2G, weiterhin Fahrräder mit mit einer 2G Anbindung verkauft - ohne die Käufer klar und deutlich darauf aufmerksam zu machen, dass Funktion X und Funktion Y ab Datum Z nicht mehr verfügbar sein wird.

Genau so auch aktuell mit dem 3G Omni, aktuell gillt Ende 2024 als Abschaltdatum... Stromer wäre verpflichtet, seine Kunden aktiv zu informieren, dass das Omni ab Januar 2025 NICHT mehr Online sein kann...
Zitieren
#25
(14.09.2020, 14:31)ChrisL schrieb: Es ist Vorsätzlich und reine geplante Obsolenz, wenn Stromer NACH bekanntwerden des Abschaltdatum von 2G, weiterhin Fahrräder mit mit einer 2G Anbindung verkauft

Ich bin mir nicht sicher, ob Stromer tatsächlich noch Modelle mit dem alten OMNI verkauft hat oder ob es sich dabei um Restbestände bei Händlern gehandelt hat.

Weisst Du näheres dazu?
Zitieren
#26
(15.09.2020, 17:27)bluecat schrieb:
(14.09.2020, 14:31)ChrisL schrieb: Es ist Vorsätzlich und reine geplante Obsolenz, wenn Stromer NACH bekanntwerden des Abschaltdatum von 2G, weiterhin Fahrräder mit mit einer 2G Anbindung verkauft

Ich bin mir nicht sicher, ob Stromer tatsächlich noch Modelle mit dem alten OMNI verkauft hat oder ob es sich dabei um Restbestände bei Händlern gehandelt hat.

Weisst Du näheres dazu?

Doch das haben sie, wenn auch bei einem Rampenverkauf. Ich habe sie damals darauf angesprochen worauf sie entgegneten, dass Stromer ein gutes Angebot für ein neues 
OMNI machen würde. Da mir das ganze zu unsicher war, habe ich mit dem Kauf zugewartet und mir später im Ausberkauf ein St2/2018 gekauft.
Zitieren
#27
(15.09.2020, 21:39)esprinter schrieb: Doch das haben sie, wenn auch bei einem Rampenverkauf.

Rampenverkauf?

Oben auf dem Bauernhof ist der berühmteste Stromer Händler, das Werk ist unten im Tal.
Zitieren
#28
Habe das OMNI Upgrade gemacht. Der Händler war etwas grantig, denke der Umbau ist nicht so gut bezahlt. Konnte den Stromer nach 4 Stunden wieder abholen. An der Unterstützungsstärke und Leistung hat sich aus meiner Sicht nichts geändert. Habe später bemerkt dass eine uralte Firmware installiert war. Kurz ein Mail an Stromer gemacht um das Update zu pushen. Nach ein zwei Stunden, bekam ich bereits eine Antwort, dass das Update jetzt gemacht werden kann. Kurz zum Fahrrad gegangen und das Update war schon verfügbar. Jetzt ist die neuste Version installiert. 

Starten des Stromer, dauert etwas länger als vorher. Bedienung und Menü finde ich beim OMNI C besser. Ein riesen Vorteil ist das Smartlock per Handy, bei mir funktioniert das einwandfrei.
Zitieren


Gehe zu: