Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stromer fahren in D - Erfahrungsbericht
#31
(18.09.2020, 19:15)bluecat schrieb: Wer Stromer fährt, hat meistens auch den Auto Führerschein. Das erleichtert es, mögliche Spontanentscheide von Autofahrern vorherzusehen. Die Sache im Film ging ohne Schaden aus, warum wohl?


[Video: https://vimeo.com/455250796]


Puhhhh, Da hast Du auch Glück gehabt! Zum Glück bist Du keine zwei Sekunden früher vom Abfahrtsort losgefahren.

Zu deinem Rätsel: Deine Reaktionsfähigkeit und gute Bremsen?
Zitieren
#32
Boar... dem hätte ich aber was erzählt. Erst abbiegen und dann den Blinker setzen... da kann man echt sauer werden
Zitieren
#33
Was füre Arschloch (im Auto)
Zitieren
#34
AG = immer doppelte Bremsbereitschaft ;-)
Zitieren
#35
Überholen sollte man auf einer Kreuzung immer bleiben lassen, egal mit welchem Fahrzeug und auf welcher Seite. Das Maneuver im Video würde ich niemals eingehen. Ohne radstreifen überholt man doch auch nicht rechts, warum also mit? Am auto vorbei kann man doch noch zu genüge auf gerader Strecke. Das obige Verhalten fällt für mich schon unter kampfradler.
Zitieren
#36
(19.09.2020, 10:54)Qwurdi schrieb: Überholen sollte man auf einer Kreuzung immer bleiben lassen, egal mit welchem Fahrzeug und auf welcher Seite. Das Maneuver im Video würde ich niemals eingehen. Ohne radstreifen überholt man doch auch nicht rechts, warum also mit? Am auto vorbei kann man doch noch zu genüge auf gerader Strecke. Das obige Verhalten fällt für mich schon unter kampfradler.

Rechtsvorbeifahren ist kein Problem bis zur Kreuzung.
Genau weil solche Manöver immer wieder von Autofahrern gemacht werden, warte ich dann bei der Kreuzung, ob der wirklich geradeaus weiterfährt, bevor ich weiter rechts vorbeifahre...

Hatte in St. Gallen 2018 zwei kleine Kollisionen (einmal nur mit kleinem Schaden am Auto, einmal auch Schaden am Stromer - immer unverletzt).
Beide Male dasselbe, unvermitteltes Rechtsabbiegen ohne Blicker zu setzen...
Am ersten Ort, wusste ich gar nicht, dass da ne Strasse hochgeht (und hab aus dem Autokolonnenverkehr halt nicht mit einem Rechtsabbieger gerechnet).
Beim zweiten Mal war es eine Thurgauerin, die sich verfahren hatte und dann unvermittelt bei der Kreuzung ähnlich wie im Video abgebogen ist.
Mein Learning: Das Vorbeifahren bei Kreuzungen auf ein Minimum beschränken und immer mit Spontan-Abbiegern rechnen...
Zitieren
#37
Ich bin auch "neu"- Kunde aus Deutschland (Münsterland), 30 Jahre jung, und fahre jetzt seit Mitte Juli mit meinem St-1.

Ich pendel zur Arbeit (jeweils 14 km one way) größtenteils Außerorts. Bisher bin ich super zufrieden, bin aber auch erst bei knapp 1500 km. Smile Ich habe mir als Ziel gesetzt mein Auto im Januar abzugeben, vorausgesetzt ich Pendel ab jetzt jeden (Arbeits-) Tag mit dem Stromer. Die letzten Jahre bin ich schon c.a 50% meiner Arbeitswege mit dem "normalen" Rad gefahren, bin also "gut im Futter". Mit dem Stromer konnte ich aber den Zeitaufwand für den Weg auf 20 Minuten reduzieren. Mehr Spaß machts mit 45 auch! Cool
Einziges Manko bisher sind echt die Schutzbleche, die sind einfach nur untauglich! Die Hose und Schuhe werden vom Vorderrad geduscht. Davon ab, machts schon echt freude! Sogar das Problem mit dem Akku- Fach- Deckel scheint gelößt, meins schließt Magnetisch, wenn kein Akku drin ist.

Angst habe ich echt vor dem Reparatur Fall! Ich habe keinen Händler in meiner Heimat- Stadt, und muss c.a 25 km in eine größere Nachbarstadt (Münster). Ich habe mir vorgenommen, dann mit der Bahn zu fahren. Nummernschild ab, und hoffen das keiner was merkt!
Das war dann auch bei der Beschaffung des Rades das größte Manko. Ich habe verschiedene Händler aus meinem Ort angerufen, und versucht dass sie eventuell Stromer ins Programm nehmen, aber der S- Pedelec Markt ist nicht groß genug denke ich.

Mit Autofahrern hatte ich bisher aber wenig Probleme. Dafür aber mit Polizisten die offenbar noch nie von nem Fahrrad mit Nummernschild gehört haben... Wink Ich wurde schon zwei mal mit sehr unfreundlichem Ton auf einen Radweg verwiesen! Big Grin

lg Phil
Zitieren
#38
(30.09.2020, 15:51)Yodap schrieb: Ich bin auch "neu"- Kunde aus Deutschland (Münsterland), 30 Jahre jung, und fahre jetzt seit Mitte Juli mit meinem St-1.

Ich pendel zur Arbeit (jeweils 14 km one way) größtenteils Außerorts. Bisher bin ich super zufrieden, bin aber auch erst bei knapp 1500 km. Smile Ich habe mir als Ziel gesetzt mein Auto im Januar abzugeben, vorausgesetzt ich Pendel ab jetzt jeden (Arbeits-) Tag mit dem Stromer. Die letzten Jahre bin ich schon c.a 50% meiner Arbeitswege mit dem "normalen" Rad gefahren, bin also "gut im Futter". Mit dem Stromer konnte ich aber den Zeitaufwand für den Weg auf 20 Minuten reduzieren. Mehr Spaß machts mit 45 auch! Cool
Einziges Manko bisher sind echt die Schutzbleche, die sind einfach nur untauglich! Die Hose und Schuhe werden vom Vorderrad geduscht. Davon ab, machts schon echt freude! Sogar das Problem mit dem Akku- Fach- Deckel scheint gelößt, meins schließt Magnetisch, wenn kein Akku drin ist.

Angst habe ich echt vor dem Reparatur Fall! Ich habe keinen Händler in meiner Heimat- Stadt, und muss c.a 25 km in eine größere Nachbarstadt (Münster). Ich habe mir vorgenommen, dann mit der Bahn zu fahren. Nummernschild ab, und hoffen das keiner was merkt!
Das war dann auch bei der Beschaffung des Rades das größte Manko. Ich habe verschiedene Händler aus meinem Ort angerufen, und versucht dass sie eventuell Stromer ins Programm nehmen, aber der S- Pedelec Markt ist nicht groß genug denke ich.

Mit Autofahrern hatte ich bisher aber wenig Probleme. Dafür aber mit Polizisten die offenbar noch nie von nem Fahrrad mit Nummernschild gehört haben... Wink Ich wurde schon zwei mal mit sehr unfreundlichem Ton auf einen Radweg verwiesen! Big Grin

lg Phil

Betreffend Schutzbleche kannst Du mal beim "Holländer" nach dem Angebot schauen. Stromer Schutzblech Verlängerungen aus dem 3D Drucker.
Zitieren
#39
Danke für den Tipp!
Ist bestellt! Smile
Zitieren
#40
(18.09.2020, 20:52)Hannes Buskovic schrieb: Puhhhh, Da hast Du auch Glück gehabt! Zum Glück bist Du keine zwei Sekunden früher vom Abfahrtsort losgefahren.

Zu deinem Rätsel: Deine Reaktionsfähigkeit und gute Bremsen?

Ich kannte die Stelle von früher, weiter vorne wird ein künstlicher Stau erzeugt, um die Menschen in den Autos zu Mobben. Als ich gesehen habe, dass das Auto vor dem Roten abbiegen wird, habe ich Fahrt rausgenommen.

Dann habe ich das auswärtige Nummernschild des Roten gesehen und angenommen, er könnte sich in letzter Sekuinde entscheiden, also aufs Beschleuingen verzichtet. So entkam der Mercedes einem Seitenschaden und ich ärgerem Unbill.

In der nachfolgenden Diskussion hat sich der Fahrer mehrfach entschuldigt und erklärt, es sei ein Garagenwagen (weshalb er den Totwinkelassistenen nicht kannte).

An einer Kolonne vorbeifahren - wie geht das?

Es gibt die im Video sichtbare primitive Velofahrermethode: Auf das Trottoir ausweichen.

Besser an der Kolonne vorbei vorfahren. Der Tempounterschied soll nicht zu gross sein, um bei unvorhergesehenem reagieren zu können; langsames vorbeischleichen ist aber gefährlicher, weil ein Velo schwankt und zu lange im toten Winkel ist.

Fahrende LKW nicht rechts überholen, stehende nur, wenn die Aktion bis zum Abschluss gesichert ist.

Im Video erkennbar ist der Berufschauffeur; als er mich im Rückspiegel sieht, zieht er nach links um mich vorbeizulassen. Chapeau!

Bevor ich die Velofahrerin überholt habe: Blick zurück, ob der nächste aufschliesst, dann Handzeichen, dann vorbei.

[Video: https://vimeo.com/464528177]
Zitieren


Gehe zu: