Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Pendeln: welches Stromer / S-Pedelec für 48km/270Hm einfach?
#21
Ich habe 40 KM einfach mit dem ST5. Läuft es gut, es ist ca. 20 Grad, ich habe kaum Gegendwind und wenige Stops and Go's, komme ich mit ca. 30% Restkapazität an. Im Winter, bei üblem Wetter und Gegenwind habe ich den Akku auch schon zwei KM vor dem Ziel auf 0% gelutscht.

Es ist also wichtig, dass man mit der Motorunterstützung spielt, sie weise einsetzt.
Zitieren
#22
(03.10.2020, 18:01)JM1374 schrieb:
(01.10.2020, 15:28)sendtime schrieb: Das sind mir dann doch zu viele Gegenargumente für einen Gebrauchtkauf. Gerade die Akku-Neubestückung verpulvert den Preisvorteil ganz schnell, zusätzlich müsste ich mit meinem Händler die Wartung abklären.. ich werde mal schauen was ich hier im Laden vor Ort im Winter für ein ST3 mit 983er Akku noch hinlegen muss.

Ich habe an mein ST2S einen zusätzlichen Akku gehängt. Mit Ladegerät und den Leitungen hat mich das keine 550€ und eine Stunde Arbeit gekostet. Jetzt hab ich 2kWh Kapazität und kann die Akkus sicherlich >5 Jahre nutzen. Vielleicht sogar die kompletten angepeilten 100.000km. 
Ich habe mein ST2S im März gebraucht gekauft, bin jetzt 6.500km gefahren und das Rad läuft wie das vielbeschworene Schweizer Uhrwerk.

Das hört sich nach einem sehr, sehr spannenden Umbau an! Hast du vielleicht ein paar Bilder dazu?
Zitieren
#23
https://www.stromerforum.ch/showthread.php?tid=2820
Dort steht alles drin. Am Ende auch ein paar Fotos. Alles sehr simpel gehalten und funktioniert in der Praxis intuitiv und problemlos.
Zitieren
#24
Die Überlegung mit dem gebrauchten ST2s finde ich spannend. Damit bekäme ich die Supernova M99 Pro, die sonst nur das ST5 hat und den großen Akku in einem gebrauchten Modell etwa für die Hälfte eines ST5. Ganz zu schweigen vom Preis eines von bluecat genannten, zukünftigen ST5 mit noch größerem Akku. Auf meiner Strecke geht es doch zu großen Teilen über unbeleuchtete, einspurige Straßen zwischen Feldern, Wald und Wiesen. Dort und beim "nicht als langsames Fahrrad wahrgenommen werden" hat die M99 Pro laut den Threads hier und im Pedelecforum ja ihre Vorteile.

Falls ich in der Firma nicht laden können sollte oder will, wäre die Zweitakku Lösung von JM1374 ja auch noch denkbar. Alle Modelle außer ST3, ST2s und ST5 wären somit aus verschiedenen Gründen aus dem Rennen. Preis/Leistungsmäßig macht in meinem Fall damit glaube ich sogar das ST2s gebraucht das Rennen.. im Schnäppchenthread drüben im Pedelecforum wurden ja schon einige Links gepostet. Dort könnte man ja sogar mit vertretbarem Aufwand eine Federgabel nachrüsten, für den Fall der Fälle.

Was mich verwirrt: Leute zwischen 1,80m und 1,90 scheinen sowohl 17", als auch 20" und 22" Modelle zu fahren. Ich habe im Laden leider keine Möglichkeit, ein ST2 probe zu sitzen und müsste für das nächste gebrauchte Modell über ne Stunde fahren. Nach welcher Rahmengröße würdet ihr bei 1,85m Körpergröße schauen? Gefederte Sattelstütze sollte möglich sein.

Nochmal vielen Dank an alle für die rege Beteiligung, dieses Forum ist großartig!
Zitieren
#25
Hallo sendtime

sportlich: XL
etwas aufrechter: L

Selbst bin ich so ca 177cm lang und fahre ein ST2S in L - jedoch mit dem längsten Vorbau von 12 CM, der Standard beim L hat 10 CM. Ich würde auch mit einem XL sehr gut klar kommen.

Viel Erfolg bei der Suche!

Viele Grüsse
Hannes
Zitieren
#26
Hallo Hannes,

wunderbar, das ist doch ein praxisnaher Tipp! Mal sehen, ob sich in nächster Zeit brauchbare Inserate in machbarer Entfernung auftun. Ich kann den technischen Zustand eines Stromer auch nach einer Probefahrt leider ähnlich gut beurteilen, wie den eines iPhone beim in der Hand halten. Man kann halt nur drauf schauen.. habt ihr irgendwelche Tipps in Bezug auf die Elektronik, die ich beim Gebrauchtkauf beherzigen sollte?
Reifen, Ritzel, Kette usw. ist mir vom Fahrrad bekannt, da steht aber ja auch keine Unsumme an Reparaturkosten im Raum, selbst wenn alles fällig sein sollte.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze...4-217-1403 das wäre vielleicht ein Kandidat?
Zitieren
#27
(05.10.2020, 06:42)JM1374 schrieb: https://www.stromerforum.ch/showthread.php?tid=2820
Dort steht alles drin. Am Ende auch ein paar Fotos. Alles sehr simpel gehalten und funktioniert in der Praxis intuitiv und problemlos.

Das hatte ich glatt überlesen. Spannender Beitrag! Das hätte ich gern mal für eine längere Tour. Da könnte ich fast mit fullspeed von zuhause bis zum Bodensee durchfahren, coole Vorstellung.
Zitieren
#28
(05.10.2020, 08:51)sendtime schrieb: Was mich verwirrt: Leute zwischen 1,80m und 1,90 scheinen sowohl 17", als auch 20" und 22" Modelle zu fahren.

Zuerst zur Nomenklatur. Aus politischen Gründen gibt es nicht S - M - L sondern:

M  = 17"
L  = 20"
XL = 22"

Die ideale Sitzposition ist so, dass das Bein beim Pedalieren fast durchgestreckt wird - und daher beim Anhalten nicht auf den Bodern reicht. Wenn Du nicht wie ein Frosch auf dem Stromer sitzen willst, kommt 17" nicht in Frage. Wenn es Dir zusagt, dass der Sattel gleich hoch oder gar höher als der Lenker ist, sind 20" passend. Ist Dine Strecke frei von Verwinkelungen und Engstellen, ginge auch ein 22".

Frage den Anbieter, weshalb er am Lenker so aufrüstet und dennoch kaum damit fährt.
Zitieren
#29
Danke für die Erläuterung und den Tipp bluecat, das ist in der Tat eine gute Frage.

Die Sache mit der Besichtigung hat sich allerdings, so denke ich, schon wieder erledigt, denn - es gibt ein Update: ich kann von meinem Stromer Händler das ST5 übernehmen, welches er bisher selbst fährt. Er selbst wird auf das ST5 mit ABS aufrüsten um als Shop-Betreiber auch zukünftig mit dem Topmodell repräsentativ unterwegs zu sein.

Bei mir wird es somit ein 2 Jahre altes ST5 in 20" mit lediglich 2000km (Stand bis Sommer 2020 hauptsächlich auf Messen) und großem Akku (Zustand 95%). Da es aufgrund der Messe-Transporte einige Kratzer hat, die mich aber nicht stören, bekomme ich gute 30% auf den UVP und ein Jahr Garantie von meinem Händler (nicht von Stromer direkt). Somit kann ich vor Ort und dort kaufen, wo ich auch den Service machen lassen würde, ich ein ganzes Wochenende Probe fahren durfte und mein Händler kennt das Rad. Ich denke das ist eine ideale Situation.

Gepäckträger muss ich noch nachrüsten, da gibt es ja hier im Forum bestimmt auch einige Informationen, welches Modell sich gut eignet. Gefederte Sattelstütze (Thudbuster) ist sogar schon dran.

Und dann fahre ich bald ein ST5, ich kann das noch gar nicht glauben... :-)
Zitieren
#30
(06.10.2020, 07:52)sendtime schrieb: Somit kann ich vor Ort und dort kaufen, wo ich auch den Service machen lassen würde

Solltest Du tatsächlich den Service beim Händler machen lassen, ist die zusammen mit dem Kauf dort die offene Tür zu freundlichen Lösungen, sollte es zu irgendwelchen Stötrungen am ST5 kommen.
Zitieren


Gehe zu: