Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ST1 Firmwareupdate macht ST1 langsam!
#1
xxxxx

Kommentar von bluecat:

Dieser Beitrag und auch die folgenden wurden vom Nutzer gelöscht. Das Thema ist daher arg zerschossen, bleibt aber im Forum. Dies, weil Probleme rund um den Tretsensor immer wieder auftauchen.
#2
Hallo Stromerwoman

Das haben wir nun schon ein paar mal gelesen. So sollte sich dein ST1 defintiv nicht fahren, schliesslich bist Du es ganz anders gewohnt. Soweit ich weiss, ist Stromer das Problem auch bekannt - nur leider noch nicht mit weiterem Update behoben ...
Dein Händler scheint ja leider nicht motiviert zu sein.

Beim ST1 hast Du leider das Problem, das ein Softwaredowngrade aus der Ferne schwer wird.

So wie ich das sehe hast Du ein paar Optionen:
1. Du liest dich durch das Forum und legst selbst Hand an. Stichworte: Mechanische Verbindungen lösen und erneut mit korrektem Drehmoment anziehen, auf das Service-Menü zugreifen und mal mit den "Sensor-Offset-Werten" spielen.

2. Direkt bei Stromer anfragen und um Hilfe bitten, weil dein Händler scheinbar nicht weiter weiss/unmotiviert ist. Eventuell sind sie auch so nett und sprechen direkt mit deinem Händler für eine Lösung. Das Problem sollte ihnen ja bekannt sein.

3. Erneut beharrlich beim Händler insistieren, dass sie das nun bitte regeln sollen.

Hoffe dein ST1 fährt schnellstens wieder wie gewohnt :-)
#3
(17.06.2021, 17:08)Stromerwoman schrieb: Mich würde interessieren, ob diese Erfahrung auch schon jemand gemacht hat, dass plötzlich das Velo nach einem Firmwareupgrade völlig anders lief, vor allem viel mehr gebremst ist. Gemäss Velomech wurde Drehmomentsensor und alles eingestellt usw. Der Händler verwirft die Schulter und sagte, er könne nichts mehr tun, sei so wie es ist... Meine Hoffnung ist jetzt noch ein FirmwareDOWNgrade auf 4.2.4.4. und hoffe, dass das machbar ist... mein Händler jedenfalls kann (oder will) es nicht machen.

Hallo Stromerwoman,
meine Frau hatte das bei ihrem ST2 auch, das das Rad nach einem Update nur schlecht unterstützte.
Selbst für mich war es schwer zu fahren und ich pendle täglich.
Habe dann Kontakt zu Stromer aufgenommen und es wurde uns ein Downgrade auf das ST2 gespielt.
Es wurde danach zwar besser, aber meiner Frau war es dann immer noch zu schwer zum fahren.
Wir haben schließlich das ST2 gegen ein ST3 getauscht.
Gruß Holger
#4
xxxxx
#5
xxxxx
#6
Falls sie es nicht Schaffen: stromvelo.ch ist zu empfehlen.

Les dich sonst mal kurz ein zum Thema TMM Sensor, Service Menü und Offset Wert. Ich hatte nach dem update auch ein Problem wie du. Bin nur nicht 100% sicher ob es kausal dazu war.
Du musst den Offset wert im Menü möglichst auf einen tieferen Wert bringen für ein sensibles Ansprechen. Ich habe dazu mit dem Anzug Moment der Hinterrad Achse etwas gespielt und den Wert beobachtet. Nach einer kurzen Fahrt war der Wert nochmal etwas tiefer, auf diesen habe ich den Sensor dann kalibriert.

Vielleicht hilft dir das ja weiter. Ausprobieren wird nicht schaden.
#7
Hi,

Um den von Hannes angesprochenen Offset Wert möglichst tief zu bringen, hat sich folgendes Vorgehen oder folgender "Trick" bewährt: Ich stelle mich in Fahrtrichtung links neben das Bike, direkt neben den Sattel. Dann drücke ich den Hinterreifen mit der linken Hand nach rechts, zur Kette hin. Und zwar möglichst an der 9 Uhr Position, wenn man sich das Hinterrad als Zifferblatt vorstellt. Dabei sinkt wie gewünscht der Voltage Wert. Jetzt muss man nur noch im richtigen Moment mit der anderen Hand auf RESET OFFSET drücken. Beim Drücken von RESET OFFSET wird der aktuelle Voltage Wert als Offset Wert übernommen. Mir passt es am ST3 am besten, wenn der Offset Wert ca. 0.030 bis 0.040 unter dem Voltage Wert liegt (zur Zeit 0.671 vs 0.640). Wenn man mit dem Offset Wert zu tief geht, schiebt der Motor auch beim Nichtstun. Ein klein wenig kann nicht schaden Rolleyes. Nebenwirkung: Der Akkuverbrauch kann etwas ansteigen, logisch.

Leider kann man den Offset Wert nicht pro Unterstützungsstufe einstellen. Wäre wohl nicht im Sinne des Erfinders bzw. des Gesetzgebers. Der Grat zwischen "optimistisch kalibrieren" und "Chiptuning" ist wohl sehr schmal, auch wenn nichts an der maximalen Leistung oder Drehmoment verstellt werden kann Angel
#8
xxxxx
#9
Ok, hoffentlich klappt das beim Händler. Vielleicht ist das Problem ja echt grösser als gedacht - aber es gibt auch komische Händler ;-).

Wenn du schon mal eine schraube angezogen hast und einen kleinen Bildschirm bedienen kannst, bekommst du das hin. Du musst nichts abbauen oder dergleichen :-)
#10
xxxxx


Gehe zu: