Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ST5 ABS Probleme mit dem Stromer ?
#11
Start bei 7°C, zunächst etwa 35 km gegen starken Nordostwind. 840 Höhenmeter insgesamt.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#12
(09.10.2021, 19:49)Hannes Buskovic schrieb: @raser Die Kälte macht schon was aus im Akkuverbrauch aber deine Angaben klingen schon etwas merkwürdig. Wie hast du Stufe 2 eingestellt? Es gibt schon mal so Ausnahmetage, Wind ist ein Riesen Faktor - wie war es damit? hast Du zur Zeit öfters mal Gegenwind?


@markustoe Jo, bei dem Wetter heizt mein Motor ähnlich auf der Ebene/durch die Stadt.

klar bin ich mir bewusst das Kälte etwas ausmacht. Wie gesagt bei mir war das Wetter die letzten Wochen Konstant nicht mehr oder weniger Wind als sonst auch. Die Bedingungen waren somit exakt die gleichen. Die Stufe 2 ist wie gesagt auf werkseitige Einstellungen wie es ausgeliefert wurde. Ich habe in dieser Richtung nichts verändert. Und was ich ja versuche zu sagen im August auch im September war das alles kein Problem. Sonst 75-80 km Stufe 2 jetzt Dauerhaft nur noch im wohlgemerkt Mischbetrieb max. 60 Km. Das hat auch nichts mit der Physik zu tun. Mein Gewicht und Gepäck ist alles gleichbleibend es hat sich null verändert außer das ich bei der Fahrt die Probleme mit Akku und Motor Temperatur zu kämpfen habe. und @ roesti ich bin bestimmt nicht der Typ der bei jedem Ampelstart  Pkw abhängen muss oder konstant 48 fährt ok. 
Selbst mein Stromer Händler meinte das das etwas zu hoher Verbrauch ist und die Temperatur nicht so hoch sein dürfte . Er kann das Bike ja über das Stromer Portal auslesen und ihm wurden diese Daten unabhängig meiner App angezeigt

Wie gesagt man sieht hier auch deutlich das ich auf 102 km Mischbetrieb 0,82 kw/h gebraucht habe und immer noch bissel Rest hatte . Auf dem anderen Bild mit fast 72 km hatte ich auch noch etwas Rest und da war alles ok . Aber seit diesen Wochen schaffe ich das nicht mehr wohl gemerkt ist alles gleich wie sonst auch auch das Wetter ist bei mir hier sehr beständig und nun schaffe ich deutlich weniger . Warum soll man bei solch einem teuren bike den Sensor auf 50 oder 30 runter stellen müssen. Es hat vorher auch funktioniert . Klar fährt das Rad auch mit 30 Prozent aber dann geht der Stromer typische Spaß und die Beschleunigung auch flöten.

(09.10.2021, 20:20)roesti schrieb: Start bei 7°C, zunächst etwa 35 km gegen starken Nordostwind. 840 Höhenmeter insgesamt.

welche Stufe fährst du da. Wie gesagt auf sowas mit starken Gegenwind usw schaffe ich wie gesagt null


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
Zitieren
#13
Ist in den letzten 3-4 Wochen etwas davon eingetreten?
- Firmware Upgrade
- Gröberer Schlag auf das Hinterrad
- Hinterrad aus-/eingebaut
- TMM Sensor neu kalibriert
- Fehler in der Errors List (Service Menu)
- Tieferer Reifendruck
- Geräusche oder Vibrationen
- Neue Bremsbeläge
Zitieren
#14
(09.10.2021, 21:35)Xeneticles schrieb: Ist in den letzten 3-4 Wochen etwas davon eingetreten?
- Firmware Upgrade
- Gröberer Schlag auf das Hinterrad
- Hinterrad aus-/eingebaut
- TMM Sensor neu kalibriert
- Fehler in der Errors List (Service Menu)
- Tieferer Reifendruck
- Geräusche oder Vibrationen
- Neue Bremsbeläge

Firmware Upgrade hat er mir keines Angezeigt also gehe ich davon aus Nein
-keine Schläge aufs Rad 
- Hinterrad musste 2 mal ausgebaut werden aufgrund der Plattfüße- Erfolgte durch Stromer Händler und der Sensor wurde durch die auch entsprechend neu Kalibriert
- Keine Errors List werden angezeigt, wobei ich nicht genau weiß wie ich ins Service Menü komme und auch wieder da raus komme. vielleicht kann das wer erklären.
- Reifendruck ist ok 
- Geräusche ja habe ein Schleifgeräusch was von vorne kommt geht nur weg wenn ich die Vorderrad Bremse tüchtig ziehe.
- Bremsen hinten Quietschen ist aber ja leider bei den trp Bremsen hinreichend bekannt.
 - Bremsbeläge sind die mit denen das Bike  im August 21 ausgeliefert wurde.
Zitieren
#15
Ich fahre auf der Langstrecke mit modifizierter/ optimierter Stufe 2, Stufe 3 nur an den Steilstücken oder wenn ich aufgrund extremen Winds nicht vom Fleck komme. Damit komme ich auf knapp 10Wh/km.

Regelmäßige Sensorkalibrierung, falls es sich anders anfühlt. Das Teil ist ein Lämmerschwanz und kein Messsensor.

Heute Reifenwechsel  dabei wurde Sensorplatte gereinigt und Schraubenköpfe gefettet).

Sensorsensitivität 70%
Stufe 2 ca. 25/55/100%

Dies gilt für ein ST3 bei etwa 77 kg Fahrer, 1.88m. Leichtere Fahrer müssen den Sensor u.U. schärfer stellen. Jedes Rad muss individuell eingeschossen werden.

Aber klar, selbst treten muss man natürlich auch noch. Die Eigenleistung ist in Stufe 2 entsprechend wichtiger.
Auf Stufe 3 hätte ich es bei den Bedingungen heute vielleicht knapp bis zum ersten Wendepunkt bei km 35 geschafft.
Zitieren
#16
(09.10.2021, 22:08)roesti schrieb: Ich fahre auf der Langstrecke mit modifizierter/ optimierter Stufe 2, Stufe 3 nur an den Steilstücken oder wenn ich aufgrund extremen Winds nicht vom Fleck komme. Damit komme ich auf knapp 10Wh/km.

Regelmäßige Sensorkalibrierung, falls es sich anders anfühlt. Das Teil ist ein Lämmerschwanz und kein Messsensor.

Heute Reifenwechsel  dabei wurde Sensorplatte gereinigt und Schraubenköpfe gefettet).

Sensorsensitivität 70%
Stufe 2 ca. 25/55/100%

Dies gilt für ein ST3 bei etwa 77 kg Fahrer, 1.88m. Leichtere Fahrer müssen den Sensor u.U. schärfer stellen. Jedes Rad muss individuell eingeschossen werden.

Aber klar, selbst treten muss man natürlich auch noch. Die  Eigenleistung ist in Stufe 2 entsprechend wichtiger.
Auf Stufe 3 hätte ich es bei den Bedingungen heute vielleicht knapp bis zum ersten Wendepunkt bei km 35 geschafft.
um selber treten geht es mir ja nicht. will damit nur sagen das vor einigen Wochen mit Identischen Einstellungen das Bike wesentlich mehr Km schaffte als es das jetzt aktuell tut und auch das ich das schon 2 mal mit dem hohen Motortemperatur zu tun hatte stimmt für mich einfach nicht. Da müsste ich ja sonst wie gefahren sein
Zitieren
#17
@raser
1. Hast Du nicht neue Reifen?
2. "Vor einigen Wochen" ist am Stromer völlig irrelevant

Ich habe manchmal mutmasslich Temperatur- bedingte Schwankungen zwischen morgens und abends. Habe eine Zeit gebraucht das Rad zu verstehen und es für mich einzustellen. Das alte ST2 war diebezüglich wesentlich konstanter. Vielleicht 2 Kalibrierungen in 3 Jahren.

Mein Neurad fuhr zunächst ganz ohne zu treten. War ein in D montiertes. Eine leicht verkanntete Sensorplatte oder falscher Drehmoment der Achsschraube und das Rad dreht völlig frei.

Wer Konsistenz sucht, fährt Bosch. Wer rasen will, Stromer.
Zitieren
#18
(09.10.2021, 21:42)raser6 schrieb: Firmware Upgrade hat er mir keines Angezeigt also gehe ich davon aus Nein
-keine Schläge aufs Rad 
- Hinterrad musste 2 mal ausgebaut werden aufgrund der Plattfüße- Erfolgte durch Stromer Händler und der Sensor wurde durch die auch entsprechend neu Kalibriert
- Keine Errors List werden angezeigt, wobei ich nicht genau weiß wie ich ins Service Menü komme und auch wieder da raus komme. vielleicht kann das wer erklären.
- Reifendruck ist ok 
- Geräusche ja habe ein Schleifgeräusch was von vorne kommt geht nur weg wenn ich die Vorderrad Bremse tüchtig ziehe.
- Bremsen hinten Quietschen ist aber ja leider bei den trp Bremsen hinreichend bekannt.
 - Bremsbeläge sind die mit denen das Bike  im August 21 ausgeliefert wurde.
  • Welche Reifen waren davor (als es noch gut lief) drauf, welche sind jetzt drauf? (Hersteller, Modell, Dimensionen)
  • Einstieg ins Service Menü (zwecks Errors List): Rechten Bremshebel gezogen halten, Menü-Softtaste für 2 Sekunden Drücken, Bremshebel und Softtaste loslassen. Es erscheint nun das Service Menü ganz unten. Dort gibt es ein Errors List Untermenu.
  • Wie hoch ist der Reifendruck konkret (Bar oder PSI)?
  • Waren die Schleifgeräusche davor (als es noch gut lief) an der Vorderbremse schon da?
Du könntest mal noch probieren, die Intensität fürs Rekuperieren beim Bremsen (glaube im Untermenu "Bike") zu Testzwecken auf 0 zu setzen und schauen ob es besser ist.
Im Service Menu gibt es noch einen Test Runner oder so ähnlich, lass den mal laufen.
Zitieren
#19
(10.10.2021, 16:20)Xeneticles schrieb:
(09.10.2021, 21:42)raser6 schrieb: Firmware Upgrade hat er mir keines Angezeigt also gehe ich davon aus Nein
-keine Schläge aufs Rad 
- Hinterrad musste 2 mal ausgebaut werden aufgrund der Plattfüße- Erfolgte durch Stromer Händler und der Sensor wurde durch die auch entsprechend neu Kalibriert
- Keine Errors List werden angezeigt, wobei ich nicht genau weiß wie ich ins Service Menü komme und auch wieder da raus komme. vielleicht kann das wer erklären.
- Reifendruck ist ok 
- Geräusche ja habe ein Schleifgeräusch was von vorne kommt geht nur weg wenn ich die Vorderrad Bremse tüchtig ziehe.
- Bremsen hinten Quietschen ist aber ja leider bei den trp Bremsen hinreichend bekannt.
 - Bremsbeläge sind die mit denen das Bike  im August 21 ausgeliefert wurde.
  • Welche Reifen waren davor (als es noch gut lief) drauf, welche sind jetzt drauf? (Hersteller, Modell, Dimensionen)
  • Einstieg ins Service Menü (zwecks Errors List): Rechten Bremshebel gezogen halten, Menü-Softtaste für 2 Sekunden Drücken, Bremshebel und Softtaste loslassen. Es erscheint nun das Service Menü ganz unten. Dort gibt es ein Errors List Untermenu.
  • Wie hoch ist der Reifendruck konkret (Bar oder PSI)?
  • Waren die Schleifgeräusche davor (als es noch gut lief) an der Vorderbremse schon da?
Du könntest mal noch probieren, die Intensität fürs Rekuperieren beim Bremsen (glaube im Untermenu "Bike") zu Testzwecken auf 0 zu setzen und schauen ob es besser ist.
Im Service Menu gibt es noch einen Test Runner oder so ähnlich, lass den mal laufen.
Das Stromer lief auch mit den neuen Reifen 55-584 optimal rund und hatte mit denen keinerlei Einbußen. also kein unterschied zu den originalen 57-584. 

die Schleifgeräusche von den Bremsen war von Anfang an da, allerdings nur Sporadisch nur jetzt ist es wesentlich extremer geworden als vorher. auch das quietschen.
Wie kommt man aus dem Service Menü wieder raus 
- Der Reifendruck mit den Contis liegt bei mir bei 3 Bar
Zitieren
#20
(08.10.2021, 21:01)raser6 schrieb: Wie vielleicht bekannt habe ich immer mal wieder Probleme mit dem ST5 ABS. Und langsam aber sicher vergeht mir richtig die Laune an dem Bike und ich kann zur Zeit nur sagen Stromer ist nicht das was sie vorgeben zu sein.

OK, es ist DEIN ST5, der nicht tut wie er soll.

Da es aber eine ganze Menge ST5 gibt, die gut laufen, liegt wohl kein Problem der ST5 Flotte vor sondern eines an Deinem Stromer. Nur welches? Wie hohe Motortemperatur zustande kommt habe ich bereits erklärt.

Bei 56% Akku zeigt ein ST5 folgende Reichweiten an, nachdem die letzte Strecke eine Bergaufpassage mit maximaler Leistung war:

[S] = 31km
[3] = 35km
[2] = 44km
[1] = 114km

Stufe [2] ist auf Schnee, der Sensor auf 75%.

Während der Fahrt kann beobachtet werden, wie die Werte deutlich schwanken, wenn sich die angeforderte Motorleistung ändert. Bei Kälte bricht übrigens weniger die Reichweite als der Leistungswille ein.

Ich habe mich übrigens bei blubrake über den Standby-Verbrauch erkundigt: Er liegt etwa im Rahmen des Rücklichts.
Zitieren


Gehe zu: