Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ST5 ABS wieder Probleme mit dem ST5
#1
Das Drama geht weiter. Ich komme gerade von einer Ausfahrt zurück und das Rad hat mich quasi fast abgeworfen. Ohne Vorankündigung ging während höherer Geschwindigkeit die ABS Lampe an und das Vorderrad blockierte. Die ABS Lampe leuchtet dauerhaft auf und geht nicht mehr aus. Die Bremse kann nur noch mit äußerster Vorsicht betätigt werden da es sofort blockiert. 
Ganz ehrlich und in meinem Fall soll man Stromer noch für sein sorry in meinem Fall scheiß Produkt loben oder wie. Wie kann man Kunden so einen Schrott verkaufen sorry aber anders kann man das nicht mehr nennen.
Zitieren
#2
Krass, also eine Überreaktion der Bremse? Dabei soll ja genau das verhindert werden. An deiner Stelle würde ich spätestens jetzt versuchen das Rad einzutauschen... ob gegen ein anderes Fahrrad oder Geld sei mal dahin gestellt.
Zitieren
#3
(13.11.2021, 22:31)Hannes Buskovic schrieb: Krass, also eine Überreaktion der Bremse? Dabei soll ja genau das verhindert werden. An deiner Stelle würde ich spätestens jetzt versuchen das Rad einzutauschen... ob gegen ein anderes Fahrrad oder Geld sei mal dahin gestellt.

Ja genau das Vorderrad hat plötzlich bei so ca 42 km/h blockiert und bin dann fast weg geschmiert. Konnte mich gerade noch so packen sonst wäre ich gestürzt.

Ich weiß nicht ob bekannt ist, aber es hatte ja mit dem anderen Stromer Händler und einem Vertreter von Stromer zusammen mit einem anderen Stromer Kunden ein Gespräch stattgefunden.

Dabei hat der Vertreter von Stromer schon deutlich zugegeben, das in meinem Fall das Rad bereits mit einem versteckten Mangel an den Händler in Bremen verkauft bzw. übergeben wurde, wo ich es dann leider gekauft habe. 
Der Vertreter sagte auch ganz klar das das mit der Reichweite und dem Akku bei mir nicht normal sei. 
Er hat dann über die Interne Hotline den Technischen Leiter des Support kontaktiert, der sich wiederum mit mir unterhalten hat. 

Nachdem ich Ihm die ganzen Vorkommnisse mitteilte, sagte dieser das durch das blanke Kabel höchstwahrscheinlich ein Kurzschluss entstanden ist welcher den Controller und sogar dem Motor einen Schaden zugefügt hat. Der Akku hatte nach 1,5 Monaten nur noch 97% Gesamt Kapazität und ist zur Überprüfung in die Schweiz geschickt worden Montag fängt die 4 Woche an. Auch hier sagte der Vertreter das das frühestens nach einem Jahr so sein dürfte aber nicht nach 1,5 Monaten.
Habe dann nach längeren  Reden vom dem Händler aus Bremen den gelben Akku als Ersatz bekommen, damit ich das Rad überhaupt nutzen kann.
Aber auch mit dem schaffe ich zu dieser Jahreszeit und Kälte auf Stufe 2 nur wenn es gut läuft 33 Km eher weniger.

Der Vertreter wollte bzw. hat nun veranlasst das kommende Woche der Controller samt Kabelstrang, der Motor samt Hinterradfelge und der Sensor getauscht werden. 
Einfacher wäre sicher schon hier ein Tausch gewesen aber nun. 

So und nun heute wieder diese Sache das dass ABS ausfällt. Zudem hatte ich letzte Woche einmal das Phänomen, das dass Hinterrad von alleine beschleunigte und nicht aufhörte bis ich die Bremse betätigte.

Ich habe den Kaffee nun auf und es wird da nichts mehr getauscht. Entweder gibt es ein komplett neues Rad oder aber jeden Cent des Kaufpreises zurück.
Zitieren
#4
Wenn Dir bei 42 km/h Dein Vorderrad blockiert, schmierst Du nicht f a s t weg. Du solltest an Deinen Fehlerbeschreibungen arbeiten.
Auch ein 97% Akku hat mehr als 33km Reichweite. Das Problem mit dem DM Sensor ist bekannt und offenbar geduldet. Habe ich exakt so auch. Trotz aller bekannten Servicemassnahmen. Mehrfache Kalibrierung am Wintertag ist Routine.Damit lebe ich, bis ich es eben nicht mehr dulden mag.

Wir haben ein deutlich weniger zickiges Stromer als Deines nach 11 Monaten und 1000 km eingetauscht. Warum aufregen? Das Leben ist zu kurz dafür und es gibt viele Alternativen, die nicht ganz so schnell sind, dafür aber funktionieren.

E14 Rohloff und Riemen, 65 kg Gepäckträgerlast, M99, Nyon. Bis auf ein anfangs etwas hakeliges Akkuschloss (eingestellt) jeden Tag eine zuverlässige Freude.
Zitieren
#5
eben. Und jeder nicht Stuntman oder Profi-BMXler würde bei 42kmh über den Lenker absteigen. Ein kurzer blockierer oder deutlich geringere Geschwindigkeit hingegen ist beherrschbar, wenn man sich nicht in Schräglage befindet.
Zitieren
#6
(15.11.2021, 07:52)roesti schrieb: eben. Und jeder nicht Stuntman oder Profi-BMXler würde bei 42kmh über den Lenker absteigen. Ein kurzer blockierer oder deutlich geringere Geschwindigkeit hingegen ist beherrschbar, wenn man sich nicht in Schräglage befindet.

leute wollt ihr mir unterstellen das ich lüge oder was. Ich sage euch das das Bike blockiert hat und das Abs keinerlei Wirkung erzielt hat und damit gut. Ich weiß nicht ob das hier keiner verstehen will und Ihr Stromer wieder auf Wolke 7 hebt. Mein ST5 ist der letzte scheiß Punkt Und im allgemeinen muss Stromer ziemlich an sich arbeiten
Zitieren
#7
Hallo Raser6, 
niemand hier im Forum unterstellt Dir das Du lügst. 
Ja, es ist hier aktuell etwas rau und wir sollten "alle" stets auf unseren Schreibstil und Formulierungen achten. 
Ich gehe mit den Einträgen von Bluecat nicht immer konform. Seine Erläuterung "Die Funktion des ABS am Stromer ist eine Bremskraft-Abschwächung" plus der folgenden Ausführungen beschreibt jedoch in sachlicher und verständlicher Form und ohne "Tja" das Thema Bremskraftverstärkung (hat der Stromer nicht) versus Bremskraftabschwächung (hat der ST5). Es ist vielleicht für uns Laien nicht nachvollziehbar, wie sich plötzlich der Bremsdruck aufbaut wenn es außer des Bremshebels dafür kein Bauteil im Stromer gibt. 
Und den Stromer auf Wolke 7 heben? Nun, ich tue das nur, wenn er fährt. Tut er bei unseren Stromern auch nicht immer. Und das geht hier vielleicht einigen so? Ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen, dass es hoffentlich bald eine Lösung für Deinen Stromer-Ärger gibt. Confused
Grüße, jrohh
Zitieren
#8
Wenn das ABS ausfällt bremst der Stromer deutlich härter - so wie ein normaler ohne ABS eben. Ist man den ABSler gewohnt packt man nach einer weile schon etwas fester zu, fällt dann das ABS aus, und die Kiste bremst wie ein alter St5, kann einen das fast vom Rad werfen. Ich würde mal drauf tippen, dass es das ist was bei raser6 passiert ist?
Zitieren
#9
Gute Theorie. Inwiefern bremst es ohne ABS denn generell stärker? Wird dann wie auf eine Umleitung der Hydraulik durch das Blubrake-System verzichtet oder wie kann man sich das vorstellen?
Zitieren
#10
Für Interessierte:
https://www.pedelecforum.de/forum/index....st-1759256

Jetzt mal 42 kmh einsetzen. Physik ist nicht verhandelbar.
Zitieren


Gehe zu: