Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ST2 Gates ST2 Limited Edition
#1
Hallo zusammen,
ich bin noch am überlegen was das beste für mich ist. Ich möchte zwei mal in der Woche zur Arbeit pendeln einfache Strecke 50km. Ja ich bin die Strecke schon gefahren mit einem St3 und war begeistert, jedoch hat der Akku nicht durchgehalten. Nun möchte ich es trotzdem machen und einfach einen zweiten Akku kaufen. Jetzt schwanke ich zwischen einem St3 bzw. Gebrauchten ST2 Limited Edition mit 2200 km. Ich würde gerne ein gebrauchtes kaufen um es zu testen und das finanzielle Risiko zu minimieren. Was denkt ihr ist die bessere Entscheidung ST2 Limited Edition oder St3 ? Strecke sind wie gesagt 50km mit überwiegend ebene Strecke. Vielen Dank für eure Hilfe.
Zitieren
#2
Stammt das gebrauchte von einem Händler bzw. hast Du einen kompetenten Händler in der Nähe, der das Rad kennt und vorher betreut hat? Unser erstes Stromer war ein solcher Fall und definitiv ein guter Deal.
Von Privat und aus der Ferne würde ich kein Stromer kaufen. Viele verkaufen entnervt ihr Problemrad. Ohne fachkundige Betreuung kann ich das nicht empfehlen.

Einen zweiten 5kg Akkublock wollte ich am Stromer nicht mitschleppen wollen. In hügeligem Gelände fahre ich mit ST3 rund 75 km bei etwa 33 km/h von 100 auf 35% SOC. Wer schneller fahren will und/oder weniger Eigenleistung schafft, sollte sich einen Extender basteln, aber auch ein RuM mit Doppel- oder gar 3. Akku nicht prinzipiell ausschließen.
Zitieren
#3
Danke für deine Hilfe. Das Stromer ist von Privat. Ich müsste mich auf die Aussagen des Verkäufers verlassen. Die Angst habe ich eben auch das es ein Problem Stromer ist. Kommt mir sehr wenig vor seid 2018 bis heute nur 2200km.
Zitieren
#4
Das muss nichts bedeuten. 2 Jahre Pandemie und Homeoffice haben viele Pendelfahrten ausfallen lassen. Ich bin in der Zeit weniger als 1000 km PKW gefahren. Frag nach Servicebelegen und setze Dich mit dem Händler in Verbindung, der das Rad betreut hat. Du brauchst sowieso einen Händler für die Omni Übertragung. Gibt es denn einen kompetenten Händler in Deiner Nähe, der Erfahrung mit Stromer hat? Frag den doch vorher, ob er eventuell ein Vorführrad an Dich verkaufen würde und falls nicht, ob er für das Rad den Service übernehmen würde.

Gebrauchtkauf ist prinzipiell eine feine Sache. Ein Stromer braucht eine kundige Betreuung durch motivierten Händler in akzeptabler Entfernung. Mit etwas Erfahrung, kann man die Basics später selbst machen. Ohne Händler zumindest als Rückfallstufe, würde ich abraten.
Zitieren
#5
(14.11.2021, 19:13)roesti schrieb: Ein Stromer braucht eine kundige Betreuung durch motivierten Händler in akzeptabler Entfernung.

Bei mir geht dieser Satz so: Ein Stromer ist nur so gut wie sein Mech!

@Micha Der ST3 und der ST2 sind komplett unterschiedliche Fahrzeuge. Um zu Erkennen, welcher Typ Dir zusagt musst Du sie fahren.
Zitieren
#6
Kauf dir das ST2 und statt einen zweiten Stromerakku zu kaufen, schliesst du besser einen Extenderakku an.
https://www.stromerforum.ch/showthread.php?tid=2820
Zitieren


Gehe zu: