Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ST2022 Premiere: Goldener Stromer ST2022 wird zum Solid Gold ST7
Als Early Adaptor geht man immer Risiken ein.
Ich habe ein ST5 der ersten Generation mit der Di2 Ladebuchse welche nur gut erreichbar ist wenn man keine Schutzbleche montiert hat.
Die spätere Revision des St5 hatte das dann anders gelöst.

Das ST7 scheint out of the box sehr gut durchdacht zu sein.
Viele Probleme/Fehler/fehlende Features der Vorgängergeneration(en) scheinen in die Entwicklung eingeflossen zu sein.
Es wird auch nach dem ST7 noch weitere Verbesserungen geben, aber die Sprünge zwischen den Generationen werden m.E. immer kleiner und die Probleme der frühen Version(en) auch .... ich glaube die sind lange genug am Markt das +STROMER- den ST7 Launch qualitativ gut hinbekommt.

.... das einzigste wo +STROMER- traditionell "planbar" sein wird ist beim überziehen der angekündigten Lieferzeiten ... das wird immer so bleiben :-)
Zitieren
Update/Gerücht aus dem holländischen Forum:
Produktion des goldenen Reiters soll Mitte Oktober starten, Auslieferung(en) Anfang Dezember.
Zitieren
(13.10.2022, 15:08)morpheus schrieb: Was das ST7 angeht, so hat es eben doch wieder mal viele Neuerungen ...
Auch die elektrisch geschaltete Pinion ist teilweise neu und war noch nie in einem Serienrad verbaut.

Stimmt, das ist die entscheidende neue Komponente!

Wir konnten bereis einige km auf dem ST7 abspulen und haben uns ganz intensiv der smart shift gewidmet. Tatsächlich konnten wir den Werk wertvollen Input geben, der in die Serie einfliessen wird.

Dabei sind wir an die Grenzen der Möglichkeiten gegangen - im Alltagsbetrieb ist nichts davon zu spüren. Es ist wie mit dem Kondenswasser in der Supernova M99 pro. Die Lampe hatte ihre Weltpremiere am ST2 s und sich von Anfang an als Alltagstauglich erwiesen. Die Technologiepartner von Stromer sind Firmen, die in der Lage sind, ihre "Hausaufgaben" zu erledigen.

Ganz besonder Pinion ist darauf aus, hier einen guten Eindruck zu hinterlassen.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
(15.10.2022, 10:25)bluecat schrieb:
(13.10.2022, 15:08)morpheus schrieb: Was das ST7 angeht, so hat es eben doch wieder mal viele Neuerungen ...
Auch die elektrisch geschaltete Pinion ist teilweise neu und war noch nie in einem Serienrad verbaut.

Stimmt, das ist die entscheidende neue Komponente!

Wir konnten bereis einige km auf dem ST7 abspulen und haben uns ganz intensiv der smart shift gewidmet. Tatsächlich konnten wir den Werk wertvollen Input geben, der in die Serie einfliessen wird.

Dabei sind wir an die Grenzen der Möglichkeiten gegangen - im Alltagsbetrieb ist nichts davon zu spüren. Es ist wie mit dem Kondenswasser in der Supernova M99 pro. Die Lampe hatte ihre Weltpremiere am ST2 s und sich von Anfang an als Alltagstauglich erwiesen. Die Technologiepartner von Stromer sind Firmen, die in der Lage sind, ihre "Hausaufgaben" zu erledigen.

Ganz besonder Pinion ist darauf aus, hier einen guten Eindruck zu hinterlassen.
Pinion wird auf jedenfalls einen guten Job machen, aber machen wir uns nichts vor Stromer fertig in Massenproduktion und ist nicht wirklich eine Manufaktur wo noch alles Händisch gefertigt bzw zusammengebaut wird. Die Qualität ist teils wirklich schlecht und da muss man sich auch nichts schön reden. Das Qualitätsmanagement ud der Service ist unterirdisch schlecht.
In Frankfurt hieß es das ST7 wird die M99 Pro 2 bekommen also hält stromer auch hier nicht Wort oder haben sie es verworfen
Zitieren
(14.10.2022, 06:15)Reese schrieb: Produktion des goldenen Reiters soll Mitte Oktober starten, Auslieferung(en) Anfang Dezember.

Das Werk meinte neulich, es wird sogar schon nächsten Monat für die Ersten reichen.
Zitieren
Ich warte wie ein Geier auf die Probefahrt bei meinem Händler .....

Je eher desto besser, aber ich glaube es wird eher Dezember als November, ich liege aber gerne falsch :-)
Zitieren
An die, die das ST7 schon gefahren haben.

Merkt man das Plus beim Drehmoment gegenüber dem ST5? Zumindest der Wechsel von Stufe 3 auf S ist beim aktuellem ST5 merklich.
Das Plus an Drehmoment könnte beim täglichen Kampf mit dem Geggenwind ja hilfreich sein. Wink
Zitieren
(18.10.2022, 15:00)Scultetus schrieb: An die, die das ST7 schon gefahren haben.

Merkt man das Plus beim Drehmoment gegenüber dem ST5? Zumindest der Wechsel von Stufe 3 auf S ist beim aktuellem ST5 merklich.
Das Plus an Drehmoment könnte beim täglichen Kampf mit dem Geggenwind ja hilfreich sein. Wink

um es kurz zu sagen nein merkt man null. durch das fast 8 Kilo höhere Gewicht machen sich das bissel mehr Leistung und Drehmoment null bemerkbar
Zitieren
Da
(20.10.2022, 20:39)raser6 schrieb:
(18.10.2022, 15:00)Scultetus schrieb: An die, die das ST7 schon gefahren haben.

Merkt man das Plus beim Drehmoment gegenüber dem ST5? Zumindest der Wechsel von Stufe 3 auf S ist beim aktuellem ST5 merklich.
Das Plus an Drehmoment könnte beim täglichen Kampf mit dem Geggenwind ja hilfreich sein. Wink

um es kurz zu sagen nein merkt man null. durch das fast 8 Kilo höhere Gewicht machen sich das bissel mehr Leistung und Drehmoment null bemerkbar

Das sehe ich anders - die Mehrleistung wird sich besonders oben herum bemerkbar machen - wenn es die höhere Geschwindigkeit länger halten kann - besonders bei Gegenwind. außer es geht steil bergauf - dann relativiert es sich.   Aber so lange man das ST7 nicht unterm A*** gehabt hat, ist alles nur eine Mutmaßung.
Zitieren
Ich fahre aus Gewohnheit in der Stadt auf Stufe 3 und schalte dann auf freier Strecke bei über 40km/h auf Stufe S. Dabei merke ich schon, dass das ST5 mit "All in" leichter läuft. 
Nun weiß ich nicht, was Stufe 3 leistet. 44nm? Jedenfalls gibt es durchaus Tage, an denen ich ca. 15km in Richtung Nord-West soviel Gegenwind habe, dass ich die 45 km/h nicht ganz halten kann. Ob das Mehrgewicht des ST7 in dieser Situation die Mehrleistung zum ST5 wieder auffrisst...?
Oder einfach mehr trainieren.  Big Grin
Zitieren


Gehe zu: