Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Neue FW: SUI 4.3.9.5 / 10.08.2022
#11
Wie kann man das Rad optimistisch kalibrieren?
Ist das die Nummer mit dem Drehmoment am Hinterrad?
Zitieren
#12
Ja, entweder nach dem Kalibrieren die HA etwas lösen.
Oder alternativ während dem Kalibrieren das Hinterrad vorne auf Nabenhöhe nach rechts drücken. Am besten via dem Service\Sensors Menu, weil dort die Voltage live zu sehen ist.
Zitieren
#13
Ah, danke schön! Und das bleibt dann erhalten, bis man erneut kalibriert? Wieviel Volt sind denn bei einem ST3 Pinion vorteilhaft?

Ich hab mich bisher wenig damit beschäftigt, außer dass ich use trace deaktiviert habe.
Zitieren
#14
Ja, bleibt erhalten.

Die Voltzahl variiert von Bike zu Bike, daher gibt es keine absoluten Werte mit bestimmten Eigenschaften. Nimm als Ausgangspunkt die „Voltage“ deines Bikes. Diese ist wie in meinem vorherigen Beitrag beschrieben im Service\Sensors Menu ersichtlich. Der Wert „Voltage“ ist der vom Sensor live gemessene Wert und schwankt immer etwas. Nimm den ungefähren Durchschnitt als Referenz. Die Pedale sollten dabei entlastet sein. Von der Referenz ziehe z.B. 0,04 Volt ab. Diesen berechneten Wert wollen wir als „Offset“ festnageln. Das geht durch temporäres stärkeres Anziehen der HA oder besser durch seitliches Drücken am Hinterrad an der richtigen Stelle. Ob und wieviel sich die „Voltage“ durch das Drücken ändert, ist auf dem Display live ersichtlich. Dann muss nur im richtigen Moment auf „Reset“ gedrückt werden während man weiter seitlich am Rad drückt. Jetzt wird der „Offset“ Wert dem (vorübergehend tieferen) „Voltage“ Wert gleichgesetzt. Dieser Vorgang kann beliebig oft wiederholt werden bis man mit dem „Offset“ Wert glücklich ist.
Bei Trace On ist es glaube ich so, dass anstatt dem „Offset“ „Trace(d?)“ als Basiswert dient. Dieser wird beim Kalibrieren zwar auch auf den „Voltage“ Wert gesetzt, ändert sich dann aber mit der Zeit selbständig. Quasi wie eine laufende, träge Kalibrierung.
Zitieren
#15
Vielen Dank für die ausführliche Erklärung!
Zitieren
#16
(02.09.2022, 16:05)Xeneticles schrieb: Untenstehendes beruht sich auf die Annahmen, dass du in der beschriebenen Situation nicht pedalierst und dass du dein Stromer vermutlich absichtlich optimistisch kalibriert hast.

Ja ist immer noch so. Mit FW 4.3.8.5 wurde die "Pedalierdetektion" eingeführt.
=> https://www.stromerbike.com/en/support/software, suche nach "pedaling".
Bei einem leichten Voltage-Vorlauf passiert genau der von dir beschriebene Effekt. Je nach Unebenheit der Strasse und somit Vibration und Geholper variiert die Voltage untersschiedlich stark. Die Software erkennt also mal ein Pedalieren und mal nicht. Tatsächlich wird aber beim herunterrollen ja gar nicht pedaliert.
Visuell auf dem OMNI Display äusset sich dies dadurch, dass mal ein wenig unterstützt wird (Balken geht von rechts etwas nach links) oder nicht (kein Balken).
Ich bevorzuge einen moderaten Voltage-Vorlauf von ca. 0.04 Volt. Damit ist das Schieben ohne zu Pedalieren minimal aber doch spürbar, aber das hin und her fällt nicht so auf.

Ja genau, beim Nicht-Pedalieren. Absichtlich oder wissentlich habe ich allerdings keine Kalibrierung vorgenommen. Irgendwann kam mal die Meldung, dass die Kalibrierung außerhalb war. Nach der Bestätigung hat sich das selbst repariert.
Vielen Dank für Deine Erklärungen. Leichtes aber dauerhaftes Schieben würde mir auch besser gefallen. Dann versuche ich das mal so umzusetzen.  Big Grin
Zitieren
#17
Das klappt schon Smile
Auf jeden Fall auch sie Sensorsensitivität im entsprechenden normalen Menu auf 100% stellen. Aber ich gehe stark davon aus, dass ihr das eh bereits so eingestellt habt.
Zitieren
#18
(18.08.2022, 12:29)Großmeister T schrieb: SUI FW 4.3.9.5 - 10.08.2022

Diverse Optimierungen
  • Erweitertes Fehlerhandling und neue Firmware für Ladegerät CR246

Weiß jemand was es damit auf sich hat? Was passiert, wenn das Update mit einem CR190/CR245 gemacht wird? Wird das Update dann beim nächsten Laden mit dem CR246 für Ladegerät nachgeholt?
Zitieren
#19
Genau, bei mir wurden beide Firmwares erneuert, nachdem ich das Ladegerät angeschlossen hatte. Kann man auch im OMNI ablesen, was er gerade tut.
Zitieren
#20
Ich hab sie seit der letzten Inspektion drauf und muss sagen, das Bike performt besser - besonders beim anfahren und niedrigeren Geschwindigkeiten geht es besser - vom Verbrauch sehe ich keinen nennenswerten Unterschied (nach 300km) - dieser ist minimal gestiegen, aber das ist vernachlässigbar.
Zitieren


Gehe zu: