Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Unterhalt eines Stromers
#21
Zitat:318ic:
in der Bedienungsanleitung (Seite 31) gibt es doch einen Inspektionsplan der alle 3000km arbeiten vom Stromer Händler vorsieht: Naben, Pedale, Bremsen, Steuersatz, Schaltung
MEINE Bedienungsanleitung ST2 Deutsch hat gerade einmal 15 bedruckte Seiten.
Seite 15: Smartphone App - Serviceheft
>>>...Sie haben jederzeit Einblick in die Servicearbeiten, welche an Ihrem ST2 gemacht wurden, und sehen wann wir ihnen den nächsten Service bei einem Stromer Händler empfehlen.<<<
Bei mir herrscht da auf der App gähnende Leere. Weder der erste durchgeführte Service von stromvelo.ch noch eine Empfehlung für den nächsten Service.

Scheinbar gibt es da unterschiedliche Bedienungsanleitungen und Service Empfehlungen/Vorschriften.
Zitieren
#22
Ich habe mal solch ein Speedped gefahren. Bin da. ca. 2-3 Km bergauf, dann wieder bergab und 2 km auf der Ebene gefahren.
In der Stadt fuhr sich das Teil doch sehr gewöhnungsbedürftig. Vergisst man vor einem Kreisel oder einer Kreuzung den richtigen Gang (mittlerer Motorendrehzahl) einzulegen, stottert das Speedap extrem und ist nur schwer zu beherrschen.
Am Ziel angekommen glühte fast der Motor. Anfassen war nicht mehr möglich. Kurz gesagt, ich find’s ein totaler Mist Smile und bergauf gegen den ST2 keine Chance.
Zitieren
#23
Hallo,

nach 10.000 km hatte ich folgendes zum Unterhalt:

1 x neue Kette
1 x neuer Reifen (hinten, vorne ist noch der originale im Einsatz)

2 x Inspektion beim Händler durchführen lassen

2 x Schläuche

Also, wirklich wenig und auch sonst keine Probleme.
Zitieren
#24
Ich belebe diesen thread mal wieder, hab jetzt auf knapp 11.000km folgende Kosten in Land der Krautesser:

Rad mit 814 Wh, SPD Pedalen, Flaschenhalter, Bordo, usw.: 5450 €
3 Paar Bremsbeläge: 30 €
3x Kette und die 4 äußeren Ritzel: ca. 63 €
1x HR Nachzentrieren: 30 €
2 Inspektionen 140 €
2x Top Contact Winter 55-559 und 2x 50-559: ca. 150 € (der vordere 55er hätte noch ein paar Monate mitgemacht)
2x Normalschlauch, 2x Leichtschlauch: ca. 24 €
Versicherung HP+Kasko für ca. 16 Monate: ca. 100 €
-> rund 6000 €
Akku ist noch sehr gut, wird sich denke ich nächsten Winter ändern. Wenn Akku Hinterrad (Felge wegen ausgerissener Speichenlöcher gerade auf Kulanz getauscht) noch ein paar Jahre halten, sind die Unterhaltskosten gering.

“Luxus”ausgaben bisher:
Lupine SL A7 mit Schnellwechselhalter: ca. 400 €
Lupine Rotlicht mit Bremslicht: 89 €
Zitieren


Gehe zu: