Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ST3 Systemfehler
#11
(28.08.2019, 17:57)Lutz schrieb: Nach quer lesen hier in Forum, habe ich festgestellt das ich einen kleinen aber entscheidenen Fehler beim Sensor Reset mache. Ich war  die letzten Male nie im großen Gang, sondern immer in einem mit dem ich wieder gut anfahren kann.

Ich weiss nicht, wo das steht, aber es ist falsch (nicht weil es in Deinem Fall nicht dauerhaft hilft - teste das Anzugsdrehmemen der Hinterachse! - sondern), weil der Reset im Stillstand stattfindet und die Kraft des Kettenspaners vernachlässigt werden darf.
Zitieren
#12
Das erklärt warum es nicht lange gehalten halten. Ich hab vorhin das Hinterrad ausgebaut und optisch den Sensor auf Verschmutzung geprüft, war aber nicht wirklich was. Hab danach versucht penibel das Rad ohne Verspannung etc einzubauen. Drehmoment (25nm) habe ich eingehalten. Probefahrt danach war top. So wie ich das Bike mal bekommen habe. Absolut nervös auf Max Einstellung und der Balken der Motorunstützung war auch durchgängig da. Mal schauen wie es morgen im Alltag und mit angepassten Einstellung wieder ist.

(29.08.2019, 20:29)bluecat schrieb:
(28.08.2019, 17:57)Lutz schrieb: Nach quer lesen hier in Forum, habe ich festgestellt das ich einen kleinen aber entscheidenen Fehler beim Sensor Reset mache. Ich war  die letzten Male nie im großen Gang, sondern immer in einem mit dem ich wieder gut anfahren kann.

Ich weiss nicht, wo das steht, aber es ist falsch (nicht weil es in Deinem Fall nicht dauerhaft hilft - teste das Anzugsdrehmemen der Hinterachse! - sondern), weil der Reset im Stillstand stattfindet und die Kraft des Kettenspaners vernachlässigt werden darf.

Ich hatte auch gelesen das im Reset Menü eine Spannung von ca 0.98v angezeigt werden sollte. Da stand bei mir immer um 1-1.15 im Ruhezustand. Und erst als ich im höchsten Gang war hatte ich die 0.98v so ca. Muss mal schauen wo ich das gelesen hatte.
Zitieren
#13
Bei mir ist der oben beschriebene Fehler in letzter Zeit 2 mal passiert. Gestern zuletzt. Dabei ist mir aufgefallen das ich unüblicherweise das Rad beim „Hochfahren“ in Bewegung war. (Schieben) zurückerinnert an die erste Situation habe ich den selben Fehler auch dort gemacht. Rad sollte nur starten wenn es stillsteht und Pedale nicht belastet sind
Zitieren
#14
Nach dem ich das Hinterrad ausgebaut und geschaut habe ob was unnormales am Sensor ist, war aber nicht , habe ich alles penibel zusammengebaut. Und das Bike fuhr danach wie am ersten Tag. Scheint so als hätte ich den Fehler schon länger gehabt und mich daran gewöhnt. Jetzt knapp 50km später alles wieder beim alten. Muss mich mit 100% und Sportstufe sehr anstrengen um auf Höchstgeschwindigkeit zu kommen. Mal gehts gut mal schaffe ich nur 40-42km/h. Unterstützung im mittleren Bereich ist auch sehr reduziert, Balken bewegt sich nur mit Mühe über die Hälfte hinaus. Sobald ich aufhöre mit treten ist schlagartig die Unterstützung weg, das heißt der Balken verschwindet sofort. Normalerweise ist dieser noch ne Weile sichtbar und man kann zu sehen wie er immer kleiner wird. Scheint sich mein erster wirkliche Defekt anzubahnen. Sensorwert schwankt zwischen 1-1.065. , ich hatte irgendwo mal gelesen das es um die 0.97(?) oder so sein sollte.

Was mir gerade eingefallen ist, ich habe gestern Ketten- und Ritzelpflege durchgeführt und danach kamen ja die Probleme wieder. Ist das Zufall oder könnte das mit dem Reinigen mit Hilfe eines Kettentools wo ich unzählige Male alles über den Freilauf laufen lasse, zu tun haben?
Zitieren
#15
(29.08.2019, 20:44)Lutz schrieb: Ich hatte auch gelesen das im Reset Menü eine Spannung von ca 0.98v angezeigt werden sollte. Da stand bei mir immer um 1-1.15 im Ruhezustand. Und erst als ich im höchsten Gang war hatte ich die 0.98v so ca. Muss mal schauen wo ich das gelesen hatte.

Der eingelegte Gang spielt keine Rolle, der erste und der zweite Messerwert sollte nah beisammen liegen, der dritte sollte sich bereits bei kleiner Belastung ändern.
Zitieren


Gehe zu: