Dieses Forum verwendet Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies um deine Login Daten zu speichern (sofern Du registriert und angemeldet bist) bzw. deinen letzten Aufenthaltsort (wenn nicht registriert und angemeldet). Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinen Rechner gespeichert werden. Die von diesen Forum gespeicherten Cookies werden ausschließlich für Zwecke dieses Forums verwendet und nicht von Dritten ausgelesen. Sie stellen kein Sicherheitsrisiko für deinen Rechner dar. Cookies werden in diesem Forum auch verwendet, um die Anzeige bereits gelesener und noch ungelesener Themen zu unterscheiden. Bitte bestätige, ob Du Cookies zulassen möchtest oder nicht.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ST3 Wieder total Ausfall
#1
Als ich heute morgen zur Arbeit fahren wollte. Hat mir mein Stromer wieder die Dienste verweigert. Diesmal stehen folgende Codes im OMNI.
210109 und 210102. Das gibt es doch alles nicht. Habe ich so ein Pech mit den Rädern.
Zitieren
#2
Genau diese Momente sind so daneben.
Man möchte einfach nur fahren....
Es wird immer wieder passieren, kombiniert mit der Angst, dass die Batterie den Geist aufgibt und man selbst auf den Kosten sitzen bleibt.

210001 war meine Fehlermeldung.
Hier war der Akku Schrott. 1500 km gefahren, nicht mal 2 Monate gefahren (alt).
Zitieren
#3
Heute hatte ich auch mal so ein Erlebnis. Auf dem Weg zu einem (kletterbaren)Fels gewesen, bergab beim rekuperieren auf einmal 210001 Error. Mehrfaches ein- und ausbauen des Akkus half nichts, auch Kontakte säubern ohne Ergebnis. Stromvelo.ch angerufen: wahrscheinlich Batterie Management System futsch. Zum Glück war es Samstag und es ging es 15km leicht bergab nach Basel.
Also runtergestrampelt ohne Strom.
Bei Stromvelo bekam ich einen Ersatzakku und meiner wird eingeschickt. Danach konnte ich dann ungehindert vollstrom an den Fels fahren und die genialen Spätwinterbedingungen geniessen.

Wahrscheinlich bekomme ich einen neuen Akku, meinte stromvelo. Bei 11 Monaten und ca 5750km fände ich es irgendwie schon sinnvoller wenn Stromer ein neues BMS einsetzt anstatt den Akku zu recyceln? Aber naja, zu einem neuen Akku und 2 Jahre Garantie sag ich auch nicht nein. Sie sagten noch, dass sei eher selten mit dem Error.

Ich denke an meinem Stromer hat die Stromer AG auch echt nichts verdient. Bis auf die Bremsen ist es zwar sehr zuverlässig aber die haben sie schon einige Male entlüftet - und sonst noch so ein paar kleine Arbeiten auf Garantie. Jetzt aber der Akku... das muss ein Minusgeschäft sein.

Naja ich find mein Stromer trotzdem unverändert geil Big Grin
Zitieren
#4
Das lief ja wie am Schnürchen bei dir :-) Mir wurde jetzt auch das Rad wieder getauscht. Aber das ist ja auch kein Zustand. Es ist einfach überhaupt kein Vergleich zu dem St1 was ich hatte. Das lief lief und lief...... immer! Die beiden St3 funktionieren irgendwie nicht. Ich mag die Räder auch. Aber irgendwie ist da der Wurm drin. Es ist echt sportlich die Dinger ohne Unterstützung voranzubringen. Halt eben Mist wenn man pünktlich sein muss. Was soll ich sagen: ich bin schon ganz schön enttäuscht. Würde ich jetzt irgendwie extreme Strecken fahren, tue ich aber nicht. Eigentlich nur Asphalt und wenn es regnet fahre ich nicht. Eigentlich kann sich das Rad nix besseres wünschen. Würde ich die Räder extrem belasten könnte ich das verstehen. Aber so bin ich irgendwie so rückwärts beeindruckt. Eigentlich will ich das Rad nicht abgeben, ich fahre die Stromer ja auch gerne. Aber es wird echt langsam eng in meinem Kopf.
Zitieren
#5
Hallo Stocki,

Beide Fehler deuten hin das deine Sicherung durchgebrannt ist und das es einen Überstrom hatte.
Kann durch ein Kurzschluss verursacht worden sein oder dein Wicked Cable die 48V Zuleitung zum Controller haben sich durchgeschmolzen, da myStromer den Falschen querschnitt genommen hat., einbei ein Bild davon wie es aussieht, mein Händler hat es nicht gesehen, beim überarbeiten des Bikes hab ich es entdeckt....

@Hannes
Bei dir Antwortete dein Akku nicht mehr via CAN-BUS

Ich kenne die Fehler weil ich die schon hatte ;-) Ich überarbeite meinen ST5 und mach Ihn wirklich Waterproof, Shortproof.

Die Fehler können der Anfang sein von andauernde Fehler, der Händler löst die Ursache aber nicht das Problem!

Bilder von meiner Abdichtung und das kurzgeschlossene Kabel, ja die haben sich ineinandern geschmorrt bis es einen Kurzschluss gab, danach hatte es wegen der Oxidation komischerweise keinen Kontakt mehr, wenn Sie sich wieder berührt hätten, hätte ich wieder einen Totalausfall gehabt, glaube letztes mal war dies der versteckte Grund. Man sieht wieviel Wasser und dreck (Steine) durch die Hupe reinkommt (Musste es raus staubsaugen, eine Schraube sieht man auch dort, sehr wahrscheinlich eine der 2 fehlenden Schrauben von der Elektrischen Akkuöffnung), muss schauen wie ich das Loch abdichte, lustig ist auch noch ganz unten hat es nicht einmal ein Loch wo das Wasser im Rahmen abfliessen kann.

Ich hab die Hupe abgedichtet und sie um 180 Grad gedreht, das Wasser geht immer zum tiefsten Punkt, wenn ich gehupt hatte, hatte ich auch einen Kurzschluss, dies soll Geschichte sein.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
               
Zitieren
#6
Hallo Roadcruiser

Danke für´s Teilen. Ja cool wenn Du deinen ST5 richtig zur sorglos-Maschine aufrüstest. Ich hoffe mein Rad bleibt (mit dem reparierten/neuen Akku) dann weiterhin so problemlos wie anhin, auch ohne grössere Massnahmen.
Wenn Du fertig bist kannst Du dich ja mit Flachlandstromer zusammen tun und der Stromer AG eure zur Perfektion kombinierten Verbesserungen als ST5 2.0 verkaufen ;-).

Viele Grüsse und gute Fahrt
Hannes
Zitieren
#7
(22.02.2020, 21:07)Hannes Buskovic schrieb: Heute hatte ich auch mal so ein Erlebnis. Auf dem Weg zu einem (kletterbaren) Fels gewesen, bergab beim rekuperieren auf einmal 210001 Error. Mehrfaches ein- und ausbauen des Akkus half nichts, auch Kontakte säubern ohne Ergebnis. Stromvelo.ch angerufen: wahrscheinlich Batterie Management System futsch. Zum Glück war es Samstag und es ging es 15 km leicht bergab nach Basel.

Bei meinem ST2 hatte ich das auch. Auf einer Bergabfahrt rekuperierte ich auf Stufe 5. Als ich, wieder auf ebener Strecke, diese ausschaltete hatte ich einen Leistungsabfall und das rote Warndreieck ist im Omni erschien. An den Fehlercode erinnere ich mich nicht mehr aber an das was folgte schon. Neustart war Fehlanzeige, Aus- und Einbau des Akkus auch. Nach 15 km unterstützungsfreier Fahrt kam ich ziemlich k.o. im Geschäft an Cry. Danach ging es zum Händler. Dort wurde zuerst ein neues Omni (nb: Lieferfrist 7 Wo) eingebaut um dann letztendlich festzustellen, dass scheinbar der Akku defekt ist. Ich erhielt dann vom Händler temporär einen kleinen Akku da kein grosser verfügbar war. Nach weiteren zwei Monaten - Stromer hatte zwar einen neuen, grossen Akku in Garantie zugesagt, konnte aber nicht liefern - hat der Händler den Akku aus einem Neuverkauf, bei dem der grosse Akku nicht gebraucht wurde, in Garantie ersetzt.

Der Akku scheint eine Schwachstelle zu sein, zumindest liest man recht viel davon. Stromer soll aber mittlerweile den Lieferanten gewechselt haben?!

Bei meinem ST3 hatte ich bis dato noch keine grösseren Probleme damit, mal abgesehen von seltenen Fällen auf Kurzstrecke (2 x 4km) mit massiven Verbrauch (~40%). Seit ich die Hupenalarmfunktion (ab SUI FW 4.2.1.8) wieder ausgeschaltet habe konnte ich das nicht mehr beobachten.
Zitieren
#8
@Hannes
Der 210001 hat bei mir auch nach 5500km zum Akkutausch geführt. Nix ging mehr. Daraufhin habe ich den besagten blauen Akku, 48V, bekommen. Seither ohne Problem. Und es lag die Vermutung mit dem „defekten“ BMS im Raum. Ich hatte irgendwo mal gelesen das man es evtl. reaktivieren könne, wenn man erst das Akku an das Ladegerät steckt und dann das Ladegerät bestromt. Konnte es nie ausprobieren, vielleicht beim nächsten 210001... Big Grin
Zitieren
#9
Na dann bin ich ja mal gespannt was ich bekomme :-). Ende nächster Woche sollte es schon soweit sein, hat stromvelo.ch gesagt.

Werde berichten.
Zitieren
#10
(22.02.2020, 12:08)Stocki schrieb: Wieder total Ausfall

Als ich heute morgen zur Arbeit fahren wollte. Hat mir mein Stromer wieder die Dienste verweigert. Diesmal stehen folgende Codes im OMNI.
210109 und 210102.

Solange im OMNI etwas angezeigt wird, hast Du keinen Totalausfall!

Sollte dieser Fall einmal eintreten, ist der erste Schritt: Ladegerät am Stromer anschliessen, um den Akku auswerfen zu können.

Ich nehme an, Du hast die Warnmeldungen weggecklict und dann den Stromer neu gestartet und dann abgefahren.
Zitieren


Gehe zu: